Elterngeld, Kindergeld, Mutterschaftsgeld/Urlaub

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michaela--86 29.05.11 - 20:03 Uhr

Hallo
bin irgendwie völlig am verzweifeln.

Meine Frage, was muss ich alles VOR der Geburt noch erledigen, außer Mutterschafsgeld. Habe von meiner FA einen Wisch bekommen, wann der ET ist den hab ich schon mal an die Krankenkasse geschickt, muss ich da noch was machen, wie z.B. AG bescheid geben, damit ich Mutterschaftsgeld bekomme??? Und bekomme ich das alles auf einmal oder Monatsweise.

Und wie läuft das mit dem Elterngeld ab.
Antrag hab ich schon mal zuhause, aber WANN muss ich den wegschicken? Sofort nach der Geburt? Bekomme ich dann NUR Mutterschaftsgeld 8 Wochen nach der Geburt oder bekomme ich Elterngeld auch noch dazu (was dann bisschen viel wäre und ich nicht denke)

Kindergeldantrag muss ich ja sofort nach der Geburt wegschicken, oder?

Wo kann ich das Elterngeld ausrechnen lassen, AUßER im Internet?? Bei meinem AG vielleicht auch?

Danke im VOrraus

Beitrag von ida-calotta 29.05.11 - 20:11 Uhr

Hallo!

Den gelben Zettel vom FA musst du ausfüllen und an die KK schicken, die setzt sich mit deinem AG in Verbindung. Du erhälst dann einen Abschlag an Mutterschaftsgeld für die 6 Wochen vor der Geburt von der Kasse, den Rest zum NEttogehalt bekommst du dann normal von deinem AG. Wenn dein Kind da ist musst du die Geburtsurkunde bei der KK einreichen um für die 8 Wochen deinen Abschlag an Mutterschaftsgeld zu bekommen, desweiteren bekommst du wieder den Rest von deinem AG dazu.

Eltern- und Kindergeld kannst du ebenfalls beantragen sobald du die Geburtsurkunden dafür hast. Elterngeld setzt erst nach dem Mutterschaftsgeld ein und du erhälst es dann noch 10 Monate.

Dein EG kannst du dir bei deiner zuständigen EG-Stelle ausrechnen lassen, dein AG ist dafür nicht zuständig.

LG Ida

Beitrag von heifra2211 29.05.11 - 20:23 Uhr

huhu!

ich habe letztens hier bei urbia was hilfreiches gefunden - klick mal hier drauf, bzw. kopiere es in deinen browser:

http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/geburt/aemter-checkliste

lg heifra