wieviel wäre euch das wert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lilasoeckchen84 30.05.11 - 09:50 Uhr

am wochenende war tag der offenen tür in der klinikin der ich entbinden möchte. man konnte alles anschaun.auch die verschiedenen zimmer auf den stationen. wollte eigentlich ein 2-bett-zimmer mit dusche nehmen das den "komfortzuschlag" von ca 20 pro tag gekostet hätte. nun hab ich aber das 1-bett-zimmer gesehen #verliebt eigenes großes bad mit dusche, kühlschrank, wickelkomode, ferneher, liege-/stillsessel, tisch mit 2 stühlen, tresor, großer schrank, extras bei essen und trinken (mehr auswahl und mittags kaffe und kuchen bzw snacks für mich und gäste inklusive) und vor allem: ich hätte meine ruhe! könnte tun und lassen was und wie ich will. kann meinen besuch ruhig auf dem zimmer empfangen und muss auf niemand rücksicht nehmen. hatte in kh immer das vergnügen sehr merkwürdiger zimmergenossen... und darauf hab ich eignetlich nach der geburt echt keinen bock.
was wäre euch dieser "luxus " wert? ich müsste dann etwas über 60 euro pro tag zahlen. wenn wir von 3-6 tagen (je nach dem obs n kaiserschnitt werden müsste) ausgeht wären es max ca 400 euro. könnten es uns leisten dank urlaubsgeld was wir jetzt bekommen. wäre euch das der spaß wert?

freu mich auf eure meinungen :-)

söckchen ende 35.ssw

Beitrag von wartemama 30.05.11 - 09:51 Uhr

Ich würd's machen.

LG wartemama

Beitrag von lilasoeckchen84 30.05.11 - 09:53 Uhr

danke! ich glaub ich machs auch. allein schon damit ich mit dem kleinen allein bin

Beitrag von annibremen 30.05.11 - 09:52 Uhr

Ich würd´s auch machen. Unbedingt.

LG Anni

Beitrag von elame 30.05.11 - 09:54 Uhr

Hallo Söckchen,

ganz ehrlich, das Geld würd ich lieber für was anderes nutzen ;-) Man ist ja nicht lang dort und ich denke die Ruhe verschaff ich mir dann in meinen eigenen 4 Wänden. Muss letztlich jeder ür sich selbst wissen, aber wie gesagt, mir wäre es das nicht wert.

Alles liebe

Ela
ET-18

Beitrag von pumagirl2010 30.05.11 - 09:56 Uhr

Also ich würde nicht soviel dafür ausgeben du musst ja nur paar tage aushalten also da würde ich lieber fürs baby was holen:-D

lg

Beitrag von puenktchens.mama 30.05.11 - 09:57 Uhr

Auf gar keinen Fall!
Finde 20,- für ein Zweibettzimmer schon heftig - das gab es bei mir 'gratis'.

Wenn Du Deine Ruhe haben willst geh doch nach der Entbindung heim (wenn's kein KS wird und sonst alles okay ist)!

Beitrag von ida-calotta 30.05.11 - 09:57 Uhr

HallO!

Ja, ich werde es machen. Wir nehmen diesmal ein Familienzimmer für 50 Euro/Nacht, Einzelzimmer kostet 70 Euro. Doppelzimmer ist bei uns Standard.

Wenn du schon drüber nachdenkst, dann mach es!!!

LG Ida

Beitrag von unicorn1984 30.05.11 - 10:04 Uhr

Entscheide wie du möchtest, ich war bei meiner ersten mit einer zusammen die vorzeige Wehen etc. in einer Zwillingsschwangerschaft hatte und mich nervte der Fernseher so sehr.

Bei der zweiten hatte ich eine die genau wie ich mit dem Nachnamen hieß und meine Tochter war ein tolles Baby und ihr Baby machte mir nichts aus aber das schnarchen.

Ich wage aber auch diesmal das Wagnis Doppelzimmer! Mal sehen wie lang es mich im KH hält vorrausgesetzt natürliche Geburt.

Beitrag von moosroses 30.05.11 - 10:06 Uhr

Kann dir nur von meiner Erfahrung berichten, hatte eigentlich auch ein 1 Bettzimmer, was vor der Geburt auch ok ist, so kannst du dich auf dich und die Geburt vorbereiten. Die Krankenschwester hatte mich dann nach der Geburt im Kreißsaal gefragt, ob es für mich ok wäre, wenn doch eine Patientin, die einen Kaiserschnitt hatte, in mein Zimmer kommen könnte, da sie keine Zimmer mehr frei hatte. In so einer Situation kann man dann ja nicht mehr nein sagen und ich muss dir ganz ehrlich gestehen, es war mir so schnuppe ob da noch jemand drin lag oder nicht, den ich hatte so oder so nur Augen für mein Baby. Außerdem war es schön sich in den Schlafzeiten der Babies auszutauschen, nicht nur über Geburt sondern auch übers stillen. Man starrt so also nicht auf eine Wand, wenn Baby schläft sondern hat ein Gesprächspartner. Insgesamt war ich 2-3Tage im KH (ist fast 7Jahre her)

Diesesmal nehme ich ganz bewusst KEIN 1Bettzimmer. Die Zimmer auf der Gyn sind meistens so oder so sehr schön eingerichtet und von dem Möbeliar bekommst du nciht viel mit, es ist dir in dem Moment wirklich alles egal, sobald du deinen Engel in Armen hälst. Würde das Geld eher für das Baby nutzen und dem Bauchzwerg noch irgendwas kaufen, was man nicht sooooooooooooooooooo dringend brauch, aber was schön wäre :-p

Beitrag von cappuccino. 30.05.11 - 10:07 Uhr

Hallo Socke,
ich würde es nicht machen. 2-Bett reich doch vollkommen. Und vielleicht hast du sogar Glück und liegst dort allein. Das kann ja nun auch immer mal der Fall sein.

