Kinderwunsch sehr stark

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 11:50 Uhr

Hallo,

mein Freund und ich sind beide 22 (werden heuer 23), sind seit 3 ½ Jahren zusammen, wohnen seit 1 1/2 Jahren in einer gemeinsamen 2-Zimmer-Wohnung (60m2). #verliebt Beruflich ist mein Freund abgesichert (er hat vor im September für 2 Jahre die Meisterschule zu machen). Was mich betrifft, bin ich ab Anfang Juli arbeitslos (mein Chef muss die Firma aus wirtschaftlichen Gründen schließen). #contra :-( Auch mein Freund hat einen Kinderwunsch, aber er möchte ihn erst in 2 oder 3 Jahren verwirklichen. :-(
Es ist so schwer! Einerseits wünsche ich mir so wahnsinnig ein Kind (ich sehe nur noch Schwangere und Babys), aber andererseits habe ich Angst, ob wir das überhaupt schaffen (finanziell). #zitter #schwitz Ich habe Angst davor, dass ich wieder in Depressionen verfalle. Gehe jede 2. Woche zu einer Psychotherapeutin und es tut mir sehr gut. Psychisch geht es mir schon seit langem wieder sehr gut. :-D
Mein Freund und ich verhüten mit Kondom. Hin und wieder hatten wir schon #sex in der gefährlichen Zeit, aber es ist (leider) nie etwas passiert. :-(

#sorry fuer mein #bla!

#danke fürs Zuhören!

Hier meine ZBs:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/908589/588515
https://www.mynfp.de/display/view/pfkkqdjx3lqq/

Beitrag von jennykannsauch 30.05.11 - 11:55 Uhr

[... Text vom urbia-Team entfernt. Bitte diskutiert sachlich.]

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 11:59 Uhr

Ich bin NICHT MEHR psychisch krank. Ich hatte depressive Verstimmungen und habe noch vor einem dreiviertel Jahr Depressiva genommen. Vor einem halben Jahr habe ich sie abgesetzt und seitdem geht es mir sehr gut (psychisch). Es tut mir einfach gut jede 2. Woche zu meiner Therapeutin zu gehen, weil ich mit ihr leichter ueber Dinge reden kann, die mich belasten und/oder beschaeftigen.

Beitrag von nini14 30.05.11 - 12:05 Uhr

Deine Antwort ist noch schlimmer wie Ihr Wunsch nach einem Kind.

Da paßt die Klatsche auf jeden Fall besser. #klatsch

Dann sag doch lieber gar nichts.

Finde ich immer wieder schade, solche Antworten lesen zu müssen.

LG

Beitrag von lierk 30.05.11 - 12:01 Uhr

Also ich denke, Du solltest zuerst Deine Psyche wieder 100%ig in den Griff bekommen, Du solltest zusehen, dass Du eine neue Arbeitsstelle findest und ich denke, es kann auch nicht schaden, wenn Dein Freund erstmal seine Meisterschule fertig macht (ist ja auch nicht gerade billig).

Es gehören nunmal zwei Menschen dazu ein Kind zu bekommen, und wenn Dein Freund noch nicht bereit ist (was ich in Eurer Situation sehr vernünftig finde), dann musst Du das akzeptieren!!! Ihr seid noch wahnsinnig jung und habt noch so viel Zeit!!!

Im übrigen finde ich es "seltsam", dass Du ein ZB führst... Du scheinst ja sehr zu hoffen, dass Du "aus versehen" schwanger wirst...

Glaub mir, dass ist nicht die richtige Lösung und kann nicht gut gehen!!! Denk mal an Deinen Freund, wie er sich dabei fühlen wird? Weiß er, dass du ein ZB führst?

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 12:05 Uhr

Ich versuche ja, die Meinung bzw. die Einstellung meines Freundes zu akzeptieren.

Wieso findest du es seltsam, dass ich ZB fuehre? Darf ich nicht meinen Koerper kennen lernen und wissen was er tut? Muss man nur ein ZB fuehren, wenn man schwanger werden moechte? #kratz #gruebel

Ja, mein Freund weiss, dass ich ein ZB fuehre und er findet es gut, dass ich meinen Koerper beobachte. #pro

Beitrag von nini14 30.05.11 - 12:02 Uhr

Huhu angel32s,

sprich doch einfach mit Deinem Freund darüber. Ihr müsst es schließlich gemeinsam wollen, sonst geht das nicht gut!

Ihr seit ja beide noch jung und es ist ja nicht schlimm, wenn Ihr "erst" in einem Jahr oder so ein Kind bekommt.

