pms???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:09 Uhr

wollte wissen ob man das einfach so bekommt auch wenn man sowas noch nie hatte??? und kann man es von echten ss beschwerden unterscheiden

Beitrag von knorkelchen 29.05.11 - 17:19 Uhr

hmmm, das weiß ich nicht.
ich habe sowas zum #klee auch nicht....;-)

und unterscheiden kann man das nicht..., ich würde eher sagen...(lese beitrag etwas unter dir)
das man "richtige" anzeichen erst viel später bekommt...

das kann ich dir zu 100pro sagen...

bei mir ca 25 tage nach ES...

#winke

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:24 Uhr

danke für deine antwort. bei mir ist es halt so am montag hatte ich nmt, aber nichts am mittwoch dan ein leicht positiver test und gestern war dan negativ. jetzt hab ich angst das ich mir nur alles einbilde.

Beitrag von holly-sue 29.05.11 - 17:33 Uhr

Was hattest du denn für SST?
Wenn die Mens noch nicht da ist, würde ich nochmal mit nem Clearblue mit Wochenbestimmung testen. Bist ja nun schon einige Tage drüber.

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:34 Uhr

den presense rosa beide mal

Beitrag von knorkelchen 29.05.11 - 17:37 Uhr

hmmm,

die sind eigentl. gut...

nicht das sich der krümel nicht richtig festgebissen hat und mit einer späteren mens abgeht...#schmoll

denn wenn du 2 striche gesehen hattest, war dieser auch positiv...

Beitrag von holly-sue 29.05.11 - 17:38 Uhr

Hmmm...und du hast beide mit Morgenurin gemacht?
Eigentlich sagt man immer, dass so ein Test eher falsch negativ anzeigt. War der Strich deutlich zu sehen?

Ich denke in deinem Fall ist nochmal ein Test fällig ;-)

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:43 Uhr

ja beide mit morgenurin. der erste war leicht positiv man hat den stich gut gesehen. und der zweite super weiß. meine mens ist aber nicht in sicht.

Beitrag von emily86 29.05.11 - 17:38 Uhr

mhhh was heißt noch nie hatte...

mit hormoneller verhütung hatte ich andere (viel weniger) PMS
als nun ohne Verhütung.

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:46 Uhr

also ich meine mich damit ich hatte soetwas noch nie. auch nicht bei kinderwunsch wo ich ein jahr üben musste. meine damit ob mann das halt wirklich von heut auf morgen bekommt.

Beitrag von emily86 29.05.11 - 17:47 Uhr

nein das denke ich nicht.

Ich hab nur Zyklen, wo es mehr ist und manche sind weniger.

Du warst doch schon 2x schwanger
(btw respekt, dass ihr es jetzt schon versucht ;-),
wie war es denn da?

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:52 Uhr

bei meinem sohn wusste ich einfach das es geklappt hat, keine ahnung warum. und so eine woche nach nmt hatte ich die ersten anzeichen, spanende brust, übelkeit, leistenschmerzen und starke kreislaufprobleme. bei meiner tochter merkte ich nichts. hatte die 3m spritze. und als ich dann in der 17 ssw war wurde bei einer krebsvorsorge erst die ss festgestelt ich war richtig geschockt. und bei meinem stern war es wie bei meinem sohn.

Beitrag von bina-1983 29.05.11 - 17:47 Uhr

Hallo,

ich war eigentlich auch nie so PMS-geplagt. Aber im letzten Zyklus war ich leider auch dabei :-(. Schon über eine Woche vor der Mens hat es angefangen mit Müdigkeit, Unterleibsziehen, Blähbauch und kurz vor der Mens Unterleibsschmerzen.

LG Bina

Beitrag von babygirlalicia 29.05.11 - 17:59 Uhr

ich hab das ja erst bekommen wo ich schon 5 tage überfällig war