Wie spürt Ihr den ES, auch so stark wie ich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicky78 29.05.11 - 19:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Ich wollt' mal fragen wie Ihr den ES wahr nehmt? #gruebel Ich fühl' ich ganz stark, und zwar hab' ich fast so dolle Schmerzen wie bei der Mens und auch ähnliche Symptome wie Gewichtszunahme, Blähbauch und dieses starke Ziehen im UL sowie nen Druck. Die Schamlippen sind dunkler und 'weicher', usw. Is' das normal, dass man solch starke 'Anzeichen' hat? #kratz Ich hör' eben oft, dass Frauen den ES gar nicht merken? Warum is' das bei mir so extrem?

Würd' mich über Meinungen sehr freu'n!

Liebe Grüsse
Nicky

Beitrag von emily86 29.05.11 - 19:12 Uhr

Ich hab bisl ziehen im Bauch.
Dazu vermehrt ZS
und meine Nippel tun ab ES weh.

Manche spüren es mehr manche weniger!

Beitrag von nicky78 29.05.11 - 20:08 Uhr

ZS hab' ich auch immer ganz extrem, richtige 'Fäden' sorry #hicks Aber das is' ja normal.

Beitrag von f.anni 29.05.11 - 19:14 Uhr

Hi!

Also, ich merke meinen ES eigentlich fast immer. Manchmal kann ich sogar sagen, auf welcher Seite er ist. Meistens hab ich so ein starkes Ziehen im UL, das fast so schmerzhaft ist wie bei der Mens (fühlt sich aber nicht ganz genauso an). Ab und an ist es so stark, dass ich überlege eine Schmerztablette zu nehmen. Gab auch schon Zyklen, da hab ich welche genommen.

LG

Beitrag von nicky78 29.05.11 - 20:09 Uhr

also ähnlich wie bei mir.. Is' das denn normal? Man sagt ja, bei sehr starken Mensschmerzen könne es ne Endo sein. Gilt das auch für die Schmerzen beim ES? #kratz

Beitrag von f.anni 30.05.11 - 09:29 Uhr

Sorry, das weiß ich nicht. Hab das meiner FA in der KiWu erzählt und sie meinte, dass es viele Frauen gibt, die den ES stark spüren und auch sagen können, auf welcher Seite er ist. Denke also, dass das fast normal ist. Bei mir ist auch hormontechnisch und aufm US alles ok und es deutet nichts auf ne Erkrankung hin.

Bei mir geht dieser ziehende Schmerz eigentlich meistens nur ne halbe Stunde richtig stark oder auch mal ab und an über den Tag verteilt, aber dann nicht so stark und auch nicht durchgehend.

Trotzdem würde ich das mit diesen Begleiterscheinungen, die du hast (Blähbauch usw.) mal bei deinem FA ansprechen, falls du das noch nicht gemacht hast.

LG

Beitrag von nicky78 30.05.11 - 19:54 Uhr

hab' eh im Juni/Juli dann wieder nen Termin, werd' das dann anschau'n. Dann wird auch entschieden ob wieder ne Behandlung zum Zuge kommt.

Beitrag von 1engel1 29.05.11 - 19:15 Uhr

Hallo Nicky!

Ich spühre auch meinen ES aber auch erst nach der Geburt des 3. Kindes. Vorher ist es mir jedenfalls nie aufgefallen.

Ich spühre auf welcher Seite das Ei springt. Es es ist mal sehr stark das ich mich kaum bewegen kann. Und manchmal geht es. Es ist ein stechender schmerz. Blähbauch oder anderes habe ich dabei nicht.

Ich find super das ich ihn spühre. Genau nach 14 Tagen bekomme ich dann auch meine Mens. Ich messe aber auch meine Temperatur, und da ist mir aufgefallen das die Tempi gute 1-2 Tage nach dem ES steigt.

LG

Beitrag von nicky78 29.05.11 - 20:10 Uhr

Ich hab' diese Schmerzen leider nicht nur an dem Tag, wo das #ei springt, sondern schon vorher. Seit gestern is' es ganz arg, und seit da is' der Test auch fett positiv. Ob es nun aber schon gesprungen is' oder nicht, das weiss ich nicht. Die Tempi is' auch noch unten. Bin froh, wenn's durch is'.. #schmoll