Wer hat in Münster entbunden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von taliysa 30.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.

Evtl. steht bei uns ein Umzug nach Münster ins Haus, und ich google momentan nach Krankenhäusern, in welchen ich "gut" entbinden könnte.

Mich interessiert vor allem die medizinische Betreuung und die Station, da ich aller Wahrscheinlichkeit nach einen Kaiserschnitt bekommen muss...

Kennt jemand das Clemenshospital? Das wäre nämlich in der Nähe unseres potentiellen Wohntortes...

LG Janine

Beitrag von jessi201020 30.05.11 - 09:34 Uhr

Clemens und Franziskus sind meiner Meinung nach die Besten. Uni geht gar net, finde ich ganz ganz schlimm...

Ich habe lange in Muenster gewohnt (quasi von Geburt an) und war die ersten 25 Wochen meiner SS auch noch in Münster, und wenn iwas war, war das Clemens 1a und die Uni omg nie wieder...
Ich wurde auch im Clemens geboren#schein


LG

Beitrag von draco 30.05.11 - 10:11 Uhr

Hallo

also ich kann ich meiner Vorschreiberin nicht anschließen. Ich fand das Clemens grausam: z.T. 3-Bettzimmer und Dusche übern Flur -never-

Das Franziskus is mir viel zu groß und unübersichtlich außerdem ebenfalls 3-Bettzimmer.

Ich habe meine beiden in der Uniklinik bekommen (1. Kaiserschnitt, 2.spontan) und war immer mit der medizinischen und menschlichen Betreuung mehr als zufrieden. Die Wochenbettstation ist überschaubar, die Schwestern nett und hilfsbereit und es gibt nur 2-Bettzimmer. Zudem versuchen die Schwestern darauf zu achten das die Bettnachbarin passt. Bedeutete bei mir das ich beim zweiten mit einer Frau zusammenlag, die wie ich leider ihr Baby auf der Säuglingsstation lassen musste.

Also von mir Daumen hoch für die Uni!!

Letztendlich musst du es für dich entscheiden und du wirst immer verschiiedene Meinungen hören. Geh zu den Infoveranstaltungen und entscheide dann.

lg

Beitrag von jessi201020 30.05.11 - 10:34 Uhr

stationär kann ich das im Clemens net beurteilen, ich war dort nur zum Doppler usw, und die Ärzte waren super, haben sich Zeit genommen ohne Ende , super erklärt usw

In der Uni war ich eimal, da ich SB hatte, und das war die KLinik , die von mir nur 10 MInuten weit weg war, und es war grausam... Total unfreundicher Arzt, genervte Schwestern usw, schlimm

Was ich eben auch grausam fand, war das Beengte in der Uni,alles so klein in der Gyn-abteilung , neee gar net mein Fall:-), aber da ist jeder anders

LG

Beitrag von draco 30.05.11 - 10:45 Uhr

Ich kann das Clemens nur nach dem äußeren Eindruck beurteilen und da ist es bei mir halt durchgefallen.

Währenddessen hatte ich in der Uni durchweg gute Erfahrungen. Ob beim Organultraschall, beim Geburtsvorbereitungsgespräch, bei Wehenfehlalarm und der Geburt: Ich bin immer auf freundliches Personal gestoßen, welches sich immer viel Zeit für Erklärungen genommen hat und nie einen unfreundlichen oder genervten Eindruck gemacht hat.

So empfindet halt jeder anders, was ja auch gut so ist. Sonst wäre womöglich die Uni auch bald so überlaufen wie das Franziskus.

lg