Immernoch Blutung ......

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blacki78 30.05.11 - 08:27 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben.....

Ich hab Euch letzte Woche schon mal geschrieben.....

Kurz wieder Rückblick....Ich hatte Mittwoch abend Schmierblutungen, bin dann noch zum Doc Abends....Der sagte, mit dem Baby wäre alles in Ordnung....Bin 8.ssw.....Den nächsten Tag immernoch Schmierblutungen.....Wieder hin....Wieder alles in Ordnung.....Herz bubbert wie es soll #verliebt .....Dann Samstag war frisches Blut dabei #zitter...Ich sofort ab ins KH #schwitz....Ultraschall, alles in Ordnung, Herz schlägt, Embryo zeitgerecht entwickelt.....

Woher kann denn die Blutung kommen?????? Ein Hämatom nicht 100 % ausgeschlossen aber auch keins 100 % diagnostiziert.....

Wer hatte denn von Euch am Anfang der SS auch Blutungen?

LG Blacki mit Leon (10) an der Hand, #stern (7/8ssw) im #herzlich
und einem #ei 8.ssw im Bauch #verliebt

Beitrag von carrie23 30.05.11 - 08:32 Uhr

Bei mir wars ein Hämatom, ging bis zur 12. Woche dann war Ruhe aber frag nicht was diese Schwangerschaft mich Nerven gekostet hat.

Beitrag von blacki78 30.05.11 - 08:35 Uhr

Das glaube ich Dir.....Ich mach mich auch den ganzen Tag über verrückt #zitter

Beitrag von carrie23 30.05.11 - 08:40 Uhr

Ja aber schau: Meine Kleine ist jetzt fast 9 Monate alt, es ist alles gut gegangen und wenns ein Hämatom ist ( das ist sehr wahrscheinlich ) dann gehts in 99,9% der Fälle gut.
Da kannst dich im ganzen Forum und bei Google belesen und ich hatte damals auch guten Kontakt zu Mamis mit Hämatomen die mich beraten und Beruhigt hatten.
Du kannst, um dich zu beruhigen, Globuis nehmen Arnica D6, dann Magnesium dazu und so wenig wie möglich tun.
Die Angst hat bei mir bis zur Sectio nicht aufgehört, umso glücklicher bin ich dass alles gut gegangen ist zumal ich 2006 schonmal einen MA hatte da aber ohne Blutungen.
Mich hats beruhigt mir so einen Angel Sounds zu kaufen, vielleicht solltest du das auch tun, es beruhigt schon das Baby zu hören.
lg carrie

Beitrag von spacie 30.05.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

ich habe auch leider immernoch das selbe Prob. Letzte Woche bekam ich auch wieder Schmierblutungen bei 11+4 aber mit dem Krümel ist auch alles ok. Ich hoffe das hat bald ein Ende mit den Blutungen denn sie machen einen Verrückt.
Ich habe gelesen das es bei einigen Frauen vorkommen kann das sie immer mal wieder Schmierbluntungen bekommen die bei den meisten dann aber zwischen der 12 und 14 Woche aufhören. Ich hoffe das es stimmt und man dann die Schwangerschaft endlich auch mal genießen kann ohne ständig eine Panik zu bekommen.

LG und ich drück dir die Daumen

Beitrag von kleiner-elfe08 30.05.11 - 08:40 Uhr

Ich kann dir auch davon berichten,

meine ersten beiden SS waren göttlich keine Probleme, und nun hatte ich Blutungen bis über die 12 SSW hinaus und dann eines abends war dort wie ein Gewebestück mit drin.....

natürlich gleich ins KH und es war eine Ektopie und ein Hämatom, der Arzt hat von meinem Mumu das restliche gewebe entfernt es war ein blutiger fast 2 cm im durchmesser großer Klumpen, danach hatte ich noch leichte SB und dann war auf einmal alles weg

ich bin während der einnistung als ich bergauf laufen wollte einmal böse auf den Bauch gestürzt da wußte ich noch nicht das ich SS bin aber daher kam wohl das Hämatom wie er sagte

frag deinen FA doch mal ob es eine Ektopie sein könnte den meiner hatte das nicht erkannt zumal das mit ein Grund war das ich gewechselt habe.


drücke dir die Daumen, wird alles gut werden.

lg elfe

Beitrag von carrie23 30.05.11 - 08:42 Uhr

Das Doofe ist: Man muss nicht mal stürzen.
Ein Hämatom kann vom Tragen oder von der Hormonumstellung genauso kommen.
Bei mir wars weil ich meine Große 2 Tage nach dem Eisprung hochgehoben habe im BAbybjörn.

Beitrag von blacki78 30.05.11 - 08:44 Uhr

Ja aber der Doc sagte von selbst nichts von einem Hämatom.....Erst als ich ihn drauf ansprach schaute er mal genau und meinte..."hm ja da könnte evtl ein hämatom sein"....hm super #schwitz .....

