Früh-SS... habt ihr euch anders gefühlt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 08:59 Uhr

Guten Morgen ihr Kugelbäuche, #herzlich


ich bin gerade wieder frisch schwanger, positiv gestestet am 27.05. (jetzt also 5.SSW.) Im Februar hatte ich wieder mal eine FG, sind aber wieder recht schnell ss geworden.

Eigentlich sollte ich ja guter Dinge sein. Der 2.Strich war diesmal an ES+13 wirklich sehr deutlich (bei der FG eher sehr schwach), meine Brüste ziehen das allererste Mal bei mittlerweile schon 6 Schwangerschaften und kommen mir sehr viel größer und schwerer vor, ab und zu zieht es unten rum, und ich heule echt bei jedem Mist, Zähneputzen ohne Würgereiz geht auch nicht mehr. Außerdem denke ich viel mehr an die SS als beim letzten Mal (da zog es total an mir vorbei, und ich konnte absolut keine Beziehung zur SS aufbauen)
Also ja eigentlich Anzeichen, die ich positiv werten sollte.

Dennoch stellt sich bei mir einfach keine wirkliche Zuversicht ein. Ich versuche die ganze Zeit in mich reinzuhorchen, aber irgendwie fehlt ein wirkliches "Ja, ich bin Schwanger"-Gefühl. #schmoll

Den ersten Termin habe ich erst Anfang Juli, da ich einfach nicht mehr (wie beim letzten Mal bei der FG) wochenlang alle paar Tage zum Gyn rennen möchte, weil nicht sicher ist, ob alles in Ordnung ist. Dann lieber erst zu einem Zeitpunkt, wo definitiv ein Herzschlag da sein muss. Dennoch ist da natürlich total das Bedürfnis, schon jetzt jeden Tag zum Gyn zu rennen, um zu schauen, ob sich was entwickelt. #klatsch

Wie ist/war denn das bei euch? Habt ihr euch schwanger gefühlt? Kann mich leider nicht mehr wrklich erinnern, wie das bei den anderen Schwangerschaften war.

Danke für eure Erfahrungen.


Liebe Grüße

Mandy (die sich doch ab und zu mal etwas Morgenübelkeit wünschen würde, um sich einbilden zu können, dass alles gut wird)
mit Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen, und kleinem #ei, das sich hoffentlich gut festkrallt

Beitrag von valldemosa 30.05.11 - 09:28 Uhr

Nach dem was du erzählt hast,wundert es mich nicht,das du dich noch nicht richtig schwanger fühlst.
denn ich denke,das ist so eine art Eigenschutz,weil du schon Fehlgeburten hattest.
Aber das gibt sich alles,wenn du erfährst anfang Juli,dass alles ok ist.


Und diese Anzeichen wie du,hatte ich auch alle.Und noch viel mehr.Aber das hat nix zu sagen.Freundinen hatten gar keine Anzeichen und haben ein gesundes Kind zur Welt gebracht.

Ich drücke dir ganz arg die Daumen.#winke

Beitrag von tiffylie 30.05.11 - 09:49 Uhr

Hallo Mandy,

erstmal herzlichen Glückwunsch #liebdrueck
Ich habe ebenfalls am 27.05.2011 positiv getestet, bin aber erst in der 4. SSW.

Was die anzeichen betrifft, bei meinem großen da hatte ich auch tierische Schmerzen in der Brust, beim vorsichtigen anfassen beim eincremen etc. bin ich sofort an die Decke gesprungen.
Das habe ich dieses Mal gar nicht, vielleicht kommt das noch, aber man sagt ja sowieso immer das jede SS anders ist #schein

Ansonsten kann ich auch nicht grad behaupten dass ich mich besonders schwanger fühle... Ich habe schon seit ein paar Tagen extremen Druck im Bauch, so als könnte ich mich im Laufe des Tages übergeben, ich bin extrem launisch und weine auch wegen jedem Mist!
Die Müdigkeit ist bei mir auch wieder ziemlich stark, aber dass ich mir mal ne Pause gönne lässt mein großer nicht zu #hicks

Ich kann dich also super verstehen, auch ich werde erst Ende Juni zum Frauenarzt gehen.

Wir schaffen das schon #liebdrueck

LG Steffi mit Moritz (*03.01.2009) und einem hoffentlich glücklichem #ei

Beitrag von ...sonnenblume... 30.05.11 - 09:52 Uhr

Hallo liebe dydman,
mir geht es sehr ähnlich wie dir. Ich habe Anfang Februar auch eine FG in der 6. SSW gehabt (allerdings meine erste und einzige). Mein SST war bei der FG nur ganz schwach (Bild noch in VK).

Jetzt hab ich wieder positiv getestet, bin in der 6. SSW und diesmal ist es auch ganz anders, meine Brüste spannen ordentlich und auf meinem Test war diesmal auch ein dicker fetter Strich.

Ich kann deine Sorge sehr gut nachvollziehen, ich bin auch noch sehr verunsichert. Ich hatte die letzten beiden Tage auch ziemlichen psychischen Stress und mach mir deshalb natürlich auch Gedanken.

Morgen ist mein erster FA Termin, ich bin gespannt was er sieht, ich hoffe er sagt mir, dass alles gut entwickelt ist. Ich freue mich sehr schwanger zu sein, aber ich kann mich auch noch nicht so richtig darauf einlassen.

Ich wünsche dir alles Gute, versuch positiv zu denken.

Liebe Grüße
...sonnenblume...

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 12:03 Uhr

Ich danke euch ganz doll für eure Antworten. Sie machen mir sehr viel Mut. #herzlich