Nochmal ne Frage zur Teilzeit in Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tigerentenbine 30.05.11 - 14:28 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine kurze Frage zur Elternzeit! Ich möchte nach der Geburt unserer Tochter ca.14 Monate daheim bleiben und danach gerne etwas über ein Jahr in Teilzeit (20-30 Stunden, je nachdem was dem AG lieber ist) arbeiten. Das steht mir ja gesetzlich zu, wenn der Betrieb mehr als 15 Leute beschäftigt, wenn ich das richtig verstanden habe? Aber wonach richten sich die 15 Leute? Ich arbeite in einem sozialen Projekt das vom Kirchenkreis finanziert wird, der Kirchenkreis ist also mein AG und hat mehr als 15 Angestellte (größtenteils natürlich Pfarrer usw., ich bin Sozialpädagogin). In unserer Einrichtung arbeiten aber nur 5 Leute , da stünde es mir also nicht zu. Was zählt denn dann letztendlich?

Vielen Dank für eure Infos!

LG, Bine

Beitrag von susannea 30.05.11 - 15:13 Uhr

Alle Angestellten des AG, nicht nur jede einzelne EInrichtung!