tagsüber wie schlafen lassen?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von glam77 29.05.11 - 21:28 Uhr

hallo ihr lieben,

lasst ihr eure kleinen tagsüber im dunklen kinderzimmer schlafen?

wir sind mittlerweile soweit mit unserem sohn -11 wo alt-, dass er auch mal im kinderwagen schläft anstatt auf meinem arm...
ich muss ja auch noch irgendwann mal was im haushalt erledigen.

wie macht ihr das?

Beitrag von mick68 29.05.11 - 21:35 Uhr

hallo,

also wir schlafen alle nicht in ganz dunklen zimmern. eher so leicht abgedunkelt. von daher schläft die maus egal bei hell oder dunkel.

also ich lege sie entweder in ihr kleines bettchen, da hab ich vom kinderwagen dieses spielband rübergehangen. da spielt sie eine weile mit und schläft dann ein.
oder sie liegt auf der couch. da lege ich dann mein dickes stillkissen um sie rum, damit sie nicht runtersegelt, falls sie sich doch mal irgendwie dreht. man weiß ja nie. auch hier schläft sie irgendwann, nachdem sie ihre händchen inspiziert hat, ein :-)

aber ... sie schläft auch im kinderwagen :-)
kommt drauf an, ob wir unterwegs sind. sonst liegt sie ja da nicht drin. aber wenn ich mit ihr ne kleine runde spaziere, schläft sie darin ein und ich schiebe sie dann vor die tür, lasse sie schlafen und mache so viel haushalt, wie ich in der zeit halt schaffe.

glg mick #winke

Beitrag von wuestenblume86 29.05.11 - 21:36 Uhr

ja...tagsüber mach ich das rollo etwas runter im Schlafzimmer.
Allerdings schläft er auch im abgedunkelten Kinderwagen oder im Tuch/Trage ;-)

Beitrag von binipuh 29.05.11 - 21:39 Uhr

Hallo!

Wir haben mit dem Mittagsbrei den Mittagsschlaf eingeführt.
Da dunkel ich das Zimmer auch ab.
Ansonsten liegt der Kleine oft in seinem Laufstall oder wir sind mit dem Kinderwagen unterwegs.
Da schläft er auch häufig ein.
Ihm ists eigentlich völlig egal.

Gruß

Bini

Beitrag von unicorn1004 29.05.11 - 21:39 Uhr

Hallo glam,

mein Kleiner schläft tagsüber auf dem Sofa, in seinem Bettchen oder im Kinderwagen - aber immer bei Tageslicht, damit er den Unterschied zwischen Tag und Nacht auch kennt. Das Tageslicht stört ihn dabei gar nicht - nur keine direkte Sonne, das blendet natürlich und ist auch nicht gut.

Einschlafen tut er dabei entweder direkt nach dem Stillen auf meinem Arm oder aber ich lege ihn hin wenn er richtig müde aber noch wach ist und lasse für ein paar Minuten meine Hand auf seinem Bauch. Dabei schläft er dann auch meistens ein und man hat nicht die "ich-leg-dich-hin-aber-bitte-wach-nicht-auf-Phase".

Ach ja, unser Sohn ist 8 Wochen alt. Und es ist seit ca. 2 Wochen so, dass er nicht mehr nur auf dem Arm einschläft. Ich habe gemerkt, dass er manchmal schneller auf dem Sofa oder im Bettchen einschläft, als auf dem Arm - er will dann wohl doch seine Ruhe haben :-).

Versuch es doch einfach mal bei Deinem, wenn er schön müde ist, Spieluhr an, ruhig mit ihm reden, Hand auf den Bauch und abwarten, auch wenn er zunächst ein wenig quengelt, vielleicht beruhigt er sich dann aber auch gleich. Natürlich nicht weinen lassen :-).

LG
unicorn

Beitrag von silberschatten 29.05.11 - 22:04 Uhr

Hallo!
Also unsre Kleine, 12 Wochen, lassen wir tagsüber nur bei normaler Helligkeit schlafen. Sie soll ruhig den Unterschied zu Nachts merken (klappt auch gut, nachts schläft sie immer super lange) und ausserdem soll sie auch im Hellen schlafen können, wenn wir mal unterwegs sind! Da kann man ja nicht immer abdunkeln :) . Evtl. leg ich mich mal kurz daneben, (Hand aufm Bauch ist gut!) rede noch etwas ruhig mit ihr.

