mein Mann und ich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessy0212 29.05.11 - 18:36 Uhr

mein mann hat mir gestern vorgeschlagen alleine mit unseren sohn zu seiner mutter zu fahren. Unser Sohn ist 11 Monate und war noch nie ohne mich. die mutter wohnt ca 250 kilometer von hier. die mutter lebt in einem altenheim und ist an geräte angeschlossen ich weiß nicht ob das, das richtige für so ein kleines kindist. ich habe ihn gesagt das er nicht mit ihm alleine fährt nun ist er sauer.
was meint ihr dazu??
er will alleine fahren weil es billiger ist- ich habe ihn vorgeschlagen mit zu kommen will er auch nicht.
er wil 3 tage bleiben

Beitrag von minchen32 29.05.11 - 18:37 Uhr

hast du nicht heute morgen schon gepostet? #kratz

Beitrag von meje.8303 29.05.11 - 18:44 Uhr

Du hast doch heute morgen schon zahlreiche Antworten zu dieser Frage bekommen #kratz

Beitrag von lilly7686 29.05.11 - 18:47 Uhr

14 direkte Antworten und 26 Antworten insgesamt waren dir wohl zu wenig?
Wow, also ich wäre froh, wenn ich so viele Antworten auf meine Fragen bekommen würde...

Vielleicht solltest du dir einfach mal eine eigene Meinung bilden, statt dir die Meinung anderer Mütter zu holen?
Ist es denn so schwer?

Ich meine, du willst nicht, dass dein Mann 3 Tage mit deinem Sohn alleine weg fährt. Du hast also verschiedene Möglichkeiten:
1. du gibst nach und lässt deinem Mann seinen "Willen"
2. du setzt dich durch und dein Mann fährt allein
3. du setzt dich durch und fährst mit

Wenn es so schwer ist, dich zu entscheiden, dann schreib die drei Möglichkeiten auf je einen Zettel, mische sie und zieh eine der Möglichkeiten.

Aber bitte poste nicht dieselbe Frage 2 mal an einem Tag! Vorallem nicht, wenn du eh schon endlos viele Antworten bekommen hast.

Lg

Beitrag von powerlocke2 29.05.11 - 21:43 Uhr

Hallo Jessy,

habe mir gerade mal deinen Post von heute Morgen durchgelesen... Du hast ja echt schon viele Rückmeldungen bekommen. Aber ich antworte dir auch mal:

Ich denke auch, dass du grundsätzlich ein wenig loslassen solltest. Allerdings würde ich dazu sagen, dass ihr damit zu Hause anfangen solltet. Sprich, verabrede dich mit ner Freundin oder mach sonst irgendetwas mal einen Tag lang (und dann auch öfters), sodass sich dein Mann und dein Sohn daran gewöhnen können, wie es ist, wenn du nicht rund um die Uhr da bist. Und falls es beim ersten Mal doch nicht gleich auf Anhieb klappt, dann ist es vielleicht auch für deinen Mann beruhigend, wenn er weiß - ein Anruf und meine Frau ist in ein paar Minuten wieder da.

Hat dein Mann denn schon einen genauen Termin ins Auge gefasst oder war das erstmal ein Vorschlag, es überhaupt mal zu machen? Sein Argument ist natürlich etwas schwach, aber irgendeinen Kompromiss müsst ihr ja nun finden. Wenn er gerne alleine fahren möchte, dann spricht meiner Meinung nichts dagegen - aber vielleicht fangt ihr erstmal mit einem Tag an? 250 km Strecke sind ja nun nicht so weit, mit dem Zug ist man ja in 2-3 Std. (oder auch etwas mehr, je nach Zugart) am Ziel. Und das kann man ja in einem Tag machen - so fahre ich auch meinen Opa besuchen, damit er seinen Urenkel sehen kann.
Andererseits, wenn es erstmal nur eine Tagestour wäre, spräche ja auch nichts dagegen, dass du mitkommst. Am Wochenende mit dem Wochenendticket würde sein "das ist billiger ohne dich"-Argument nicht mehr ziehen ;-)

Auf jeden Fall solltet ihr eine Lösung finden, denn anscheinend geht es der Oma ja schon recht schlecht und da sollte sie doch zumindest einmal ihren Enkel gesehen haben, oder?

lg#winke

Beitrag von skbochum 29.05.11 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich wäre an seiner Stelle auch sauer!
Seit 11 Monaten konnte er seiner Mutter "sein" Kind nicht zeigen und er will über Nacht mit seinem Kind dort bleiben und du sagst, dass er NICHT mit ihm alleine fährt. Natürlich will er über Nacht bleiben, es scheint ja seine ganze Familie dort zu sein.
Bei so einem Mißtrauen wäre ich stinkesauer!

GrussGruss