ich kann nicht mehr..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jennalein2 30.05.11 - 09:02 Uhr

morgen mädels...

bin jetzt seit vier tagen ununterbrochen am spucken...nichtmals wasser bleibt drinn! ich kann nicht mehr, mein kreislauf mag schon gar nicht mehr richtig funktionieren...

inger und melisse helfen immer nur kurz...habt ihr noch andere tipps?? ich möchte so ungern irgendwelche tabletten oder sonstiges nehmen...kennt jemand irgendwas pflanzliches??

bei meiner großen war es das selbe...da musste ich dann für ein paar tage ins krankenhaus, aber das möchte ich diesmal nicht...muss mich doch um meine maus kümmern...

bin für jeden rat dankbar...

Beitrag von j.d. 30.05.11 - 09:04 Uhr

ohje, du Arme!

Mir hat Ingwertee immer ganz gut geholfen, aber wenn du seit 4 Tagen nicht mal Wasser bei dir behalten kannst, wird es DRINGEND Zeit, dass du zum Arzt bzw. in KH gehst. Grad bei diesen Temperaturen. Nicht dass du noch austrocknest....

Ich kann verstehen, dass du nicht ins KH möchtest, aber denn an deinen Bauchzwerg, manchmal geht es einfach nicht anders.

LG und alles Gute!

Julchen

Beitrag von nanoukaladar 30.05.11 - 09:05 Uhr

und warum nicht doch vom Arzt Medikamente verschreiben lassen? Die schaden letztendlich dir und dem ungeborenen Kind weniger als das ständige Erbrechen.

Beitrag von jennalein2 30.05.11 - 09:09 Uhr

mh, ich nehm so schon so ungern medikamente...wir lösen eigentlich immer alles irgendwie pflanzlich...

von diesem "nausema" hab ich bisher viele negative berichte gehört...das is ja soweit ich weiß nur ein vitaminpräperat und das soll wohl nich so gut helfen...kennt das vielleicht jemand??

Beitrag von netti000 30.05.11 - 09:12 Uhr

Ja ich kenne es, mir hat es glaube geholfen. Braucht aber ein paar Tage bis es wirkt.
Ich weiß allerdings nicht, ob meine Übelkeit auch von alleine weg gegangen wäre, denn das war in der 11. Ssw. Und in meiner ersten ss war mir auch nicht lange schlecht

Beitrag von netti000 30.05.11 - 09:18 Uhr

Im KH bekommst Du doch übrigens nur ne Kochsalzinfusion, oder? Dann wärst Du zumindest mit Flüssigkeit versorgt

Beitrag von netti000 30.05.11 - 09:10 Uhr

Deinem Baby schadet es viel mehr, wenn Du austrocknest!! Viel trinken ist so wichtig für die Entwicklung! Deswegen ab zum Arzt oder ins KH mit Dir! Dein anderes Kind wird es überstehen! ;-)

LG und alles Gute
Netti 24. Ssw

Beitrag von solania85 30.05.11 - 09:14 Uhr

hast du es schon mit Gemüsebrühe probiert???? also so brühpulver halt?
Hat mir immer super geholfen. das warme hat den magen beruhigt und du nimmst gleich paar nährstoffe auf.
Sonst half noch reiswaffeln und knäckebrot.

Wenn du nix bei bei dir behälst, solltest du aber evtl. doch zum arzt- zumindest bissl flüssigkeit geben lassen.

LG und alles gute
Solania 33.SSW

Beitrag von jennalein2 30.05.11 - 09:17 Uhr

danke, dass ich ne gute idee...das werd ich sofort ausprobieren...

und danke auch an die anderen...wenns bis heut nachmittag nich ein bisschen besser wird, geh ich zum arzt...

Beitrag von butter-blume 30.05.11 - 09:32 Uhr

hallo,

wenn es so schlimm ist und du noch nicht mal mehr etwas trinken kannst wirst du wohl um die eine oder andere Vomex nicht herum kommen. Aber damit schadest du weder dir noch deinem Kind und wenn du zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst (vor allem jetzt im Sommer) ist das echt gefährlich!

Also, keine falsche Eitelkeit... nimm Vomex!

Lg Butter-blume