Mittlerweile schläft sie sogar manchmal lieber im Liegen als auf dem Arm ein. Ihre schlimme Bauchweh-Phase ist jetzt scheinbar langsam vorbei #huepf !

Wenn Dein Kleiner gut im Kinderwagen schläft, kannst Du ihn ja auch darin in der Wohnung schlafen lassen vorerst?! Dann musst Du ihn nicht wecken, wenn Ihr doch mal loswollt.

LG
Silberschatten

Beitrag von kikiy 29.05.11 - 22:05 Uhr

Ich bin der Meinung, in diesem Alter darf ein Baby schlafen wann und wo es will. Mit Tragetuch kannst du auch Ding im Haushalt erledigen.

#winke

Beitrag von 10petra 29.05.11 - 22:08 Uhr

Hallo,
ich persönlich würde es relativ schnell versuchen abzustellen, dass Euer Kleiner auf Deinem Arm schläft. Jetzt ist die Umstellung noch recht einfach wie wenn Ihr wartet bis er 1 Jahr alt ist (evtl. übertreibe ich). Aber ich habe es von einer anderen Mutter mibekommen, die jetzt (Kind ist 16 Monate alt) das Problem hat, dass das kind nicht alleine einschläft. Ich würde durchdrehen. Unser Sohn hat von Anfang an erst in der Wiege neben unserem Bett im Schlafzimmer geschlafen bis er 7 Monate alt war und seitdem in seinem Kinderbett in seinem Zimmer. Und es klappt super. Er schläft entweder gleich ein oder er brabbelt noch 10 min. vor sich hin bis er einschläft.
Viel Glück!

Beitrag von kikiy 29.05.11 - 22:12 Uhr

Das ist ziemlicher Blödsinn.Man sollte den Körperkontakt geben, wenn er gebraucht wird.Unsere Kinder sind mit Körperkontakt eingeschlafen,mein Sohn 17 Monate und meine Tochter 8 Monate lang.Sie sind meine Kinder, ich finde das selbstverständlich.

Übrigens haben beide von allein und völlig problemlos aufgehört,auf dem Arm einzuschlafen.

#winke

Beitrag von stella711 29.05.11 - 22:10 Uhr

ich lege sie seit sie klein ist ( nun 7 Monate) in den Laufstall zum Mittagschlaf und das klappt super :) Muss aber auch dazu sagen das meine Tochter ueberall schlaeft egal wo ich sie hinlegen :)

Beitrag von sandra878 29.05.11 - 22:17 Uhr

Hi glam!

Cedric ist nun 10 Wochen und ein paar Tage alt.

Ich habe inzwischen herausgefunden, dass Cedric tagsüber am liebsten beim Stillen einschlummert. Ich lege mich dann mit ihm in unser Elternbett und lege ihn im Liegen an.
Das Zimmer ist leicht abgedunkelt. Manchmal lege ich ihm noch eine dünne Mullwindel ans Köpfchen, das mag er besonders gern.
Es dauert dann incl. Stillen so etwa 20 Minuten und der Zwerg schläft und ich kann mich leise aus dem Zimmer schleichen.
Hihi, manchmal schläft die Mama aber auch schon vor dem Lütten ein. ;-)

LG
Sandra

Beitrag von gingerbun 30.05.11 - 13:34 Uhr

mein kind schläft eigentlich immer da wo es gerade einschläft. da er immer da ist wo auch ich bin ist das derzeit das wohnzimmer zum 98%.
britta

Beitrag von kanojak2011 30.05.11 - 18:11 Uhr

mit Kind Nr.2 sein Schlafsack anziehen, vorher gut lüften und dann ins Bett und die Rollos runter...so hat er heute 4 Stunden geschlafen..

Mit Kind Nr.1 war es ein Abenteuer. Das war ein Reisebett, entweder stellte ich sie ins Bad, da war es absolut dunkel oder warf ich was über und leiß eine Seite offen..Während Nr.2 die Augen zumacht und schläft, hat mir Nr.1 manchmal gekreischt. Aber nach 5 minuten war auch Ruhe..