Eine namensfrage der anderen Art :)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von puschel260991 29.05.11 - 19:59 Uhr

Huhu ihr lieben,

Ich und mein Freund sind uns ja in Sachen Namen für unseren kleinen Prinz nach wie vor uneinig. Gestern kamen wir dann mal wieder auf das Thema und ich meinte dann aus spaß: ok dann nennen wir es einfach Christian und gut :-D und er meinte dann: hm ok machen wir. Aber das meinte er ernst. Die Sache ist nämlich das mein Freund auch Christian heißt. Ich kenn's von nem Kumpel der den gleichen Namen hat wie sein Vater. Scheint also möglich zu sein. Ich selber find die Idee eig ganz toll und manche werden jetzt vllt denken: wie einfallslos aber mich begeistert die Idee mehr und mehr.

Nun meine Frage: geht das wirklich so einfach dem Kind den selben Namen zugeben wie der vater oder wird es da vllt Komplikationen geben ?? Ich kenn es ja dann noch das in solchen fällen einfach ein junior oder senior angehang wurde. Find ich aber nicht so toll. Oder ist das dann auch so ne Sache die vllt gemacht wird ??
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :-)

Lg Puschel mit kleinem Prinz #verliebt

Beitrag von waiting.for.an.angel 29.05.11 - 20:01 Uhr

Find ich doof.Ein Kind hat einen eigenen Namen verdient.
Christian hätte ich mein Kind vielleicht vor 20 Jahren genannt...
Aber nicht persönlich nehmen :)
LG

Beitrag von wanda09 29.05.11 - 21:41 Uhr

hey du
puschel hat nicht gefragt, wie du ihre idee findest; sondern ob es rechtlich möglich ist, das kind nach dem vater zu benennen.
deine antwort ist ehrlich, aber hilft ihr nicht weiter - zudem: wie soll sie das NICHT persönlich nehmen? du kommentierst IHRE wahl.... :-)

Beitrag von paulina510 29.05.11 - 20:02 Uhr

Klar geht das! Bei uns gibt es 3 Mädels in der Familie, die so heissen wie ich und keiner brauchte einen Namenszusatz ;-)

Ich finde das eine schöne Idee. Vielleicht fällt Euch noch ein Zweitname ein.

Liebe Grüße!
Paula

Beitrag von um77 29.05.11 - 20:02 Uhr

Hallo!

Geht auf alle Fälle und ich find das auch okay, wenn euch der Name gut gefällt. Ich kenne selbst einige Familien, in denen der Sohn wie Papa heißt.

LG
Ulrike

Beitrag von pfutschl 29.05.11 - 20:05 Uhr

so an sich finde ich den namen recht schön weil er im moment selten ist, nicht dämlich-ober-modern klingt und irgendwie immer wieder schön ist.

allerdings find ichs nicht ganz so toll wenn papi auch so heisst... dann lieber als zweitnamen.... wenn euer nachname kurz ist.


lieben gruss!!!!!#winke

Beitrag von sarisarah 29.05.11 - 20:05 Uhr



Huhu! :)

Also so viel wie ich weißt ist das möglich. Na ja, die Leute werden ihn vielleicht Junior nennen oder ihm einen Spitznamen geben damit er von seinem Vater zu unterscheiden ist und nicht immer gleich beide angerannt kommen. Wirst du sicher auch noch merken, praktisch ist natürlich, wenn du die beiden zum Abendbrot rufst dann musst du nur einen Namen rufen! #rofl
Also was ich davon halte ist ja mal völlig egal, wenn euch der Name gefällt und es euch auch nichts ausmacht, dass Papa und Sohn den gleichen Namen also Rufnamen haben dann .....

