Positiver Ovu wegen zuviel Urin??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pinkmagic 30.05.11 - 13:05 Uhr

Hi Leute!
Nach drei Fehlgeburten haben mein Mann und ich uns letztes Jahr wieder in das Abenteuer Baby gestürzt. Da die ersten beiden SS ungewollt waren, dachte ich mir, einfach drauf los - wir werden schon schaenger werden.
Letzten Oktober, hab ich dann mit einem Kalender gearbeitet und an den Zyklusmitten - also immer 14 Tage vor nächstem Zyklusbeginn das Sexleben "verstärkt".
Seit Dezember arbeiten wir mit den Ovulationstests. Im Jänner war er positiv (am 12 Zyklustag) - dennoch keine SS -.-

In den Monaten Feb, März, April hatte ich - obwohl vom 08. bis 18 Tag bei 29 tägigem Zyklus die Tests gemacht, kein positives Ergebnis.

Ich April war ich am 6. Zyklustag bei meinem Gyn - der sah, dass sich in den Eierstöcken nichts tat und auch die SChleimhaut sehr dünn war. Also nehme ich seit 2 Monaten Clomiphen und Duphostan. Im April hats nichts geholfen - zumindest nicht bis zum 18. Zyklustag. Jetzt im Mai wollte ich alles genau dokumentieren und habe vom ersten Einnahmetag des Clomiphen (=5. Zyklustag) täglich in der Früh durchgetestet. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als am 19. Zyklustag das Smiley angezeigt wurde. Ich habs sogar mim Handy und der Digicam fotographiert. Als ich jedoch das Teststäbchen aus dem dem weißen Halter nahm, war das Feld, wo sonst immer zwei Linien waren, verschwommen. Da ich schon fast gar nicht glauben kann, dass es jetzt endlich hingehauen hat, nagen jetzt natürlich Zweifel an mir - vielleicht hab ich ja so viel Urin aufgebracht, dass es aufgrund der Menge und der daraus resultierenden Konzenztration positiv war.

Was sagt ihr dazu?
Nächster Schritt laut Arzt wäre eine Erhöhung der Clomiphendosis bzw danach eine künstliche Befruchtung.

Danke euch so sehr für Antworten,
Pinkmagic

Beitrag von seelking 30.05.11 - 13:10 Uhr

also zzzzzuuuu viel sollte es nicht sein... aber wenn du sicher gehen willst dass dir sowas nicht nochmal passiert kauf einweg plastikbecher und nimm den mittelstrahl. halt den ovu dann nur so lange rein wie er soll und schon bist auf der sicheren seite...

fakt ist ein ovu kann auf nix reagieren was nicht da ist... also kannst du schon von nem erhöhten LH wert ausgehen was für ES spricht...
fakt ist aber auch bei viel zu viel urin ist das ergebnis verfälscht... hierbei kommt es echt drauf an wie lange du ihn drunter gehalten hast...

und das weißt nur du selber... wenn du ihn so lange wie auf der anleitung steht drunter hast ist das ergebnis auch ok :-)

lg

Beitrag von pinkmagic 30.05.11 - 13:17 Uhr

klingt ja jetzt gaaanz blöd - aber ich zähl langsam immer bis 4, nehm den Mittelstrahl und leg es nachher flach auf den WC-Deckel.

Ich dachte halt einfach, dass es zu schön wäre um wahr zu sein und da das Fenster anders aussah, hätt ich vielleicht was falsch gemacht......

Ich würde überhaupt nicht am Ergebnis zwifeln, wäre da nicht das Fenster gewesen. Und wenn ich jetzt einen ES eintrag, obwohl keiner da war, dann "vergeude" ich weitere Zeit, wenn ich dann im nächsten Monat keinen hab un dkann dann erst im übernächsten Monat mit der erhöhten Clom-Dosis arbeiten......

Vor zehn Jahren hätte ich gelacht, wenn mir wer erzählt hätte, dass schwanger werden und bleiben so kompliziert ist......

Aber Danke für die Antwort. Hat mir schon sehr geholfen. Das mit "kann nicht auf etwas reagieren, das nicht da ist" klingt logisch und lässt die Hoffnung aufblühen.

DANKE

Beitrag von seelking 30.05.11 - 13:54 Uhr

#pro genau so ist es... auf das fenster würde ich jetzt nicht immer schauen... die fenster beim SST sind bei mir nach ner stunde auch immer verschwommen gewesen und trotzdem war das ergebnis positiv auch mit zu viel urin... selbes gilt auch für den LH wert... wenn keiner da ist ist keiner da und wenn einer da ist und dann nicht mehr dann war der ES auch da wo der ovu positiv war :-)

lg