Wie verhält man sich nach dem ET?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von pool-pony 29.05.11 - 18:30 Uhr

Hallo,

ich hab da mal ne Frage an diejenigen, die schon eine erfolgreiche IVF /ICSI hinter sich haben:

wie habt Ihr Euch nach dem ET verhalten?

Bislang habe ich alle möglichen Tipps bekommen. Im Kiwu-Zentrum bekam ich bei der ersten (erfolglosen) IVF einen Merkzettel mit dem Hinweis: schonen, keinen Verkehr, keinen Sport, kein Fahrrad fahren, nicht baden, keine Sauna etc.

Eine Freundin von mir hat sich nach dem ET erstmal 1,5 Wochen krankschreiben lassen und die Füße hochgelegt. Bei ihr hat der erste Versuch gleich doppelt "gefruchtet". ;-) Ich glaube aber, das kriege ich nicht hin, so lange allein zu hause mit meinen Gedanken...#zitter Außerdem arbeite ich im Büro und muss nicht körperlich arbeiten, kein Schichtdienst etc. Beim letzten Mal habe ich mich auch echt verrückt gemacht, das wird bestimmt schlimmer, wenn ich zu hause bin...

Nun habe ich im Internet auch schon Quellen gefunden, die sagen alles Quatsch, ganz normal verhalten. Wenn man vorher Sport getrieben hat, dann schadet ein bissel Bewegung nichts. Verkehr wäre i.O., Kaffee auch usw. #gruebel Was denn nun??

Freue mich auf Eure Antworten!
#herzlich pool-pony

Beitrag von shiningstar 29.05.11 - 18:37 Uhr

Mein Arzt sagte immer: Normal weiter leben, nur nichts übertreiben :)
In der Gebärmutter ist weder Luft noch Wasser, die Krümel kleben fest an der Schleimhaut und können nicht heraus fallen.

Sport und schwer heben sollte man meiden, das hat aber was mit den vergrößerten Eierstöcken durch die Stimulation zu tun, nicht mit den Krümeln.

Es bringt nichts, nach dem TF nur im Bett zu liegen. Es erhöht nicht die Chance. Nach dem TF habe ich mir einen Tag zu Hause auf der Couch gegönnt, ab dem nächsten Tag habe ich gelebt wie immer.

Man muss es so sehen: Frauen die auf natürlichem Weg schwanger werden, bleiben auch nicht nach jedem ES im Bett liegen ;o)

Beitrag von lucccy 29.05.11 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich habe nach dem ET einfach weitergelebt, bis auf einige Sicherheitsmaßnahmen. Damit meine ich keinen Sex und nicht Baden wegen der Punktionsstelle, keinen Alkohol und kein rohes Fleisch (wg. Toxoplasmose).
Saunagänger bin ich eh nicht, daher hab ich darauf nicht verzichten müssen. Und wieviel Sport gut ist, sagt einem der Körper, denn man hat ja vergrößerte Eierstöcke, die sich bemerkbar machen.

Gruß Lucccy

Beitrag von niccicasi 29.05.11 - 19:48 Uhr

Hey,

ist es schon wieder so weit??? Drücke Dir fest die Daumen.

Ich denke, jede Frau muss für sich entscheiden, wie sie damit umgeht und was ihr gut tut. Wenn Du das Arbeiten als Ablenkung siehst und Du sie wie gewohnt verrichten kannst, dann kannst Du das doch auch machen. Es ist ja auch nicht gut für Dich und Deine Untermieter sich den ganzen Tag eine Platte zu machen und sich somit völlig verrrückt macht.

Meine Eierstöcke waren ziemlich stark stimuliert. So war ich eh bis zum BT krankgeschrieben und das tat mir sehr gut. Ich hatte einen Blähbauch und auch starke Schmerzen. An Arbeit habe ich gar nicht gedacht ... Mein Sofa war mir heilig!

Mach es so, wie Du es für richtig hälst. Alles was Dir gut tut, ist auch gut für die Kleinen!!! Sport würde ich langsam angehen ... Kaffee trinke ich die ganze Zeit ... auch jetzt noch :-) An Sex war nicht zu denken und Sauna habe ich seit einem Jahr gelassen ...

Ich drücke Dir fest die Daumen ... vielleicht meldest Du Dich ja bei mir!

(Können uns auch treffen, habe Beschäftigungsverbot ....) Also wenn Du hier bist ... :-)

Ganz lieben Gruß, Nicci

Beitrag von highwaymom 29.05.11 - 21:36 Uhr

Hallo pool-pony,

ich bin nach dem TF gleich abeiten gegangen und hatte in den 2 Wochen eigentlich nur Stress. 6 Tage-Woche auf der Arbeit, eine 4-jährige Tochter die auch ihre Mutter braucht/will und zur entspannung a bisserl Sport gemacht hat. Brauch das echt zum Ausgleich. Mein erster BT war positiv und morgen darf ich wieder zur Kontrolle.

LG von highwaymom
die heute den Bambinilauf mit ihrer Tochter gelaufen ist

Beitrag von highwaymom 29.05.11 - 21:37 Uhr

HALT!!!!
Ich drück dir auch nich ganz fest die Daumen für einen erfolgreichen Versuch

Beitrag von kra-li 30.05.11 - 13:12 Uhr

meine kollegin hat sich krank schreiben lassen und es hat geklappt, bei mir leider nicht, war 3 wochen umsonst zu hause...