Sch.... KK / erst Zu dann Absage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von ronya_hh 30.05.11 - 11:37 Uhr

Hallo ihr lieben :-)


so eine sch......... Meine KK ( sind beide gkv bei Bkk24 ) hatte zugestimmt gehabt das wir unsere Medis bei Billmann oder sonst der gleichen im Ausland für unsere ICSI bestellen / kaufen dürfen.

Nun ruft die Tante der BKK24 an und meinte das würde doch aus rechtlichen Gründen nicht gehen , und zum anderen bekommen die auch noch mal sehr viel Rabatte wenn wir in Deutschland die Medis kaufen.
Habe ihr gesagt was denn rechtlich falsch dran wäre sie meinte es ist so. HAbe ihr auch gesagt das viele andere KK kein problem damit haben Medis im Ausland kaufen zu dürfen für ICSI.

Wie sind eure erfahrungen mit der KK ( gesetzlich versichert beide ) und ist jemand hier der auch bei der BKK24 ist ?????????

Kann man die KK während der ICSI mit der Kündigungsfrist wechseln ohne weiteres ????

Ich habe so eine WUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUT im Bauch über die sch...... Gesetze. So viele wünschen sich Nachwuchs, leider geht es nicht auf normalem Wege und müssen sooo viel Geld hinlegen um ihren Wunsch zu erfüllen, und andere bekommen Kinder ( misshandeln oder machen sonst was mit denen und bekommen es vom Amt weggenommen und kurz darauf wieder schwanger, oder Abbrüche werden bezahlt usw ). MÖCHTE aber nicht die Familien ansprechen die Kinder haben und die ein glückliches Leben führen !!!! Habe nur kein verständniss dafür das Abtreibungen bezahlt werden und unser eins muss so viel geld hinblechen für nur ein Wunsch EIN BABY !!!!:-(

BITTE WER VON EUCH IST AUCH IN DER BKK24 ???????????????????



LG Ronya

Beitrag von shiningstar 30.05.11 - 11:54 Uhr

Ich kann Deinen Ärger verstehen.
Ich bin bei der TKK und konnte meine Medikamente auch nie im Ausland bestellen ;(
Und neulich habe ich von einer gelesen, die bei der TKK ist und die das machen konnte... #gruebel

Ich würde evtl. nochmal einen anderen Sachbearbeiter fragen?!

Beitrag von ronya_hh 30.05.11 - 12:29 Uhr

Das ist es auch was ich der Tante von der KK zu verstehen geben wollte. Einige KK haben damit überhaupt kein Problem das Medis im Ausland bestellt werden dürfen, und andere wieder rum ja und dann kommt meine das es gesetzlich nicht erlaubt sei und auf meine Frage warum es gesetzlich nicht erlaubt sei konnte die mir keine Antwort geben.

Habe einen anderen Sachbearbeiter gefrat soeben der meinet das was meine Kollegin sagt hat seine Richtigkeit :-(


Selbst im EU Ausland darf ich noch nicht mal Medis bestellen :-(

Naja meine Hoffnung bleibt das ich in HH Apotheken finde die ReImport Medis anbieten , war auch ein Tip von meiner KIWU KLINIK :-)

Beitrag von trixiz 30.05.11 - 11:56 Uhr

Hallo
Ich bin nicht bei der Bkk24.
Unsere KK sagte ich dürfe sie im europäischen Ausland bestellen, muss aber immer vorher anrufen und es dann extra genehmigen lassen.
Habe für die 1 ICSI in der Tschechei gekauft und für die 2 ICSI jetzt bei Billmann in F.
Kündigungsfristen sind galube ich immer 2 Monate und dann ist auch nicht sicher ob die neue Kasse dann gleich eine ICSI genehmigt oder ob es Wartefristen gibt.
Aber wenn du Zeitlich nicht bebunden bist.;-)
Bei einigen BKK´s gibt es Sonderkonditionen für künstl. Befruchtung. Faber Castell weiß ich, weil ich selber dahin wechseln wollte. Da ist dann die gesamte Behandlung billiger und intensiver, wenn man bei IV-Art mitmacht.
Ich bin auch bei einer Bkk, aber im Norden und die haben den IV-Art Vertrag vor 2 Jahren gekündigt:-[
Viel Glück#pro

