Na toll - meine Tochter hat gestern Erdbeeren gegessen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 09:49 Uhr

Ich möchte eher vorsichtig sein, was EHEC angeht. Bei mir gibt es im Moment weder rohes Gemüse noch Obst!
Und nun hat meine Tochter gestern Erdbeeren bei Schwiegermutter gegessen #aerger.

Und im Netz habe ich das gefunden:

"Was den Verzehr von Erdbeeren betrifft, so rät der kompottsurfer hier zu besonderer Vorsicht. Da Erdbeeren bodennah wachsen, der Boden durch Düngung verunreinigt sein könnte und die Früchte beim Pflücken in direkten Kontakt mit den Händen kommen, die möglicherweise bakteriell verunreinigt sind und die Frucht zudem meist roh verzehrt wird, stuft sie der kompottsurfer als problematisch ein. Abwaschen allein bringt keine ausreichende Sicherheit. Erdbeermarmelade machen wäre ein gute Alternative."

http://blog.rewirpower.de/index.php/2011/05/24/ehec-und-die-grose-verunsicherung-mussen-wir-jetzt-auf-spargel-und-erdbeeren-verzichten/

Beitrag von 3erclan 30.05.11 - 09:55 Uhr

Atme mal ganz tief durch!!!!!!!!!!!!

ICh verstehe nicht die Panik was so ausgelöst sind und man sieht wieder dass alle mitmachen.Meine bekommen nachwievor erdbeeren,Gurken usw..

lg

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 10:04 Uhr

Also bei allem anderen, was es schon so gab (Dioxin, Vogelgrippe etc.) bin ich relativ gelassen geblieben. Aber zur Zeit gelingt es mir nicht, Ruhe zu bewahren (liegt' s an den Hormonen? - bin schwanger). Ich finde es einfach erschreckend, WAS passieren kann, wenn man sich doch was einfängt...

Beitrag von swety.k 30.05.11 - 10:15 Uhr

Na, ich hoffe mal, Ihr verhungert nicht. Wenn Ihr nichts von dem eßt, wovor im Netz so überall gewarnt wird, bleibt nix mehr übrig, was man noch essen kann. #rofl

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:16 Uhr

mmmh lecker erdbeeren #mampf

dieser keim wird durch schmierinfektion übertragen es ist ein e-coli

also waschen nicht vergessen

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 10:17 Uhr

Aber reicht es, die Erdbeeren einfach nur abzuwaschen? Habe gelesen dass selbst einfrieren nicht genügt um die Keime abzutöten.

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:24 Uhr

hast du eine ahnung wieviele keime du im laufe deines lebens zu dir nimmst?


es gibt massen gefährlichere keime als ehec und mit allen hatte ich und habe ich kontakt

eine stinknormale gründliche hygiene kennt jeder


ich finde die infektionszahlen nicht so wahnsinnig hoch
aber mein subjektives empfinden ist auch anders

auch in unserem krankenhaus werden ehec patienten behandelt
aber es ist jetzt auch nicht aufregender als z.bsp in der grippe saison


also keine panik

der nächste superkeim kommt bestimmt

Beitrag von spurv 30.05.11 - 10:31 Uhr

In Berlin vielleicht nicht,hier oben sind wir mitten drin.Der Keim ist multiresistent.Du kannst fast nur zuschauen. Grippe ist was ganz anderes,da hatte ich keine Angst vor.Den meisten Patienten geht es von Tag zu Tag schlechter statt besser.Die meisten haben auch das HUS.
Panik brauch man nicht haben,aber vorsichtiger sollte man schon sein.

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:37 Uhr

da geb ich dir schon recht


es gibt doch alle paar jahre wieder einen keim

ich hab patienten an esbl,mrsa,meningokokken,staphylokokken und was es da nicht noch alles gibt sterben sehen


es ist nun mal so wir leben mit den keimen zusammen und manchmal (und manchmal auch öfter)werden menschen krank


ich arbeite auf einer intensiv
es bringt schlichtweg nix diese informationswelle irgenwie zu verarbeiten

ich würde da sowiso nicht hinterherkommen

obst und gemüse wurde bei uns schon immer abgewaschen

weiß ich wer das vorher angefasst hat und welches ferkel sich nicht die hände wäscht?


Beitrag von spurv 30.05.11 - 10:46 Uhr

ich hab patienten an esbl,mrsa,meningokokken,staphylokokken und was es da nicht noch alles gibt sterben sehen

Die haben wir sonst auch. Aber hier stecken sich z. Z. doch mehr an als es normalerweise der Fall ist. Die Patienten haben mit Recht Todesangst.Man kommt sich vor wie in einem Katastrophenfilm. Es soll noch Personal aus dem Süden und von der Bundeswehr angefordert werden.Das ist hier schon ein anderes Kaliber.Innerhalb von 24h war eine Station voll bei uns.Und hier gibt es ja noch andere KKH.
Vielleicht hat ja einer nachgeholfen,ne kleine Bioattacke.Wer weiß das schon.

