Unsere Hausgäste sind flügge!!! *freu*

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von anarchie 30.05.11 - 09:51 Uhr

Ok, wenn ich jetzt wen nerve, dann #sorry#hicks

ich freu mich halt so dran, deswegen schreib ich´s hier...#
Wir haben ja ne Meise#rofl, die im briefkasten 9 Eier gelegt hat...die sind geschlüpft und gewachsen und...gestern war das Nest dann leer, ich hab sie alle rumflattern sehen:-)

leider nicht ganz leer...ein totes Vögelchen lag im Nest:-( und Eines sass auf dem Rasen und flog nicht, dass haben wir dann nach einiger Zeit(hier sind Katzen und Hunde) mit handschuhe wieder ins Nest gesetzt...leider war es abends dann auch tot:-(

Hätten wir es sitzen lassen sollen?:-(

Das blöde ist der "Ausflug" vom briefkasten...da müssen sie erst hoch und dann unter der Klappe durch, da muss man schon ganz schön geschickt seinlas mini-Vogel...vielleicht ist er da raus geplumpst und hat sich verletzt?

naja...aner die Anderen zwitschern hier herum und sind echt süss#verliebt

lg

melanie

Beitrag von -mell1982 30.05.11 - 10:17 Uhr

Hallo,
ich weiß nicht wie es bei Vögel ist aber es gibt ja Tierarten die gehen an ihre Jungen nicht mehr wenn Menschen geruch dran ist.
Ich glaub ich hätte es aber auch nicht sitzen lassen können ich hätte es vielleicht zum Tierarzt gebracht vielleicht hätte der noch helfen können...
Oder befreien was auch immer der Vogel hatte.
Aber so ist das in der Tierwelt nur die stärksten überleben.
Ist leider grausam aber wahr.
Aber geniesse doch die anderen 7;)
Du hast gestern so gehandelt wie du es für richig gehalten hast also brauchst du dir keine Vorwürfe machen,

Beitrag von anarchie 30.05.11 - 10:43 Uhr

Ich dachte halt, dass die Chancen besser sind, wenn ich es mit (unbenutzen) Arbeitshandschuhen wieder reinsetze, als wenn es da so ungeschützt hockt...
Die miese kennt unseren geruch ja auch, sie brütet schliesslich ins unserem Briefkasten..
Ich glaube, der Kleine war eh nicht mehr fit - er ist nichtmal weggehopst, als wir zu ihm gegangen sind...#schmoll
Ich dachte ahlt, er käme nicht wieder ins Nest oder so und bräuchte nur ne zweiten Versuch...fölasch gedacht:-(
Und Sonntag Nachmittag mit dem Meisen-Kind, wo man nicht weiss, ob es was hat , in die Tierklinik...hm...das hab ich ehrlich garnicht in Erwägung gezogen#hicks

aber: jaaaa, die Anmderen sind total süss und flattern hier rege herum:-)

Beitrag von pama86 30.05.11 - 23:40 Uhr

also das mit dem menschengeruch ist eigentlich überzogen (ich habe als kind ständig die vögel im nest gestreichelt und gefüttert und die eltern haben sich trotzdem noch wunderbar gekümmert -und ja meine eltern haben mir das natürlich verboten#schein).

ich denke enn da kleine so schnell gestorben ist, dann hatte es sicher noch was. aber generell soll man die kleinen sitzen lassen oder ins geässt setzen, weil sie bald auch fliegen lernen und die eltern bleiben in der regel bei den kleinen und füttern sie. nur für die zukunft;-).

und nun erfreue dich weiter an den kleinen anderen die draußen herum flattern.

ich muss mich zur zeit damit abfinden, das unser kater (den wir im oktober verletzt und ausgesetzt an einer raststätte gefunden haben) vögel fängt#heul. eingesperrt macht er totalen terror halsbänder verliert er sofort. ich kann mich damit nur schwer abfinden. aber er frisst sie wenigstens komplett auf....

lg