möchte mir 2 Nymphensittiche zulegen. Experten bitte!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 20baby08 30.05.11 - 12:09 Uhr

hallo möchte mir 2 nymphensittiche zulegen.

Habe jetzt auch schon mehrere Züchter abgeklappert und mir fielen 2 Jungtiere sofort ins Auge die ich auch dann gerne in 6 Wochen haben kann.
Dann sind die wohl 12 Wochen alt.

Der Züchter sagte das man das Geschlecht noch nicht erkennen kann und meinte auch das es egal was sie werden das sie sich eh immer verstehen,

stimmt das? also wenn es ein pärchen wird dann habe ich doch bestimmt irgendwann eier oder nicht?
Und 2 hähne streiten sich doch oder?

LG


Beitrag von ratatouille 30.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob ich mich als "Experte" ausgeben kann, aber ich habe Nymphensittiche seit ich 14 bin.

Erstmal hatte ich einen, der auch ziemlich schnell handzahm wurde. Wenn ich von der Schule kam, kam er erst einmal raus und saß mir auf der Schulter, flog im Wohnzimmer herum, war immer bei mir.
Wenn wir zu Abend gegessen haben, lief er auf dem Tisch rum (einmal latschte er meinem Vater voll durch die Kartoffelpürree#rofl...hatte wohl kalte Füße.;-)).
Wenn ich da war, war der Käfig auch immer offen.
Irgendwann waren die Möbel, Türen, Tapete, Bücher, usw. angeknabbert, alles vollgesch***.#aerger (stell dir vor, du hast einen "fliegenden Welpen", der wirklich ÜBERALL hin kommt!#schock).
Ich erinnere mich an dieses superwichtige Bioreferat...stundenlang saß ich täglich dran und das über mehrere Tage verteilt. Ich bekam einen Anruf und ließ ihn mit meinem Bioreferat alleine...kam irgendwann zurück...in der Zeit hatte er regelrecht Konfetti draus gemacht!#schock#aerger

Irgendwann kam die Zeit, wo die Schule immer länger wurde, ich war mehr mit Freunden unterwegs...also besorgte ich einen zweiten (ebenfalls ein Hahn). Die 2 verstanden sich auf Anhieb, aber mein erster war jetzt nicht mehr so handzahm#schmoll...daher kann ich dir nicht sagen, ob du 2 auf einmal überhaupt handzahm bekommst...
Der zweite war noch schlimmer, was das Anfressen und Vollkacken von Büchern betraf...ich kam nur noch mit Schulbüchern in die Schule, die angefressen und vollgekackt waren...Mitschüler fragten mich schon, ob wir Ratten im Haus hätten#rofl... #aerger

Dann kam der dritte über eine Bekannte. Nr. 2 und 3 waren nun unzertrennlich, dadurch war Nr. 1 wieder mehr auf mich fixiert...der angebliche Hahn legte irgendwann ein Ei#schock.
Aus denen wird aber nix, wenn du ihnen keine Nistmöglichkeit bietest...aber das Geschrei war trotzdem groß.
Vor bald 10 Jahren mußte ich den ersten einschläfern lassen:-(, er hatte einen Tumor und wurde "nur" 15 Jahre alt.
Nr. 2 und 3 (mittlerweile 18 und 20 Jahre alt) suchten ihn tagelang und kreischten mir die Bude voll.
Ein weiterer Punkt, den du bedenken mußt: diese Viecher werden steinalt!

Wenn du wie ich das Pech hast und in der Nachbarschaft leben ebenfalls Nymphensittiche, dann hast du einen Kreischalarm (wie ich jetzt gerade#schrei, daher höre ich mich im Moment nicht gerade "Pro-Nymphensittich" an;-)), der dich manchmal fast um den Verstand bringt.

Fazit: Nymphensittiche sind tolle Vögel, aber ich persönlich würde mir keine mehr anschaffen, so gerne ich sie mag.

LG und viel Glück bei der richtigen Entscheidung...#winke