Urlaub ohne Kinder? möglich?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von montana82 30.05.11 - 01:59 Uhr

Hallo,

ich hoffe, dass ich in diesem Forum richtig bin.

Eine Freundin von mir ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern (3 J und 3M). Sie möchte mit ihrem Freund (KV v. Kind Nr. 2) alleine in den Urlaub fliegen. Sie wohnen nicht zusammen.

In der Zeit sollen beide Kinder mit den Eltern des Freundes, die die Großeltern des Kindes Nr. 2 sind, nach Tschechien fahren. Reisepässe haben die Kinder nicht.

Wie soll man Kinder ggfls. ausweisen? Zu mal ja die Großeltern mit Kind Nr. 1 nicht verwandt sind und der KV die Vaterschaft zum Kind Nr. 2 bisher noch nicht anerkannt hat. D.h. in der Geburtsurkunde steht nur die Mutter. Beide Kinder tragen den Nachnamen der Mutter.

Was meint Ihr, ist das überhaupt möglich?

LG

Montana82, die ohne ihr Kind nicht einmal übers WE weg fahren würde und deswegen nicht fragt, ob das jmd. machen würde



Beitrag von redrose123 30.05.11 - 07:18 Uhr

Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, aber wieso beantragen sie keine Pässe? VOllmacht? Und wieso hat er die Vaterschaft nicht anerkannt? Ich kann das auch nicht nachvollziehen ganz aber sieht ja jeder anders;-)

Beitrag von suess82 30.05.11 - 08:46 Uhr

Sie brauchen schon Pässe. Das war das erste was ich für meine Kinder gemacht habe. Die können sich sonst nicht ausweisen und gerade in Tschechien wäre ich sehr vorsichtig. Wir wurden da auch letztes Jahr angehalten zur allgemeinen Verkehrskontrolle. Das einzige was die interessiert hat waren die Pässe der Kinder. Nicht mal die Fahrzeugpapiere waren so interessant, nur die Kinderpässe.

Beitrag von rmwib 30.05.11 - 09:50 Uhr

Huhu

möglich ist das sicher.

Meine Eltern haben vorgeschlagen, Zwergi (Sept. 08) im Sommer mit in den Urlaub zu nehmen.
Ich war früher auch oft mit meiner Oma im Urlaub.

So ein Reisepass ist ja schnell beantragt, da geht man hin und kann ihn direkt mitnehmen :-)

Ich denk mir aber für mich, dass es einfach zu früh ist vor 3 und wir das evtl. nächsten Sommer dann mal probieren.

Er ist ab und zu mal für eine Nacht da aber so einen ganzen Urlaub #schwitz find ich noch zu viel.

Ein 3 Monate altes Baby würde ich nicht mal eine Stunde woanders lassen als bei mir selbst #schwitz ich glaube in dem Alter wäre ich wahnsinnig geworden- direkt am 1. Tag schon #schwitz kann man seinen Urlaub da genießen? Oder gibt es echt Leute die da so stumpf sind #zitter

Beitrag von zubbeline 30.05.11 - 11:52 Uhr

ist doch völlig egal mit wem die Kinder verwandt sind.

Pässe brauchen Sie...aber die machen zu lassen ist jawohl echt kein Problem, anders darf man auch als Eltern nicht mit den Kindern verreisen.

Beitrag von lisasimpson 30.05.11 - 13:23 Uhr

ist deine frage nun ob der urlaub (der eltern) OHNE kinder möglich ist oder ob der Urlaub (der großeltern) MIT den kindern möglich ist?

beides ist selbstverständlich möglich und ein kinderreisepass ist innerhalb von 30 minuten ausgestellt

lisasimpson

Beitrag von lichtchen67 30.05.11 - 13:51 Uhr

Natürlich ist das möglich, wenn nämlich an der Grenze nicht kontrolliert wird und während des Urlaubs kein Hahn danach kräht, ob die Kinder sich ausweisen können oder nicht.

Wenn die Kinder keine Pässe haben (haben Kinder nicht generell nur Kinderausweise?) und kontrolliert wird ist es doof. Aber warum macht man das nicht "ordentlich"? Besorgt den Kindern Ausweise und gibt den "Großeltern" eine vollmacht mit?

Ohne Kind nichtmal übers Wochenende wegfahren finde ich btw genauso "ungesund" ;-). Muss eben jeder selber wissen, unser Kleiner war bei allen Omas und Opas jederzeit gut aufgehoben und wir hatten auch immer mal unseren "Paar-Freiraum". Gaaanz wichtig!

Lichtchen

Beitrag von maschm2579 30.05.11 - 15:54 Uhr

Hallo,

viell suuuuper blöde Frage aber ist der Vater aus Tschechien?

Kann es sein das die Großeltern die Kinder mitnehmen, er Ihr Honig um den Mund schmiert und die Kinder dann dort gelassen werden?
Klingt weit her geholt aber wenn die Geschichte so stimmt ist ja echt fragwürdig warum der Vater die Vaterschaft nicht anerkennt und die Eltern dann Pässe beantragen.

Wenn die Kinder ohne Pass reinkommen kriegt die mutter die Kids womöglich ohne Pässe nie wieder raus!

Ich wäre da vorsichtig.

lg Maren

Beitrag von silbermond65 30.05.11 - 17:20 Uhr

Warum sollten die Großeltern zumindest ein Kind "entführen" , daß nicht ihr leibliches Enkelkind ist ?

Beitrag von maschm2579 30.05.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

ein Kind alleine ist ja auffällig. Und wen juckt es ob es nun das leibliche Kind ist wenn er es mit groß gezogen hat (was wir ja nicht wissen)

Viell kommt er nur so an das kleine Baby an.

Mensch wer weiß, nur ich finde es shcon komisch das eine Mutter Ihr 3 Moante altes Baby in den Urlaub fahren lässt um ein paar gemeinsame Tage zu haben. Entweder ist sie blind vor liebe und er hat Ihr Honig um den Mund geschmiert oder sie ist einfach so locker.