Nimm das Geld für etwas anderes. Leg es an die Seite und gönn dir irgendwann mit deinem Mann etwas ganz ganz Schönes! Oder halt es für dein Baby. Mir persönlich wäre es zuviel, so verlockend es auch ist.

#herzlich cappuccino.
16SSW mit kleinem Mann im Bauch

Beitrag von emeliza 30.05.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

ich würde es auf jeden Fall machen.

Wir nehmen auch ein Familienzimmer. Bei der Geburt meiner Großen war eh alles anders, aber bei meinem Sohn lag ich auch mit einer Frau auf dem Zimmer - das wäre nicht gut gegangen mit uns beiden.

Z.B. wollte sie mir allen Ernstes verbieten, dass meine Tochter mich dort tägl. besuchen kommt. Sie war damals 12 Monate alt und bei meinen Eltern untergebracht. Außerdem sollte es in dem Zimmer immer dunkel sein (man durfte die Vorhänge nicht öffnen usw. Deshalb hat mein Mann dann nach einem Familienzimmer gefragt und wir haben eins bekommen. Das war toll.

Wir hoffen, dass es dieses Mal auch wieder klappt, da es wieder ein KS werden wird und ich entsprechend lange dort sein werde. - Wobei ich bei meinem Sohn auch nach 3 Tagen (trotz KS) wieder nach hause durfte.

LG Sandra

Beitrag von haruka80 30.05.11 - 10:09 Uhr

Huhu,

ich hab Anspruch auf n 2-Bett-Zimmer und habe aber beim letzten Mal n Einzelzimmer "dazugekauft", nachdem ich 24 Std mit meiner Zimmerpartnerin zusammenlag und sie von 7-19h Besuch hatte (Wobei ich das verstand, sie hatte ihr Baby in der 24.SSW bekommen).

Ich hab im Juni mein Geburtsgespräch und werde auch gleich angeben: nur n Einzelzimmer!!! Ich war nach meinem KS 3 Tage im Krankenhaus, hab also 80€ für die 2 Tage bezahlt.

L.G.

Haruka

Beitrag von monsterlein 30.05.11 - 10:25 Uhr

Bei dem Preis würd ich es machen!! Bei uns kostet 1 Einzelzimmer pro Tag 100.-€ Aufschlag, ein 2 Bett Zimmer 50.-€.

Bei meiner 1. Tochter hieß es bei der Anmeldung und auch bei dem Klinik-Info-Tag das Standard 3- Bett Zimmer sind. Zum Schluß war es ein 4-Bett Zimmer , das war echt der Horror.

Ich hatte einen KS und konnte den 1 tag nicht so auf, die eine Zimmergenossin hatte Besuch von 8 - 19 Uhr ( komplette Familie, jeden Tag), die andere hatte ein Frühchen in der 32 SSW bekommen und wollte nur ihr Ruhe und die 3. wollte das man kein Fenster öffnet ( es war Juni und heiß).

Diesmal geh ich in eine andere Klinik und gönne mir das 2 Bett Zimmer.

Wenn ihr es euch leisten könnt, würd ich es machen.

Beitrag von grit102 30.05.11 - 10:26 Uhr

Hallo ;)

Bei uns im KH sind zum Glück nicht so viele Entbindungen, von daher hoffe ich sowieso auf ein ruhiges Zimmerchen.
Ich würde es an Deiner Stelle auch machen, dass ist doch viel viel toller, dass dann alles so zu genießen!!

Viele Grüße!

Beitrag von erbse2011 30.05.11 - 10:54 Uhr

ganz ehrlich???


ja ich würds machen :-) das wärs mir echt wert.
lg

Beitrag von natasja 30.05.11 - 11:07 Uhr

ich hab anspruch auf ein 2 bett zimmer, habe aber oft glück und bekomme doch ein 1 bett zimmer. bei der geburt will ich es spontan entscheiden, ob ich den 1 bett zuschlag zahle. wenn es mir stressig wird mit einer zimmernachbarin werd ich mich in ein 1 bett zimmer verlegen lassen. ich finde 1 bett zimmer schon viel entspannter und wenn es finanziell ok ist, gönn es dir doch!

Beitrag von leenchen82 30.05.11 - 11:19 Uhr

Hallo, hört sich zwar supi an aber machen würde ich es nicht. Ich war auch in einem 2 Bettzimmer, musste nix zuzahlen und meine Bettnachbarinnen waren auch ok, ich habe es überlebt und freute mich umso mehr auf zuhause! Wäre mir ehrlich gesagt einfach mal zu teuer, und das sage ich nicht weil ich es mir nicht leisten könnte!!;-) Das kannst aber nur du allein entscheiden!:-D

leenchen#winke

Beitrag von seinelady 30.05.11 - 11:39 Uhr

Ich mach es auch.
Bei uns geht das aber nur für einen Tag und der Mann kann auch übernacht bleiben.
Kostet bei uns aber 140€
Lieben Gruß

Beitrag von glance 30.05.11 - 13:41 Uhr

ich würde die 400euro in ne Rufkostenpauschale bei der Hebi und ne Haushaltshilfe investieren.

Daheim hab ich den ganzen Luxus auch und noch vieles mehr!