Nach 10 Jahren wilder Ehe :-) Welcher Monat am besten? Und Geld frage

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sofilu 29.05.11 - 20:45 Uhr

Hallo ihr lieben,

so nun nach 10 Jahren wilder Ehe werden wir es wagen :-)
Wir haben nun so gut wie die Kohle zusammen für eine anständige Hochzeit!

Habe nun 2 Fragen :-)

-Wieviel gebt ihr für eure Hochzeit aus? Ungefähr natürluch! Und alles in allem.

-Und welcher Monat ist zum Heiraten der beste? Wollen Standesamtlich und Kirchlich an einem Tag machen :-)

LG#huepf

Beitrag von bohlaet 29.05.11 - 21:53 Uhr

Hallo !
Also erstmal zu den kosten, die sind ja ganz unterschiedlich je nach dem was ihr wollt das fängt meiner Meinung nach bei 3000 an und endet bei ........???
Wir haben die Traum Location für uns mit knapp 60 Gästen und haben wirklich nicht gespart und kommen auf ca 15000 Euro ohne Hochzeitsreise. Aber man heiratet ja hoffentlich nur einmal ;-)
Wir haben auch 8 jahre zuvor in wilder Ehe gelebt und haben dann im Dezember 2010 Standesamtlich geheiratet und nächste Woche ist die Kirchliche Trauung. Bin ehrlich gesagt jetzt sehr froh das wir das Standesamt schon hinter uns haben und uns nun auf die andere Feier konzentrieren können. Als Hochzeitsmonat find ich den Juni perfekt ;-)
Aber das ist eh Glückssache , bei uns soll laut Wetterbericht die Sonne scheinen #winke

Beitrag von nicole1508 29.05.11 - 22:26 Uhr

Huhu
Wann heiratest Du denn?Ich Samstag und hier haben sie ab Dienstag ne Kaltwetterfront gemeldet,Ich hoffe das SIe sich wieder verzieht!
Lg Nicole

Beitrag von bohlaet 30.05.11 - 19:53 Uhr

Heiraten in Bonn angeblich werden es bei uns sonnige 25 grad damit kann ich leben ;-)

Beitrag von dannyreg 29.05.11 - 22:02 Uhr

Hallo sofilu,

wir haben vor einem Jahr geheiratet und zwar im Mai. Letztes Jahr war das der beste Monat, weil da viele Feiertage waren und wir weniger Urlaubstage brauchten:-) Wie das sit alles an einem Tag zu machen kommt ganz darauf an, in welcher Stadt du wohnst. Bei uns vergibt das Standesamt immer nur einmal im Monat Samstagstermine und die meisten Kirchen bieten nur Trauungen am Samstag an.
Nun zur Geldfrage:-) Die ist ein bissi schwieriger. Weils drauf ankommt, in welchem Rahmen ihr das machen wollt. Wieviele Gästa wollt ihr dabei haben, wo wollt ihr feiern, was soll alles dabei sein, usw.Man kann also 2000 euro ausgeben aber auch genausogut 10000euro. Unsere Kirchliche Hochzeit hat ca.5000 gekostet bei 80 Gästen.
Wünsche euch viel Spaß beim vorbereiten, ist ne anstrengende Zeit aber such eine wirklich wunderbare.
#winke
liebe Grüße

Beitrag von la1973 29.05.11 - 22:39 Uhr

Ich arbeite auf einem Standesamt. Bei uns sind die meisten Trauungen im Juni und September.
Juli und August heiraten nicht so viele, weil es da mitunter richtig fies heiß sein kann. Außerdem sind Ferien und man kollidiert dann oft mit der Urlaubsplanung seiner Gäste.

Wenn Ihr beides an einem Tag machen wollt, dann würde ich Euch empfehlen, Euren Wunschtermin beim Standesamt gleich mal reservieren zu lassen, bzw. erst mal klären ob das Standesamt Samstags Trauungen vornimmt. Das ist nicht einheitlich geregelt.
Wir trauen grundsätzlich am Samstag aber nur einheimische Paare und nur, wenn an diesem Termin auch jemand von uns Zeit hat. Ich kann also keine Samstagstrauung zusagen, wenn ich im Urlaub bin und einfach meine Kollegin dafür einteilen.
Andere Standesämter bieten nur bestimmte Samstage an, z. Bsp. jeden ersten Samstag im Monat oder einfach 3 Samstage im Sommer oder so.

Beitrag von verena8 29.05.11 - 23:57 Uhr

Hallo,
wir haben an einem Samstag geheiratet, Standesamtlich und Kirchlich. Es war perfekt und genau das richtige für uns.
Es kommt zum einen natürlich auf deine Gemeinde an und zum anderen auch auf den Rahmen.
Obwohl wir erst zu kirchlichen "eingeladen" hatten und morgens nur mit Eltern, Geschwistern und Trauzeugen zum Standesamt sind, kamen trotzdem schon Verwandte, die angereist waren, mit.
Das war auch schön. U. a. kam z. B. mein Cousain zum Standesamt, weil er Mittags zur kirchlichen nicht dabei sein konnte.
Das muss einfach jeder wissen, wie er sich das erträumt. Ich find es toll, einen richtigen Hochzeitstag zu haben. Einmal einladen, einmal Frisör etc. Hab mich zwischendrin auch umgezogen. Hat alles perfekt funktioniert.
Wegen den Kosten: Wir haben mit 65 Personen ca. 10.000 Euro bezahlt (ohne Flittern) Viel Spaß beim planen!

Beitrag von verena8 29.05.11 - 23:57 Uhr

Ach ja, und der Monat war der goldene Oktober ;-)

Beitrag von sofilu 30.05.11 - 08:30 Uhr

Vielen dank für eure antworten.
Wo leben in Düsseldorf. Habe mich schon mal grob erkundigt aber ehrlich gesagt die helfte schon wieder vergessen ;-)
Werde mich so langsam die Woche drum kümmern mir nach und nach alles schriftlich zu besorgen damit ich immer mal wieder nachschlagen kann. :-)


LG

Beitrag von sunny-1984 30.05.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

wir haben am 12.Juni 2009 standesamtlich und am 13.Juni 2009 kirchlich geheiratet.
Kosten hatten wir fürs Standesamt mit 15 Gästen und nur Mittagessen, Kleidung (Anzug und Kleid weiterhin verwendbar ;) ) ca 800€.

Am kirchlichen Tag waren wir 86 Personen.
Für Gospelchor, Band, Fotograf, Kleid, Anzug, Location, Strauß... haben wir insgesamt ca 10.000 € ausgegeben ohne Flitterwochen.

Welches Monat für euch das Richtige ist bzw wieviel Kosten auf euch zu kommen, kommt ganz drauf an wie groß ihr heiratet auf was ihr alles verzichtet bzw gönnt.

Mai bis September sind die Hauptheiratsmonate...

Lg Sunny