Beitrag von murphy96 30.05.11 - 12:06 Uhr

hallo,
ich kann verstehen, dass du dich ärgerst. verstehe auch nicht, warum man die medikamente nicht genauso gut im ausland bestellen kann wenn das billiger sein sollte. so ne ICSI ist verdammt teuer. ich weiß das , hatte selbst eine.
aber trotzdem geht es zu weit, dass du dich hier über abtreibungen und misshandelte kinder auslässt. das ist wirklich eine völlig andere sache und hat mit deinem problem nix zu tun. und ob abtreibungen vom staat bezahlt werden sollten oder nicht ist auch eine diskussion, die ich an dieser stelle nicht weiterführen würde, denn da bist du jetzt zu sehr in deinem kinderwunsch-universum gefangen.

Beitrag von ronya_hh 30.05.11 - 12:26 Uhr

Ich weiss das ich hier über Abtreibung usw fehl am Platze bin , aber ich finde es eben ungerecht........ für alle die den selben Wunsch haben wie wir...... da kann ich auch meine Meinung dazu äußern wie ich darüber denke...... schließlich ist das Thema hier nicht zum ersten mal im Kiwu Forum und viele sind der Meinung das es ungerecht ist.......weil sie eben in der Situation sind das es noch nicht geklappt hat................ und wenn eine Frau schwanger wird und es passt ihr nicht in den "Kram" will lieber Party machen und Freiheit genießen usw. so makaber es auch jetzt klingt...dann geht sie zum Arzt und ...... weiter ausholen muss ich ja nicht. Ich sehe den tatsachen ins Auge eben....was Fakt ist und schaue bei solchen themen nicht vorbei wenn es um Gerechtigkeit geht..........

Abtreibung etc hat nix mit meinen problem zu tun RICHTIG ...aber Fakt ist das wir NICHT MAMIS haufen geld hinblechen müssen für solch eine Behandlung um schwanger zu werden...und wie gesagt , wenn KK bezahlt das ein NICHT vorhandener Kinderwunsch durchgeführt wird mal milde ausgedrückt.

Fakten und Tatsachen spielen eine große Rolle. NIcht umsonst stehen solchen Themen in den zeitungen oder Nachrichten oder liegen beim MDK auf dem Tisch ( weiss es weil ne Bekannte beim MDK arbeitet und viele Beschwerden dafür eingehen )............ Nicht ohne Grund gehen solche Beschwerden ein bei der KK und MDK ! Die Leute denken sich was dabei wenn sie so was schreiben........ nach vorne schauen , nicht weg gucken und flüchten........

Möchte mich von hezen dennoch bei denen entschuldigen die sich durch meine Disskusion angegriffen fühlen.

Beitrag von murphy96 30.05.11 - 12:52 Uhr

ich bin mir sicher, dass du nicht möchtest, dass andere menschen über dich urteilen. und deshalb urteile doch bitte auch nicht einfach so über frauen, die eine abtreibung vornehmen lassen. die wenigsten "machen party und wollen das leben genießen". das ist eine ziemlich unverschämte, selbstgerechte unterstellung. die meisten sind in einer schrecklichen und sehr schwierigen emotionalen notlage und machen das garantiert nicht zum spass.
und es bringt dir überhaupt nichts, das mit deiner situation zu vergleichen. niemand kann etwas dafür, dass es bei euch schwieriger ist als bei anderen. du brauchst deine wut auf jeden fall nicht an diesen frauen auszulassen.
ch bn total dafür, dass die KK die KIWU Behandlung wieder komplett übernehmen, denn die regierung darf sich nicht wundern, wenn immer weniger babys geboren werden. trotzdem ist es legitim, dass auch abtreibungen bezahlt werden. und jede frau hat in unserem land gott-sei- dank das recht über ihren körper selbst zu entscheiden.
MfG

Beitrag von sabseb 30.05.11 - 16:03 Uhr

Hi,
ich bin bei der TKK und nach einigen hin und her und ein paar Telefonaten, durfte ich meine Medi im Ausland/Billmann bestellen. Musste allerdings in Vorkasse gehen. Habe mir dort nur das Gonal und das Predalon geholt.

Versuch es doch mal bei dinxper.com - da habe ich den Rest her.

Das ist eine niederl. Apotheke mit extra dt. Postanschrift. Da schickst du deine Originalrezepte hin und die rechnen direkt mit deiner KK ab.

Sabine