Brauch UNBEDINGT Ratschläge!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schatzy-janina 30.05.11 - 09:43 Uhr

guten morgen ihr lieben..ich hatte am letzten donnerstag eine ausschabung weil mein kleiner engel leider nicht mehr gelebt hat!!mein gyn meinte ich soll jetzt dabei bleiben wenn wir wieder schwanger werden wollen. und das wollen wir unbedingt. nun bin ich total durcheinander mit meinem zyklus weiß garnicht wo ich überhaupt ungefähr bin!!meine frage wäre ob einer sich damit auskennt wie schnell man danach schwanger werden kann??denn mein arzt meinte danach geht das meistens schneller! würde mich über eure infos sehr freuen. glg #winke

Beitrag von jennalein2 30.05.11 - 09:46 Uhr

mh, die meisten ärzt raten zu einer pause von min. drei monaten....

ich persönlich bin der meinung, dass dein körper eine schwangerschaft zulassen wird, wenn er dafür bereit is...

ich bin nach meiner fehlgeburt im vierten ÜZ schwanger geworden...

Beitrag von kleeblatt-83 30.05.11 - 09:46 Uhr

dein neuer zyklus beginnt mit der ausschabung, aber eigentlich solltest du zwei wochen danach kein gv haben wegen infektionsgefahr...
und bei vielen verschiebt sich der zyklus auch etwas
mein arzt rieht mir übrigens nen viertel jahr zu warten... haben wir zwar nicht gemacht aber trotzdem hats noch nicht geklappt

ich wünsch dir viel#klee

Beitrag von cosmosis 30.05.11 - 09:49 Uhr

Huhu :-)

also bei diesem Thema scheiden sich oft die Geister, die einen sagen, weitermachen wie bisher, andere wiederum sagen das man warten soll, bis sich der Körper wieder reguliert hat.

Ich persönlich würde so kurz nach der Ausschabung warten, da die Infektionsgefahr einfach zu hoch ist und man sich dann doch schon was einfangen kann - es ist trotz allem ein offener Wundbereich, der erstmal heilen sollte.

Zur Sicherheit kannst Du dir ja noch eine zweite Meinung einholen, oder du befragst nochmal deinen Gyn genauer.
Aber es stimmt schon, das man bedeutend schneller wieder schwanger werden kann - meine beste Freundin ist das Paradebeispiel dafür - nach der FG mit AS ist sie dann im ersten ÜZ wieder schwanger geworden und sie hat auch nur 4 Wochen "pausiert"

Wünsche dir viel #klee

Beitrag von sweet-devil90 30.05.11 - 09:50 Uhr

ich hatte vor 6 wochen eine Ausschabung. Habe einen Zyklus von 35 tagen gehabt... Ich habe jetzt angefangen mit Temperatur messen weil ich gern wissen möchte ob und wann ich meinen Eisprung habe...
Viele sagen, das sie wieder schnell schwanger geworden sind, bei anderen dauert es ewig...
Ich hoffe auch das wir nicht so lang warten müssen...

Beitrag von memphis74 30.05.11 - 09:56 Uhr

Wie immer, DAS KOMMT GANZ DARAUF AN !

Frag fünf Leute und Du hast 10 Meinungen, so ist das leider...
Ich habe alles gehört von 'sofort weitermachen bis hin zu 6 Monate warten'.

Ich habe beides erlebt!

2007 FG in der 9 SSW, keine Pause, zwei Monate später wieder SS, unsere Tochter ist jetzt fast 3 Jahre alt.

2010 FG in der 8 SSW, keine Pause, Februar 2011 wieder SS, wieder FG! Dieses Mal allerdings bereits in der 6 SSW.

Im Februar war ich nun ausgerechnet auch noch im Urlaub, bin dort aber an einen Arzt geraten, den ich sehr gut fand. Er hat nämlich nicht einfach gesagt, 6 Monate warten, sondern er hat es mir erklärt, warum man so lange warten sollte... Fand ich gut! Hat aber nicht dazu geführt, dass wir warten ;-) !!

Du siehst, eigentlich ist es egal, hör auf Deine innere Stimme.

Es kann gut gehen, muss aber nicht, es gibt einfach kein Patentrezept!