Aber das wichtigste ist, das Du und Dein Freund das beide wollt! Sprich doch sonst auch noch einmal mit Deiner Psychotherapeutin darüber - auch über Deine Ängste! Die kann Dir bestimmt gut helfen.

LG

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 12:08 Uhr

Ich spreche oft mit meiner Therapeutin darueber und sie merkt, wie stark mein Kinderwunsch ist und dass ich mir sehnlichst ein Kind mit meinem Freund wuensche.

Beitrag von nini14 30.05.11 - 12:13 Uhr

Und was sagt Dein Freund ganz genau dazu?

Du schreibst, das er erst noch die Meisterschule machen möchte und somit erst in 2 - 3 Jahren ein Kind haben möchte. Was aus seiner Sicht absolut verständlich ist, da lernen und Familie ganz schön stressig werden kann.

Wenn Du ihn aber darauf ansprichst und ihm ganz direkt sagst, das Du jetzt schon einen so großen Kinderwunsch hast, wie offen ist er dann dafür?

Auf jeden Fall musst Du die Entscheidung deines Freundes akzeptieren.

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 12:18 Uhr

Ich habe meinen Freund schon oefters darauf angesprochen und er meinte immer, dass er auch einen Kinderwunsch hat, er vorher aber noch mit mir verreisen moechte und Dinge machen moechte, die man mit einem Baby nicht mehr machen kann und wir eine groessere Wohnung brauchen.

Ich habe die Entscheidung meines Freundes eh schon akzeptiert, aber mein Wunsch ist doch ziemlich gross.

Beitrag von nini14 30.05.11 - 12:26 Uhr

Kann ich verstehen. Finde ich aber schön, das Du seine Entscheidung akzeptierst!

Freue Dich dennoch auf die Zeit mit Deinem Freund, aufs verreisen usw.

ZB führen zum Körper kennenlernen ist ja ok. Aber betrüg Dich nicht selbst und "manipuliere" oder hoffe zu sehr, das es trotzdem eher klappt!!! ;-) Da würdest Du dann im nachhinein wohl nicht so froh mit werden.

Ich wünsche Dir alles Gute.

LG#winke

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 12:34 Uhr

Nein, ich manipuliere mein ZB ueberhaupt nicht und das habe ich auch gar nicht vor!

Beitrag von nini14 30.05.11 - 12:38 Uhr

Dann ist ja alles gut :-)
Hätte man fast ein bisschen zwischen den Zeilen so lesen "denken" können.#hicks

Wie gesagt, alles Gute und viel Glück für Euch! #klee

Beitrag von loewin6985 30.05.11 - 13:33 Uhr

Hallo!
Erstmal, lass so dumme Kommentare wie den ersten Beitrag erst gar nicht an dich ran! Es gibt leider Leute die nur drauf aus sind, dass jemand was schreibt mit dem man sie fertig machen kann/will. Deswegen versuch das links liegen zu lassen und am besten erst gar net da drauf einzugehen.

Und zu deinem Kinderwunsch. Ich kann sehr gut verstehen, dass du einen Kiwu hast.
Aber es ist wirklich nur vernünftig, vor allem da dein Freund erst in 2-3 Jahren Kinder möchte, noch zu warten. Ihr müsst euch beide über den Zeitpunkt einig sein.
Und da er jetzt erst noch seine Meisterschule macht, geb ich dir den Rat: Wartet bis er die Prüfungen hinter sich hat oder kurz vor den Prüfungen steht!!!
Mein Mann hat per Abendschule seinen Meister gemacht und ich bin in dieser Zeit schwanger geworden (da war ich 23) und unser Sohn ist auf die Welt gekommen (24). Glaub mir, dass ist alles andere als schön. Du sitzt immer bis spät abends alleine zu Hause, am Wochenende bist du auch fast immer alleine daheim, hast niemanden zum austauschen, wenn du Probleme hast ist dein Partner nicht da, bei der Geburt is er (wenn ihr das möchtet) zwar dabei, aber danach bist du wieder mit dem Kind alleine weil er in die Schule gehen muss. Im Nachhinein kann ich sagen, es is zu schaffen, aber schön ist es nicht!!!
Und zum finanziellen Aspekt. Da ihr noch kein Kind habt würde ich dir empfehlen, dir wieder einen Job zu suchen und eine Festeinstellung zu bekommen. Bei mir war es so, dass ich nach der Ausbildung übernommen wurde und einen Jahresvertrag hatte, der im Mutterschutz ausgelaufen ist. Zum einen für die Elterngeldberechnung lohnt es sich wirklich, wenn man das Jahr vorher vollzeit gearbeitet hat!!! Und jetzt nach der Elternzeit ist es auch deutlich von Vorteil wenn man einen festen Vertrag vorher hatte. Du kannst wieder in deinen Beruf einsteigen wenn du möchtest und für dein Kind einen Krippenplatz suchen. Ich hatte jetzt das Problem... kein Vertrag --> kein Krippenplatz und von der Arbeitgeberseite her kein Krippenplatz --> kein Vertrag.
Diese "Probleme" tauchen erst viel später auf und da denkt man nicht zwangsläufig drüber nach wenn man ein Kind plant.
Noch dazu werden alleine für die Erstausstattung eine Menge Kosten auf euch zukommen. Da müsst ihr euch erst mal viel Geld auf die Seite legen. Und wenn dein Freund den Wunsch hat mit dir zu verreisen und so.. dann tut das. Mit Kind ist das alles nicht mehr so möglich.
Deswegen genießt jetzt noch das Leben ohne Kind und wenn ihr beide bereit dafür seid, dann könnt ihr euch noch mehr auf ein Krümelchen freuen.
Die biologische Uhr tickt bei dir ja noch nicht. :-)
LG

