freude..dann wieder angst..hmm irg.wie alles komisch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von rosa2008 30.05.11 - 11:33 Uhr

hallo!

sag mal geht es euch auch manchmal so??
ich hatte fast 2 jahre kinderwunsch bis endlich mein partner auch zustimmte!

jetzt bin ich in der 26. ssw und seit 2-3 wochen habe ich immer wieder so blöde gedanken wie "ist es der richtige zeitpunkt gewesen?" "schaffe ich das alles?" die angst vor der geburt wird auch irgendwie immer größer... ich habe so einen knoten im magen...einfach ein schlechtes gefühl...woran liegt das wohl???
dann kommen wieder stunden in denen ich mich schon total freue und ich endlich den kleinen im arm halten will...und dann auf einmal hab ich wieder angst!

was mach ich denn wenn dieses gefühl bleibt!? :-(

Beitrag von neuhier2011 30.05.11 - 11:40 Uhr

Hallo,

das ist gaaaaaanz normal. Das hatte ich bei der ersten SS und jetzt auch wieder. Ich frage mich immer wieder ob es richtig war so schnell wieder schwanger zu werden, und ob ich dann überhaupt allen gerecht werden kann.

Aber keine Angst, dass gibt sich wieder. Das Gefühl ist mal stärker und mal schwächer.

Ein Kind zu kriegen ist ja auch eine enorme Veränderung und man weiß ja grad beim ersten garnicht so richtig was auf einen zukommt. ist doch klar, dass man sich da Gedanken macht.

VLG
Jessica

Beitrag von heiho 30.05.11 - 11:43 Uhr

Hallo,
die Gedanken sind normal. wir wollten unbedingt ein kind, als der Schwangerschaftstest positiv war, kam die Panik ;-)
Jetzt beim zweiten ist es ähnlich, sind andere Gedanken, aber im Prinzip ist es doch eine Auseinandersetzung mit dem Neuen was da kommt. Ich habe mir immer gesagt: Wenn andere das schaffen (12-jährige, 10 Kinder, etc), dann pack ich das erst recht :-)
LG

Beitrag von pinkbaby82 30.05.11 - 13:31 Uhr

hallo...

ich hatte gestern fast den gleichen beitrag ins forum geschrieben ;-)

mir geht es genauso...

liebe grüße
pinkbaby 28. ssw