Langsam am Ende meiner Grenzen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engel6666 30.05.11 - 11:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

kennt das jemand, wenn man tagelang nur noch liegen darf und nichts machen darf, grad bei dem Wetter und Nachts schläft man total unruhig...?!

Oh man, gestern hatte ich voll depri... mein Gebärmutterhals war am Samstag bei der Untersuchung mal wieder zu kurz, genauso wie der Muttermund, meine Ärztin meinte nur, dass ich eine tickende Zeitbombe bin und sie hofft dass ich es noch 1 -2 Wochen aushalte...

Die Taschen sind gepackt... ist schon ein komisches Gefühl... aber nur liegen bei dem Wetter ist schon anstrengend... vorallem wenn die Kleine mal wieder tobbt... dann geht garnichts mehr... weder sitzen noch liegen noch sonst irgendwas...

És klingt zwar blöd, aber innerlich bin ich froh, wenn es los geht und ich die Kleine im Arm halten kann...

LG
Katrin

Beitrag von das-urbilinchen 30.05.11 - 11:20 Uhr

Beschreibst grad meine Situation...
Nur das meine Tasche noch nicht gepackt ist,damit die kleine sieht das sie ja noch warten soll!!!:-p

Lg und viel Glück das dein kleiner Schatz sich noch Zeit lässt#winke#winke

Beitrag von engel6666 30.05.11 - 11:24 Uhr

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so froh sein werde, wenn es los geht... oder dass ich so am Ende bin...
Aber da bin ich ja anscheinend nicht allein #liebdrueck

Naja, die Tasche hab ich jetzt gepackt, weil ich bis letzte Woche schonmal im Krankenhaus lag, obwohl ich nur eine normale Untersuchung bei der FÄ hatte...
Man weiß ja nie, wie es am nächsten Tag ausschaut und so weiß ich wenigstens dass alles fertig ist...

LG und dir auch noch viel Glück... #winke

Beitrag von dani.1978 30.05.11 - 11:37 Uhr

Ich kenne das aus meiner ersten SS. Lag damals 32-34. SSW bei 35 Grad in einem Südseite-Zimmer im KH mit strenger Bettruhe. Selbst aufstehen zum Duschen musste ich jedes Mal erbetteln.

Muttermund war zu diesem Zeitpunkt schon leicht geöffnet. Entlassen wurde ich mit vollendeter 34. SSW, weil die Ärzte damals meinten, dass sie das Baby jetzt nicht mehr zwanghaft im Bauch lassen. Lungenreife hatte ich alles bekommen. Geboren wurde mein Sohn dann bei 36+6.

So ätzend wie es ist, sei froh, dass Du zu Hause bist. Und sicher bekommst Du von Deinerm FA auch bald die Erlaubnis, Dich etwas mehr bewegen zu dürfen. Die kritischen Tage fürs Baby sind doch eigentlich vorbei.

LG
Dani 31. SSW

Beitrag von engel6666 30.05.11 - 11:41 Uhr

So erging es mir vor einer Woche, wo ich im KH war, dann hatte sich das Ganze gebessert und ich durfte heim. Laut Untersuchungen bei der FÄ z. b. letzte Woche Mittwoch, lag der Gebärmutterhals zwischen 3,5 und 3,8 (2x gemessen) und jetzt am Samstag lag der bei 2,2... also es geht immer auf und ab...
Die Lungenreife habe ich im KH bekommen... da sah es auch so eng aus, mit 2,4 eingeliefert...

Danke für die Antwort...
Schöne SSW noch...

lg

Beitrag von hexe12-17 30.05.11 - 12:25 Uhr

Huhu

kann mitfühlen. Liege nun schon seit der 21 SSW und muss noch bis zur 35 SSW durchhalten. Nirgends kann man mitmachen. Am weekend ist ne Hochzeit und ich darf schön zu Hause auf Couch bleiben :-(....
An schlaf ist nicht zu denken. Bin total erschlagen aber lange auf einer seite liegen ist nicht. Zu allem übel komme ich wohl ums Insulin spritzen nicht rum.
Bin einfach froh wenn es rum ist. So habe ich mir das auch icht vorgestellt.

Drücke dir die Daumen das noch 2 Wochen durchhälst#pro#klee

LG Hexe12-17 mit kleinem Teufelchen 26 SSW