Erzählt ihr von eurem Kinderwunsch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dienini1987 30.05.11 - 08:03 Uhr

Mein Verlobter und ich planen nach unserer Hochzeit, also in gut 4 Wochen, an unserem Wunschkind zu basteln!

Es warten eigentlich alle nur darauf, aber irgendwie möchte ich nicht, dass es jemand weiß, dass wir daran basteln. Geht niemanden was an - finde ich.. und außerdem setzt es doch nur unter druck! Und gerade bei der Arbeit finde ich muss es nicht jeder wissen!

Nur meine beste Freundin weiß bescheid :-) Die darf dann mithibbeln ;-)

Wie geht ihr damit um? Erzählt ihr, dass ihr übt, oder macht ihr`s einfach?

#winke

Beitrag von april1704 30.05.11 - 08:09 Uhr

hey...

also bei uns wartet eigentlich auch jeder drauf...
aber so direkt erzählt haben wir es keinen, außer freunden...

ich denke auch, dass es nicht jeder wissen muss...
sie sehen es ja früher und später :-)

lg

Beitrag von gemababba 30.05.11 - 08:17 Uhr

Hallo , wir möchten auch nächsten Monat anfangen zu üben aber wir erzählen es niemanden weil ich denke es ist unsere sache und wenn es dann soweit ist , werde ich es auch erst ab der 12ssw oder später sagen außer meiner Familie :-)
dann kann ich mich einfach im stillen mit meinem Partner freuen und ich finde das so schöner.

LG jenny

Beitrag von grinsekatze85 30.05.11 - 08:47 Uhr

Hallo!

Also Freunde/Familie wissen das wir uns ein 2.Kind wünschen, aber sie wissen auch das ich durch die SD und auch das PCO eh nicht so leicht schwanger werden kann.

Deshalb fragen sie mal zwischen durch, wie so der Stand der Dinge ist. Aber wir sagen immer: Erstmal den Körper Fit bekommen dann ein 2.Kind!!;-)
Dabei üben wir schon sehr aktiv seid 1,5 Jahren, aber das wissen nur einige:-p

LG

Beitrag von novemberschnecke 30.05.11 - 09:13 Uhr

Huhu,

sobald man erzählt, dass man heiratet gehen ja eh alle davon aus, dass man auch gleich schwanger werden will... #augen

Ich habe auf direkte Fragen immer geantwortet, dass wir schon ein Kind wollen, aber dass es noch Zeit hat, vielleicht so in 2 bis 3 Jahren.
Dann fragt erst mal keiner mehr ;-)

Ich persönlich frage auch niemanden danach, denn wenn es jemand erzählen will macht er es so oder so. Sonst gehts mich auch nichts an.

Man stelle sich mal vor es kappt dann nicht und alle fragen ständig (denn es gibt solche Leute ohne Feingefühl) ob man denn jetzt endlich schwanger ist etc.

Nee, höchstens die engsten Freunde und/oder Familie, bei mir persönlich wusste es beim ersten Kind nur meine beste Freundin und jetzt weiß es auch nur sie.

Viel Erfolg

Beitrag von chiccy283 30.05.11 - 09:19 Uhr

Ich sehe es wie du! Je mehr es wissen, desto mehr Druck hat man. Jeder fragt "Und, wie weit ist es?"

Nein, ich sag nix! Erst wenn ich schwanger bin werden es meine Eltern und Bruder sowie "Schwiegereltern und Schwager" in Spe erfahren. Und nach 3 Monaten dann die restliche Family, Freunde, Bekannte, Firma...

Beitrag von naschkaetzchen 30.05.11 - 09:56 Uhr

Wir haben es niemandem erzählt, weil wir auch nicht danach gefragt werden wollten, ob wir schon erfolgreich waren. Man wird so oder so ständig schräg von der Seite angeguckt, wenn man eine lange Beziehung führt und nun noch geheiratet hat und das trotz das man sich rausgeredet hat, in zwei-drei Jahren bestimmt, aber erstmal nicht... Jedes Glas Alkohol was man nicht mag, wird komisch beäugt, man steht unter ständiger Beobachtung oder ich leide unter Verfolgungswahn! ;) Da hatten wir keine Lust drauf, diesen Beobachtungen noch extra Futter zu geben oder unsere Entscheidung vielleicht noch zu verteidigen...
Und dazu nervt meine Schwester schon seit mind. einem Jahr mind. ein Mal pro Woche, wann sie denn Tante wird, wenn ich ihr dann noch gesagt hätte, das wir üben.... nee, unvorstellbar!

Wir waren nun nach 4 Monaten (3 Zyklen) schon erfolgreich, aber es ist immer noch unser kleines Geheimnis, es weiß fast niemand - außer mein Mann und meine FA! :)

Wollten es eigentlich erst nach den berühmten 12 Wochen erzählen... ob wir unsere engste Familie nicht doch schon früher einweihen, sind wir momentan noch am Grübeln... aber erstmal warten wir mind. noch bis Mittwoch und hoffen das wir da vielleicht das Herzchen schon kloppen sehen... (6+1)

Es ist zwar manchmal schwer so ein Geheimnis für sich zu behalten, aber sogar meinem Mann gelingt das dieses Mal gut... dafür hat er sich fast verplappert das ich auch gerade mal endlich meinen Führerschein mache (weiß auch fast niemand)...
Aber so ein Geheimnis schweißt auch nochmal zusammen, ist eben unser "Projekt" und letzendlich ja auch unser größter Schatz!

Wir würden es immer wieder so machen! Sind jedoch auch schon ganz dolle gespannt auf die Reaktionen der Unwissenden! ;-)

Beitrag von lillythecat82 30.05.11 - 15:18 Uhr

hi,

also bei uns hat's mehrere jahre gedauert, bis sich mein freund sich auch bereit für's "basteln" gefühlt hat. letzten herbst hat er aus einer laune raus gesagt, jetzt können wir anfangen. ich hab den riesengroßen fehler gemacht, mehreren leuten davon zu erzählen bzw. andeutungen zu machen - weil ich mich eben so wahnsinnig gefreut hab! und dann das: er hat sich's auf einmal wieder anders überlegt, sex ging gegen null, ich dachte schon die beziehung ist am ende!!! jetzt ist zum glück wieder alles gut und dieses mal ist er auch voll und ganz dabei #verliebt ... aber den fehler werd ich nicht nochmal machen, ich schweige jetzt wie ein grab und freu mich heimlich auf den großen moment :-D