Wunde Futt und zwei offene Stellen was beachten???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tina2802 30.05.11 - 11:25 Uhr

Hallo Mädels,


on ihr es glaubt oder nicht aber jetzt ist soweit wir haben das erste Mal eine wunde Futt mit offenen Stellen und ich stehe hier wie eine Doofe und weiss nicht was ich beachten bzw. machen soll!!!#schmoll


Eins weiss ich nachdem Geschrei von meiner Tochter gerade: KEINE FEUCHTTÜCHER!!!#zitter
Habe gerade ein bisschen Bepanthen drauf gemacht!!!

Sie meldet sich auch nicht wenn sie die Buchse voll hat!!! :-[Man man man!!! Und riechen tue ich es auch nicht weil meine Nase zu sitzt!!!:-[


Was kann ich ihr denn noch gutes tun??? Oft ohne Windel was bei dem Wetter ja hervorragend geht!!!



Bitte helft mir oder eher gesagt meiner Tochter!!!



Gruß Tinchen mit Leonie

Beitrag von trymybest 30.05.11 - 11:30 Uhr

Hat jetzt zwar nichts mit dem Thema an sich zu tun, aber ich finde deine Ausdrucksweise furchtbar und herabwürdigend deiner Tochter gegenüber. #augen

Beitrag von leelala 30.05.11 - 12:16 Uhr

Hab mich auch fürchterlich über die Ausdrucksweise erschrocken.
Futt wird in der Gegend in der ich wohne als übles Schimpfwort benutzt.

Beitrag von daisy80 30.05.11 - 13:07 Uhr

Es gibt Gegenden, da heißt "Futt/Füttchen" schlicht und einfach "Popo" "Poppes" "Pöter" oder wie immer das bei Euch auch manchmal genannt wird :-)

Beitrag von eurasia 30.05.11 - 12:18 Uhr

"Futt" heißt hier in Köln Popo/ Hintern. Ich denke mal, dass die TE auch genau das meint ;-)

On Topic: Schwarzer Tee soll wohl super sein :-D

Lieben Gruß,
eurasia

Beitrag von esha 30.05.11 - 11:31 Uhr

Huhu...
oh, das kenne ich gut...niemals feuchttücher...lauwarmes Wasser, einmal Waschlappen, Multilindsalbe oder bepanthen oder Mirfulan...wobei Multilind sogar nen eventuellen Pilz behandeln würde. Ich habe bei Jonathan seit Wochen nen wunden Po...zwischendurch hatte er noch nen Pilz...dann war gut...nu ist wieder wund...ich wickel einfach stündlich...ist zwar blde, aber so beuge ich vor, dass er in nassen Buchsen rumliegt.
LG esha mit Wundpo Jonathan

Beitrag von skbochum 30.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

du kannst schwarzen Tee kochen, abkühlen lassen und dann vorsichtig die wunden Stellen abtupfen.
Das wirkt Wunder!

GrussGruss und schnelle Heilung für die Kleine!

Beitrag von roxy262 30.05.11 - 11:42 Uhr

was ist denn wunde "futt"?

kenne diesen ausdruck gar nicht...

und buchse voll... auweia... das nennt man doch windel...

naja gut..

ich würde bei einem wunden popo (ich nehme an darum geht es) die kleine viel ohne windel strampeln lassen und mirfulan drauf machen!

diese mirfulan salbe gibt es in der apotheke und ich bin echt begeistert von der!

lg

Beitrag von trymybest 30.05.11 - 11:45 Uhr

"Futt" ist eine abwertende Bezeichung für die Scheide. Wird mM nach nur als Schimpfwort benutzt. Deshalb #contra

Beitrag von roxy262 30.05.11 - 11:49 Uhr

okay, das kannte ich nun gar nicht...

und dann kann ich jetzt auch deine reaktion verstehen!

finde ich auch nicht ok!

danke & lg

Beitrag von tanjawielandt 30.05.11 - 11:45 Uhr

Uns hilft da immer Palliativ Wundcreme aus der Apotheke.
Und rechtzeitig Windeln wechseln.
Wenn sie sich nicht meldet und Du es auch nicht riechst, halt öfter nachschauen.

Beitrag von fliederbluete 30.05.11 - 11:46 Uhr

bei schönem Wetter und den 9 Monaten, auch mal unten nackig lassen, im Zimmae ode rim Halbschatten und

Licht und Luft ran lassen tut gut,

und viele mögen es auch nackig zu sein.
Wenn sie so was einnässt ist ja noch schlimm, es gibt ja auch krabbeldecken die man waschen kann und die gute Möbelstücke vor dem Schlimmsten bewahren.
(aber nicht gleich in die pralle Sonne, sonst kommt ein Sonnenbrand dazu und das ist gar nicht gut)

LG fliederbluete

Beitrag von zoltan76 30.05.11 - 12:19 Uhr

Erstmal an die TE
Sorry, werde jetzt keine Tipps geben, den davon hast Du ja schon genug bekommen.

An die Anderen
Es mag da mit Sicherheit regionale Unterschiede geben, aber hier gleich so im Dreieck zu springen finde ich unmöglich!
"Futt" ist in NRW bzw im Rheinland ein ganz normaler Ausdruck für den Po!
Sagte meine Oma schon, meine Mama und ja, auch ich.
Eine "Buchse" ist schlicht und ergreifend eine Hose. Auch wieder in besagtem Landstrich geläufig und in keinster Weise anstössig!

