womit habt ihr angefangen??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von lixy 29.05.11 - 22:16 Uhr

also ich hab gestern einen heiratsantrag bekommen :-) nach ganz vielen jahren wilder ehe!
so und nun frag ich mich, womit fängt man an, wenn man so ne hochzeit (standesamtlich solls nur sein) plant?

wir haben 2 kinder (5 jahre & 4 wochen alt) und ich stille noch voll.
wollten im sommer aber ich möchte gerne bei meiner eigener hochzeit auch was trinken und nicht alle 2, 3 std die brust geben ;) zudem steht im sommer so einiges an wie einschulung, 6ter geb., usw und dann wirds schon herbst/winter.
möchte schon ein weißes bzw creme/champagnerf. kleid haben aber ohne schleier! soll eine schicke aber keine steife hochzeit werden, eben locker!
wie & wann habt ihr angefangen zu planen??

wenn ihr tipps habt oder ideen dann nur her damit!#danke#verliebt

Beitrag von la1973 29.05.11 - 22:32 Uhr

Bei uns war es eigentlich so wie bei Euch - nur hatten wir keine Kinder, die in der Planung berücksichtigt werden sollten.
Antrag war Anfang Februar, mit der Planung begonnen haben wir aber erst Mitte März - war noch Fasching und Ski fahren dazwischen, da sind wir beide sehr aktiv.

Wir haben unseren Wunschtermin erst mal mit dem Lokal besprochen, uns aber auch einen Ausweichtermin geben lassen, falls es mit dem Standesamt nicht klappt.
Eigentlich wollten wir Samstags standesamtlich heiraten, haben und dann aber umentschieden und die Trauung war Freitagnachmittag um 17.00 Uhr.

Mein Kleid war ein Brautkleid, allerdings etwas "spezieller" - nicht unbedingt kirchentauglich, bzw. keine Prinzessinenrobe, dafür aber tanz- und feiertauglich.
Ich habe es ganz normal im Brautmodengeschäft gekauft. Allerdings musste ich eines nehmen, dass in meiner Größe schon vorrätig war, da eine Lieferzeit von bis zu 6 Monaten nicht in Frage kam.

Kleid gekauft Anfang April, Hochzeit war schon Ende Juni.

Ich hätte nicht heiraten wollen, mit einem Stillkind. Meine Freundin hat das allerdings gemacht und es war kein Problem für sie - allerdings hat sie ohnehin noch nie viel Alkohol getrunken und es hat ihr deshalb nichts ausgemacht auch an diesem Tag weitestgehend zu verzichten.

Wenn Ihr aber eh schon so viele Jahre ohne Trauschein zusammen seid, dann kommt es doch eigentlich nicht drauf an, noch ein Jahr länger zu warten, oder.

Stelle ich mir einfach entspannter vor.

Beitrag von dannyreg 29.05.11 - 22:35 Uhr

Hallo lixy,

als 1. solltet ihr euch ein Datum überlegen und wo ihr heiraten wollt. Bei uns in Frankfurt/Main ist es zB so, das sie Termine erst ein halbes Jahr vorher geöffnet werden. Also wenn ihr zB nächstes Jahr im Frühjahr /Sommer heiraten wollt sagen wir mal am 11.Mai, dann könnt ihr erst am 11.November diesen Jahres einen Termin beim Standesamt machen. Erkundigt euch aber lieber vorher noch ma l:-D
Wenn ihr das dann geklärt habt ;-) steht euch eigentlich nichts im Weg eure Hochzeit so zu gestalten, damit es euer schönster tag im Leben wird.
Ganz viel Spaß dabei

#winke

Beitrag von la1973 29.05.11 - 22:42 Uhr

Ich nochmal
Ich arbeite ja auf einem Standesamt.
Es ist richtig, die Anmeldung zur Eheschließung kann man frühestens 6 Monate vor Termin machen. Normalerweise ist es aber möglich, sich einen Wunschtermin auch schon früher reservieren zu lassen. Bestätigt wird er aber erst mit der Anmeldung.

Beitrag von verena8 30.05.11 - 00:05 Uhr

Mhhh, kommt drauf an, was dir wichtig ist:
Wir haben zuerst einen Termin ausgesucht (Februar war Verlobung), dann in der Wunschkirche und Standesamt diesen Tag bestätigen lassen und anschließend nach einer Lokation geschaut.
Wenn dir die Lokation wichtig ist, dann frag erst dort, wann frei ist und reservier anschließend den Termin auf dem Amt.

Beitrag von pssst77 30.05.11 - 08:29 Uhr

Hallo!

Also wenn Du diesen Sommer noch heiraten möchtest,würde ich denken,du bist etwas spät dran.Na gut,aber machbar ist es,ihr solltet nur mit vielen Absagen rechnen.
Was man wirklich als Allererstes buchen muß,ist Fotograf und Location.
Wir haben für den 01.06.2012! dem Fotografen gestern fest zugesagt und er hat uns,laut seiner Aussage,grade noch mit reinschieben können!
Der,den wir als erstes angefragt hatten,ist an diesem Tag schon komplett ausgebucht!!#schock
Location sollte man als nächstes machen,da man da meist nicht die übliche Gaststätte um die Ecke nimmt,sondern eher was "Besonderes".
Dies sehen sicher viele andere Leute dann auch so. ;-)
Wegen dem Kleid kannst Du überlegen,wie Du möchtest.
Es gibt einige Seiten mit Chinakleidern und auch ebay gibt ne Menge her,ich hab auch nichts dagegen,hatte selbst mal eines(Abendkleid) und war super zufrieden.Aber gut aufpassen,man kann auch reinfallen.
Ich für meinen Teil habe mein Kleid schon in der Auswahl,ist aber ja noch Zeit bei mir,gehe aber trotzdem in einen Brautmodenladen,um es zu kaufen,anzuprobieren und mich beraten zu lassen.
Oft haben die gute Angebote und evtl.reduzierte Kleider und geben als Gratisrtikel ein Accessouirs mit obendrauf. ;-)

Alles Liebe und Gute!
Sylvia

#verliebt Traumhochzeit am 01.06.2012 #verliebt