Storchenmühle Starlight SP ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sterni2009 30.05.11 - 14:41 Uhr

Hallo, wir haben für unseren Kleinen, als er 9 Monate war, einen Römer mit Nackenstütze gekauft. Mittlerweile ist unser kleiner Mann zwei Jahre und wir sind mit dem Sitz wirklich nicht mehr zufrieden. Das liegt unter anderem daran, dass er sich durch die Nackenstütze, die man leider nicht entfernen kann, einfach absolut eingeengt und unwohl fühlt. Mittlerweile ist das Styropor sogar zerbrochen und ich habe es entfernt und jetzt hängt alles nur noch lose um seinen Kopf, was natürlich noch dummer ist. Nachdem er schon zwei Jahre ist, macht es ja keinen Sinn mehr noch einen Sitz in Gruppe I zu kaufen. Nach langem Schauen bin ich nun auf den Storchenmühle Starlight SP gekommen, der von 9 Monaten bis 12 Jahren genutzt werden und bei dem man die Nackenstütze ausbauen kann. Aber irgendwie bin ich mir trotzdem sehr unsicher. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit diesem Sitz und kann mir davon berichten. Das wäre super! Danke!

Beitrag von dentatus77 30.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo!

Der Sitz hat im ADAC-Test lediglich mit Befriedigend abgeschnitten, auch in Punkto Sicherheit ist er nur befriedigend.
Das wäre für mich nicht genug.
Probier doch einmal aus, ob dein Sohn mit nem Fangkörper klar kommt. Dann wär der Cybex Pallas für Euch optimal. Den gibt es sogar mit Isofix, und er ist in beiden Varianten gut getestet.
Wir haben für unsere Tochter den Kiddy Energie Pro (letztes Jahr schon gekauft, da wurd die Schadstoffbelastung noch nicht getestet), und sie sitzt nach wie vor gerne darin.

Liebe Grüße!

Beitrag von arielle11 30.05.11 - 14:55 Uhr

Hallo!

Meine Kinder haben beide den baugleichen Recaro Young Sport.

Ich finde den Sitz toll und meine Kinder sitzen darin sehr gut, auch sehr lange Fahrten (über 5h).

Aber man sollte Autositze immer vorher austesten. Ob er ins Auto passt, wie die Kids darin sitzen, was die Handhabung angeht usw.

Zum zitierten ADAC-Test meiner Vorschreiberin, der ist von 2007, ergo 4Jahre alt, und für mich daher nicht sehr aussagekräftig. Denn auch Kindersitze werden weiterentwickelt.

LG arielle

Beitrag von dentatus77 30.05.11 - 15:21 Uhr

Hallo!

Dass ein Test von 2007 ist, heißt ja nicht, dass er dadurch schlechter ausgefallen ist als wenn der Test von 2010 oder aktueller wäre.
Ein Sitz wird schließlich nur dadurch besser, dass der Hersteller ihn verändert. Da müsste man tatsächlich einmal die Firma Storchenmühle anschreiben.
Auf Nutzermeinungen geb ich hingegen generell nichts, die können im Zweifelsfall die Sicherheit nicht beurteilen, man macht ja einen Crash-Test nicht im Garten.

Liebe Grüße!

Beitrag von sabbel1983 30.05.11 - 15:15 Uhr

Als unser Sohn (inzw. 3 Jahre) aus der Babyschale raus gewachsen war, haben wir uns auch Gedanken gemacht. Wir haben uns dann für den Kindersitz Storchenmühle Starlight SP entschieden. Und ich muss sagen, ich bereue es nicht. Mein Sohn sitzt super darin und auch die 4 Stunden zur Ostsee hat er darin gut überstanden und auch gut geschlafen. Den kann man auch ein wenig in "liegeposition" bringen. Ich bin super zufrieden mit diesem Kindersitz.

Beitrag von frl.bossi 31.05.11 - 13:36 Uhr

Hallo!
Ich hab persönlich auch Erfahrung mit dem Storchenmühle Starlight SP und kann dir nur zum Kauf raten.
Wir sind sehr zufrieden mit dem Sitz, unsere Tochter sitzt so gut drin und fühlt sich wohl....ist ja auch wichtig.

Jetzt vor kurzem hat meine schwester sich den Storchenmühle Taos gekauft. Mit Fangkörper. Der ist auch toll.
Wäre vielleicht auch was für euch.

LG