Beitrag von kleiner-elfe08 30.05.11 - 08:45 Uhr

gehe doch einfach mal zu einem anderen FA und hol dir eine zweite Meinung, dann bist du vielleicht beruhigter

Beitrag von blacki78 30.05.11 - 08:50 Uhr

ich war ja jetzt bei drei Ärzten....Mittwoch abend bei dem Vetretungsarzt weil meiner schon Feierabend hatt, dann Donnerstag bei meinem FA und vorgestern im KH bei einem anderen....Alle drei sagen, die SS sei intakt.....Aber ich mach mir halt soooo SOrgen weil mir keiner genau sagen kann, woher die Blutung kommt.....Hatte im März doch erst eine FG und will nicht nochmal eine :-(

Beitrag von kleiner-elfe08 30.05.11 - 08:44 Uhr

Ja das stimmt, meines war recht klein nicht mal ein cm im durchmesser aber mein FA hat es nicht gesehen und der Arzt im KH dann doch,

aber meine frühere Ärztin war es sowieso alles irgendie egal der erste große US hat nciht mal 5 minuten gedauert, meine neue FÄ hat das komplett nochmal neu gemacht.

Beitrag von pregnafix 30.05.11 - 09:06 Uhr

Ich hatte von der 10. bis zur 16. Woche beinahe täglich Sturzblutungen, die teilweise schlimmer waren als eine Menstruation.
Die Ursache konnte nie geklärt werden.

Meine Tochter ist kerngesund und wurde letzten Mittwoch schon 1 Jahr alt #verliebt

Alles Gute für euch!

LG Pregna mit Miriam Naemi #herzlich

Beitrag von blacki78 30.05.11 - 09:08 Uhr

#schock ohjeeee.....das war aber bestimmt ne harte Zeit für Dich


Danke #liebdrueck

Beitrag von pregnafix 30.05.11 - 10:12 Uhr

Ja, das war nicht ohne, zumal ich ab der 17. Woche dann Wehen hatte #heul aber das Ergebnis zählt und es hat sich alles gelohnt :-)

... trotzdem hab ich nun Angst vor einer erneuten Schwangerschaft. Ich hoffe, dass ich dann keine Komplikationen habe.

Beitrag von satansbraten82 30.05.11 - 09:15 Uhr

Ich bin auch in der 8.ssw und hab seid der 7. ssw auch immer wieder SB...
Alle paar Tage hab ich plötzlich Braunen Ausfluss... der dann auch wieder weg geht .. das letzte mal am Sa....
bin langsam richtig genervt davon!!!

Bis auf am SA bin ich immer panisch ins KH oder FA... aber immer sagte man mir nur alles in bester Ordnung... naja am SA bin ich dann nicht mehr gefahren und hab mir nen normalen Termin am Mi beim FA gemacht... der geht nämlich ab Do für 2 Wochen in Urlaub...
Langsam "gewöhn" ich mich dran... ändern kann man das eh nicht...

Bekomme jetzt scho Utrogest und Magnesium hilft aber auch nix :-(

Beitrag von bella212 30.05.11 - 09:55 Uhr

huhu


so wie's aussieht gehts wirklich gerade vielen so.
Ist echt nervig oder. Seit gestern bin ich in der 10SSW u. Di vor 2 Wochen bekam ich ne heftige Sturzblutung, wo was weiß ich noch was mit raus kam. War auch in der notfall Praxis aber meinen Zwergen gings super.
bin dann alle paar tage zum FA gerannt weil diese blöde SB nicht weg ging, u. immer wieder war ne frische leichte Blutung mit dabei.
gestern dacht ich echt die SB hätten aufgehört, aber von wegen dann war beim pipi machen wieder wässriges Blut dabei so dunkel rot hell braun.
aber beim letzten FA Besuch war das Blut auch so beim U-Schall u. mein FA meinte wenn das Blut so ist ist es ok. Er sagte meine zwei Zwerge sind so toll gewachsen u. er sieht das ganze optimistisch.
Trotzdem machen mich diese SB verrückt, kann gar nicht glauben das das mal ein Ende nehmen wird.

LG Bea ( 9+1 mit 2 Kampfzwergen im Bauchi )

Beitrag von kanojak2011 30.05.11 - 11:34 Uhr

Hi Blacki, so eine Blutung muss aber nicht immer ein Hämatom sein. So früh können z.B. deine Hormone nicht in Ordung sein und aus dem grund kannst du bluten. Viele nehemn deswegen Utrogest. Selbst bei dem Hämatom muss es nicht immer erkannt werden. Du kannst es haben aber dein Arzt sieht es nicht, auch dafür gibt es untershciedliche Gründe:

a) er ist noch zu klein, um sichtbaer zu sein
b) dein Arzt hat schlechte Ultrschallgeräte
c) dein Arzt schafft es nicht zu sehen, weil er z.B. unter Druck steht

so kann ich weiter etc. etc. machen..

ich habe nur mit den Hämatomgeschichten so viel erlebt...da behauptete einer, ich habe kein, dafür war da ein 8cm lang, am nächsten tag ein anderer FA und hopalal...

Es kann leider genauso sein ,die schwangerschaft ist schon jetzt gestört und dies sind vorboten..

du weißt es nicht und schon aus dem grund lohhnt es sich mächtig zu kämpfen..

LG und vieeeel Glück