Fenchel??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ohneworte88 30.05.11 - 11:07 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich hab kurz eine Frage,
Ich habe Fenchel geschenk bekommen ....

Jetzt frage ich mich, ob mein 5 Monate alter Sohn des schon essen darft oder noch nicht?
Wenn nicht, ab wann würdet ihr es geben?

lg Ilka

P.S.: mein Sohn bekommt mittags schon selbst gekochte Gemüse oder GemüseFleisch BLAbla ihr wisst schon =)

Beitrag von rebecca26 30.05.11 - 11:10 Uhr

huhu
dein sohn bekommt schon gemüse ? na dann los:)
wieso sollte er kein fenchel essen dürfen.:)
gglg
rebecca

Beitrag von ohneworte88 30.05.11 - 11:22 Uhr

Mein Sohn bekommt schon seit er 12 Wochen ist Gemüse *LÖL*

Marlon hat einen sehr ausgeprägten Eisenmangel und wir haben daher sehr früh angefangen mit gemüse und mit 4 Monaten auch Fleisch ...
Er verträgt alles sehr sehr gut, keine Probleme, aber der Eisenwert steigt trotz darauf gerichtete Ernährung und Eisentropfen nicht.

ich wusste nicht genau ob ers darf, weil man soll ja auch keine Hülsenfrüchte oder Kohl oder so und bei Fenchen, KA =)
Aber Danke =)

Beitrag von electronical 30.05.11 - 13:25 Uhr

Klar darf er Fenchel essen.
Ich fand ihn nur doof zu pürieren. Da gabs immer so Fäden die dann an seinem Mund klebten.

LG Jule mit Ben

Beitrag von wieseline 30.05.11 - 18:06 Uhr

echt? bei mir gings gut. hat er super gern gegessen. die sind aber ganz schön teuer.
finde da brokkoli schon schwieriger zu pürieren. da merk man noch sämtliche krümel.

Beitrag von electronical 30.05.11 - 22:08 Uhr

Ja ich fands irgndwie eklig bei Fenchel...
Hab den auch seitdem nich mehr gegeben.
Brokkoli hatten wir bisher auch nich..:Aber momentan is ja Brei eh nich so in #augen