Finde es schade, dass hier immer erst scharf geschossen wird, bevor man mal freudlich nachfragt!

Gruß

Angy

Beitrag von ellalein 30.05.11 - 12:29 Uhr

#pro seh ich auch so!Ich kannte zwar den Futt nicht(man kann ja nur dazu lernen),aber die Buchse,die ist hier in Thüringen auch gebräuchlich,für die Hose und wird auch oft verwendet.
Aber man sollte schon erstmal nachfragen,bevor man gleich wieder,wie ein haufen Geier,auf Einen herab stürzt.


Beitrag von zoltan76 30.05.11 - 12:56 Uhr

Danke!

Naja, aber das kennt man ja von Urbia ;-)
Hier wird sich auch keiner davon überzeugen lassen, dass es tatsächlich Leute gibt, die ein "so schlimmes Wort" wie Futt benutzen, ohne dabei einen bösen Hintergedanken zu haben, einfach weils in Ihrer Region KEIN Schimpfwort ist.
Egal, vielleicht weiß der Ein oder Andere jetzt, dass es nicht überall ein Schimpfwort ist und geht demnächst relaxter damit um.

LG

Angy

Beitrag von trymybest 30.05.11 - 12:44 Uhr

Kann man sehen, wie man will.
Dann kommst einfach mal zu uns und sagst zu jemand "Futt". Hier ist es ein Schimpfwort und ist in dem Sinn ein anderer Ausdruck für (Achtung!) Fotze. Und so was finde ich, auch wenns woanders Po heißt, für unangebracht.
Kannst ja dann sagen, dass es bei euch Po heißt, trotzdem wirst du sicherlich schlecht ankommen, wenn du sagt: "Futt"
Regionale Unterschiede hin oder her.

Beitrag von zoltan76 30.05.11 - 12:47 Uhr

Eben kann man sehen wie man will...
Das ist doch der Punkt!
So wie Du nicht wusstest, dass es woanders Po heißt, muss doch auch nicht jeder wissen, dass es bei Euch Fo*** heißt.
Also setze doch icht voraus, dass jeder allwissend ist!
Es ist schlicht und ergreifend ein regionaler Unterschied und ob Du Dich da nun reinsteigerst oder nicht, ändert daran rein garnichts. Drum wird es im Rheinland trotzdem ein Po bleiben!!!

Beitrag von tanjamami2006 30.05.11 - 13:19 Uhr

bei uns in unterfranken bzw . im spessart bedeutet Futt soviel wie das sonst so abstössige F...ze. Daher wahrscheinlich die Aufregung.

Beitrag von zoltan76 30.05.11 - 13:43 Uhr

Du hast das jetzt ordentlich gesagt. Dann ist das ja auch ok. Aber die andere Urbianerin hat es mMn sehr aggressiv rübergebracht und auch nicht wirklich den Einwand zugelassen, dass es woanders etwas anderes heißen könnte.
Jetzt weiß ich, welche Bedeutung es anderen Teilen Deutschlands hat, und kann dementsprechend die Reaktionen nachvollziehen.
Ich finde es halt nur schade, dass die andere Urbianerin (sorry habe nicht auf den Namen geachtet) anscheinend nicht verstehen wollte, dass es nicht überall etwas anstössiges ist.

Liebe Grüße

Angy

Beitrag von trymybest 30.05.11 - 14:04 Uhr

Die andere urbanerin bin ich. Hallo.
Klar ist es mir, dass die TN nicht F***e zu ihrer Tochter sagt. Das wäre unter aller Würde.
Es ist nunmal schwierig, so etwas in einem Rahmen zu schreiben, wo Menschen aus sämtlichen Regionen kommen. Dies führt schnell zu Verwirrungen und zu geschocktem Kopfschütteln, was es bei mir auslöste- ich war geschockt und dachte mir, wie kann man nur so von seiner Tochter reden.
Aber egal- aggressiv war ich nicht. Habe nur gesagt, dass ich geschockt bin von der Ausdrucksweise. Das ist mM nach nicht aggressiv.

Beitrag von zoltan76 30.05.11 - 14:41 Uhr

Wenn es nicht so gemeint war, möchte ich mich entschuldigen. Es kam halt so bei mir an. Aber das ist eben das Problem im www. Man sieht und hört sein Gegenüber nicht, wodurch nunmal auch viel, gerade an emotionen falsch rüberkommt.

Liebe Grüße

Angy

Beitrag von lumpina268 30.05.11 - 13:27 Uhr


Wir haben das Problem auch... Kinderärztin meint auch viel ohne Windel strampeln lassen, mit Zinksalbe eincremen, alle 2 Stunden Windeln wechseln und den Popser föhnen oder mit der Rotlichtlampe behandeln...

Und wir benutzen Tücher zum reinigen: vom dm babylove - schützende Öl- Pflegetücher mit Mandelöl und Salbei-Extrakt... Die sind super und der Popser ist schon fast wieder heile :-)

Alles Gute...

Beitrag von derwisch80 30.05.11 - 14:00 Uhr

Kannte diese Ausdrücke gar nicht....

Mein Großer hatte das auch oft. Salben haben bei offenen Stellen gar nichts gebracht. Wir haben dann Heilwolle für uns entdeckt. Das Zeug ist einfach nur genial!
Und wie schon erwähnt, nackig lassen, damit es schön abtrocknen kann.
Deiner Kleinen schnelle Besserung!#winke