Hund stinkt

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von querulantin123 30.05.11 - 11:40 Uhr

Gehe ich recht in der Annahme, dass das am Futter liegt? Josie bekommt ja noch ausschließlich TroFu Select Gold, bevor wir (nach Lieferung des Frostfutters) auf Teilbarfen, Rinti und Orijon umsteigen.

Denkt Ihr, das wird besser?

Sie hat die schöne Angewohnheit, sich zusätzlich in Kuhmist zu wälzen - hmmm... dass das nicht zu ändern ist, ist mir klar. Aber dieser intensive Hundegeruch darf gern ein bißchen zurückgehen...

Danke vorab,
querulantin 123


P.S. Für die, die es interessiert: Ansonsten geht es uns übrigens blendend, Josie ist für uns gemacht, es ist, als wäre sie immer schon da, sie ist schon ohne Leine super abrufbar in sämtlichen Situationen und ziemlich auf mich fixiert. Nächste Woche gehts los mit Hundeschule...

Beitrag von redrose123 30.05.11 - 11:47 Uhr

Wirr geschrieben aber ok

Schön das der Hund zu euch passt, na wenn der Hund sich in Gülle wälzt wird es daher kommen und nicht vom Futter #rofl Mal so getippt, gülle riecht ja nicht nach Rosen #verliebt

Beitrag von querulantin123 30.05.11 - 12:22 Uhr

Was war denn da jetzt wirr?

Ich kenne den Unterschied zwischen Güllegeruch und typischem Hundegeruch durchaus. Dass ich den Güllegeruch nicht ändern kann, weiß ich. Sie stinkt aber auch, ohne sich gewälzt zu haben - eben nach Hund.

Beitrag von windsbraut69 30.05.11 - 13:04 Uhr

Den Güllegeruch selbst kannst Du nicht ändern - obwohl....vielleicht kann man über eine Futterumstellung bei den Erzeugern was tun?

Du kannst aber natürlich Deinen Hund davon abhalten, sich in Kuhfladen zu wälzen und das würde ich auch tun.

Ansonsten, da er neu bei Euch ist, einfach mal baden und schauen, ob er dann immer noch stinkt.

Beitrag von querulantin123 30.05.11 - 16:15 Uhr

So schnell bin ich nicht. Wir leben hier auf dem Land, neben und auf jedem Feldweg liegen Kuhfladen... gebadet habe ich sie gestern schon mit Babyshampoo, danach hat sie nach Kuhfladen und Babyshampoo gerochen... eine Freundin hat mir heute Kräutershampoo für Hunde empfohlen, das werd ich danach mal holen...

Beitrag von simone_2403 30.05.11 - 11:50 Uhr

Hallo

Möglich das es besser wird.Ich kann leider nich riechen durch denPC deshalb ist es schwer einzuschätzen #schein #rofl

Unsere riechen etwas strenger wenn das Wetter feucht ist und somit auch das Fell,sprich,wenn ich im Regen (wogegendie sich sowieso sträuben) Gassi gehe weil es seinmuss,müffelnsie danach schon.Ansonsten allerdings nicht.

Ein starker Eigengeruch kann aber auch von der Haus aus gehen wenn sich ein Pilz eingenistet hat.Warst du beim TA und hast das abklären lassen das die Haut ok ist?

Wennnicht würd ich das erst mal nach dem"Ausschlussverfahren" machen.Ab zum TA,Pilz abklären lassen,ist da nichts abwarten was die Futterumstellung bewirkt.

lg

Beitrag von mineos 30.05.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

also meine Hündin hat fast ausschließlich Select Gold gefressen (was vor allem daran lag, dass sie nichts anderes mochte) und sie hat nicht gestunken (außer sie war nass oder hat sich im Garten gewälzt). Aber vielleicht reagieren da unterschiedliche Hunde auch anders, keine Ahnung.

LG