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 13:46 Uhr

Bezueglich dem Geld auf die Seite legen...mein Freund muss jetzt die (teure) Meisterschule bezahlen, dann moechte er noch eine groessere Wohnung und heiraten moechte er vor einem Kind auch noch. Ob sich das mit dem Geld dann alles ausgeht, bezweifle ich immer mehr. #schwitz

Bezueglich der Meisterschule. Die findet immer freitags (am Abend) und samstags (am Vormittag) statt. Unter der Woche geht er ganz normal arbeiten (von 6 Uhr bis 14 Uhr). Das heisst, am Nachmittag waere er daheim.

Natuerlich moechte ich jetzt wieder eine Fixanstellung finden bzw. haben.

Beitrag von loewin6985 30.05.11 - 14:24 Uhr

Darf ich fragen was für einen Meister dein Freund machen möchte?
Also bei meinem Mann (Schreinermeister/Tischlermeister) war es so, dass die unter der Woche 2-3 mal abends, jeden Freitag Abend und Samstag von morgens bis nachmittags Schule hatten. Dazu kommen noch Hausaufgaben (ja so was bekommt man da auch!!!) und Lernen!!!
Unterschätzt die Meisterschule bitte nicht!!!
Wenn du für dich jetzt schon merkst, dass es mit dem Geld knapp werden könnte, dann wartet erst recht noch die zwei, drei Jahre wie es dein Freund möchte.
Klar schafft man es auch mit nicht so viel Geld, aber wenn du was auf der hohen Kante hast, dann lässt es sich damit doch viel leichter Leben.

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 15:08 Uhr

Er moechte den Meister in Elektrotechnik machen. Diese Meisterschule wird von einem Kursveranstalter gemacht. Die Schule findet Freitagabend und Samstagvormittag statt fuer 2 Jahre (4 Semester).

Natuerlich laesst es sich leichter leben mit mehr Geld. Wahrscheinlich moechte er nach der Meisterschule eine groessere Wohnung (die auch wieder mehr kostet) und heiraten moechte er dann auch noch vor einem Kind. Also schaetze ich, dass ich sicher noch 5 Jahre warten muss.

Beitrag von lillythecat82 30.05.11 - 14:42 Uhr

hallo!

es ist bestimmt nicht leicht für dich, in so einer situation (mit dem starken wunsch) "vernünftig" zu denken. trotzdem solltest du, finde ich, noch warten... ich hab selber auch schwierige zeiten durchgemacht und denke im nachhinein, dass ich heute erst reif und belastbar genug bin, um eine familie zu gründen (wenn man dafür jemals wirklich "reif" sein kann). zum glück hat mein freund mich damals davon überzeugt, dass wir aus vernunftgründen noch warten sollen, bis ich mein referendariat hinter mir habe und auch er sich bereit dafür fühlt. das warten war echt hart, weil ich diese sehnsucht schon einige jahre (!) mit mir rumtrage. aber ich denke es war gut so. bitte wähle nicht den weg, der dir momentan am einfachsten erscheint (sowieso arbeitslos --> zuhause bleiben und gleich kinder kriegen)!!!

Beitrag von angel32s 30.05.11 - 15:12 Uhr

Ich habe ja auch schon seit einigen Jahren eine Sehnsucht nach einem Kind.
Nein, ich habe nicht vor, da ich eh schon arbeitslos bin, zuhause zu bleiben. Natuerlich moechte ich mir einen Job suchen.