Lg

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:51 Uhr

ich will das doch gar nicht runter spielen

ich will aber auch nicht das menschen wieder vor lauter panik vergessen zu leben


ich hab familienmitglieder die am liebsten minitiös mitteilung über den zustand von ehec patienten haben wollen

was soll das denn

letzte woche ist eine junge patientin an einer candida pneumonie verstorben
auch ein keim der immer da ist
immer present

die die krank sind werden versorgt

die die gesund sind sollen weiter leben und zwar genauso unbeschwert wie sonst auch

Beitrag von catch-up 30.05.11 - 10:16 Uhr

Na nu mach mal nen Punkt!

Deine Maus könnte genauso gut so schnell vom Auto überfahren werden, vom Klettergerüst fallen, die Treppe runter purzeln ect. ...!

Mach dich nicht verrückt, weil sie ne Erdbeere gegessen hat!

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 10:20 Uhr

Klar kann sowas alles passieren, aber im schlimmsten Fall stirbt man, wenn man was falsches ist....was ist so schlimm daran, das Risiko möglichst klein zu halten?!

Beitrag von spurv 30.05.11 - 10:24 Uhr

Du machst das richtig. Ich passe jetzt auch auf,was wir essen.

Lg

Beitrag von frau-mietz 30.05.11 - 14:23 Uhr

Ich verzichte auch erstmal auf Gurken, Tomaten und Salat. Von Erdbeeren bin ich eh nicht so der Fan.

Trotzdem Essen wir noch andere Gemüsearten (gekocht, rohen Blumenkohl,Porree oder Brokkoli zu essen ist eh eklig :-D )

Bin auch aus SH / Umkreis Hamburg. Hier ist es auch schlimm...

LG

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:29 Uhr

nichts ist schlimm daran


andere gehen eben etwas lockerer damit um

was auch vollkommen in ordnung ist


und egal was wir hier dir jetzt erzählen du wirst doch kein rohes obst und gemüse essen

wir erzählen dir lediglich wir wir das handhaben


Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 10:50 Uhr

Klar ist das oaky, dass jeder anders damit umgeht. Das wusste ich auch, als ich den Beitrag eröffnet habe. Vielleicht hilft es mir ja, ein wenig entspannter zu sein, wenn ich von anderen lese, wie sie damit umgehen. Obwohl ich natürlich weiterhin erstmal verzichten werde. Und die Erdbeeren, die ich von Schwiegermutter bekommen habe werden zu Marmelade...

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 10:52 Uhr

erdbeermarmelde ist ja auch was feines

etwas von der marmelde in eiswürfeltüten abfüllen

gibt eine sehr leckere nascherei für die kinder(und natürlich auch für die erwachsenen)

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 10:57 Uhr

danke für den tipp ;-)

Beitrag von windsbraut69 30.05.11 - 13:32 Uhr

Wo waren die Erdbeeren denn her?

Beitrag von spurv 30.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo!

Wir haben letzte Woche auch noch Erdbeeren gegessen.Am Wochenende mußte ich einspringen,bei uns liegen jetzt nur noch EHECpat. Denen geht es wirklich nicht gut.Seitdem gibt es bei uns kein rohes Obst und Gemüse mehr,ebenso keine Salami,Rohmilchkäse und Zwiebelmett.
Daß Deine Tochter die gegessen hat,kannst Du jetzt nicht mehr ändern. Alles,was ich jetzt noch hier habe ,werde ich einfach kochen,dann sind wir auf der sicheren Seite. Obwohl es schon komisch ist so ohne Tomate und Gurke zum Abendbrot.
Wir wohnen leider im Norden und mitten im Zentrum.Ist schon ein komisches Gefühl.

Lg

Beitrag von josili0208 30.05.11 - 11:06 Uhr

#schock#klatsch

Beitrag von elofant 30.05.11 - 11:07 Uhr

#gaehn

Beitrag von rainbowbrite81 30.05.11 - 11:50 Uhr

Meine Tochter ißt im Moment tonnenweise Erdbeeren...#koch

Schön waschen und immer rein damit...#mampf
Man kanns echt übertreiben #schein

LG
rainbow

Beitrag von larissas-mama 30.05.11 - 12:43 Uhr

Oh man manche sind auch .... Man kann es auch übertreiben gut waschen und dann rein damit. Hände waschen nicht vergessen dann geht das schon.

Wenn ich alles weg lassen würde, würden meine Tochter und mein Mann verhungern weil die fast nur Obst und Gemüse essen. Wir machen es einfach so das wir Gurken ,Tomaten und Salat weg lassen aber alles andere gibt es.

Guten Hunger#mampf


Gruss Bianca

  • 1
  • 2