Beitrag von emeri 29.05.11 - 20:18 Uhr

hey,

also wir hatten auch kurz überlegt unseren jungen nach dem papa zu nennen. ich hätte das toll gefunden, aber mein freund war dann doch dagegen und es wurde stummer zweiter name.

ich habe den namen meiner oma und hatte nie das gefühl keinen "eigenen namen" zu haben. im gegenteil, ich war immer stolz darauf, einen namen mit einer geschichte zu haben. wenn ihr beide davon überzeugt seid, dann macht es. außerdem kann man ja auch spitznamen geben. ich finde "chris" übrigens toll als spitzname :-)

lg

Beitrag von siem 29.05.11 - 20:26 Uhr

hallo

um nachher ein senior und junior dahinter hängen zu müssen zu vermeiden, würde ich den namen als vater als zweitnamen mit oder ohne bindestrich nehmen.
junior wird auch irgendwann älter und bekommt eigene anrufe oder post und wenn jemand dann christian meier anschreibt oder ihn sprechen will muß immer erst geklärt werden ob junior oder senior.
vielleicht findet ihr noch einen schönen namen davor,vielleicht vom paten oder opa oder so.

lg siem wahrscheinlich mit jente-... oder jonne-oke 23ssw

Beitrag von carryheffernan 29.05.11 - 20:42 Uhr

Gehen tut das, klar!

Ich würde ihm aber einen eigenen Namen geben, alle die wir kennen, die Ihren Kindern den selben Vornamen gegeben haben, wie eines der Elterteile, werden von der Familie und vielen Freunden "Junior" gerufen...

Aber als Zweitnamen ist das doch vielleicht ne nette Sache, oder?

Christian ist ja echt schön, aber Freunde von uns haben ihren Sohn Friedrich genannt, wie der Papa und der Opa und der Uropa... Das find ich schon krass...

Lg
Carry

Beitrag von grinsgesicht 29.05.11 - 20:53 Uhr

Hallo,
ich selbst würde es nicht machen aber gehen würde es ohne Schwierigkeiten.
Ich selbst würde mir überlegen warum ich den Namen des Vaters nehmen würde. Für mich wäre es durch aus ein Liebesbeweis an meinen kleinen Prinzen aber was ist wenn noch ein Prinz nach diesen kommt? Denn kann man nicht wie Papa nennen und dann könnte es später, wenn sie den Grund verstehen Komplikationen geben.
LG

Beitrag von pipo.27- 30.05.11 - 01:27 Uhr

also ich bin zwar kein junge:-p aber ich habe auch name meine mutter bekommen und in die 30 jahren gab keine probleme. ich habe auch keine spitzname bekommen.also wenn euch das gefählt mach ihr das

lg katarina oder katka:-D

Beitrag von natasja 30.05.11 - 10:35 Uhr

ich persönlich finde es nicht schön, wenn papa und sohn ganz gleich heißen.
aber es geht, soweit ich weiß, ohne probleme.
lg!

Beitrag von augensternlein 30.05.11 - 11:55 Uhr

Es geht ohne weiteres dem Kind den gleichen Namen zu geben wie der Vater hat.

Ich würde ihm auf alle Fälle einen 2. Vornamen geben, der anders ist als der des Vaters. Einer unserer Bekannten hat auch den gleichen Namen wie sein Vater und die beiden wohnen im selben Haus. Da gibts immer Probleme mit der Post. Wenn du den Zusatz jun. und sen. nicht magst kann man hier mit dem 2. Vornamen evtl. die Unterscheidung hinbekommen. z.B. Vater heißt Christian Muster, Sohn heißt Christian Leon Muster

Ansonsten finde ich die Idee klasse! Und wenns euch gefällt und ihr euch einige seid - dann los.

Liebe Grüße

Beitrag von cendy 30.05.11 - 12:07 Uhr

Huhu

früher war das doch gang und gebe das zB auf einem Bauernhof alle Männer Heinrich hießen ;-)

Mhhhhhhhhhhh ... ich würds nicht machen ... vieleicht als Zweitnamen oder einen ähnlichen Namen

Wie findest du den Kristaan ... so heißt der Kleine von meiner Freundin #verliebt

Lg Sandra mit Nieke Johanna morgen 6 Wochen alt
+ Jannis und Mattis

Beitrag von kra-li 30.05.11 - 13:18 Uhr

ich kenne vater und sohn die heißen ingo und ivo, sowas würde ich machen, oder namen des vaters als zweitnamen, sonst musste zu deinem freund immer papa sagen, weil man sonst nicht weiß wer gemeint ist...

meine schwiemu und ihre mutter heißen lieselotte und liselotte...