porno´s

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich brächte mal dringend einen Rat,
ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, und unser Sexleben ist toll, also wirklich.
Es liegt natürlich auch daran, dass ich zu den Frauen gehöre, die nicht prüde sind, ich mach wiklich jeden scheiß mit :-)
Wir haben regelmäßig Sex, klar, sind auch noch nicht so lange zusammen.

Dann der erste Schlag, Porno´s auf seinem Handy.
Seine Antwort, die sind von vor meiner Zeit, habe ich akzeptiert.

Nun der zweite Schlag, gestern im Internet-Verlauf gesehen, dass er sich Porno´s auf MEINEM Pc ansieht wenn ich nicht da bin.

Mein Exfreund war auch Sexsüchtig, hat sich Porno´s angesehen und mich letztendlich betrogen.

Kann man verstehen das ich es nicht dulde, wenn mein Freund welche ansieht?
Ist es nicht besser, zu seiner Frau zu gehen und zu sagen Schatz, können wir mal so...??

Die größte Frechheit an der Sache, er versuchte auch noch mich für blöd zu verkaufen, erzählt erst nein, hab nichts gemacht, sau frech,
dann so langsam, die Seiten sind einfach aufgeblinkt ich hab sie weg geklickt, dann ok, hab mal kurz geschaut, aber gleich weggeklickt mir nichts dabei gedacht, tut mir leid.

So, und jetzt??

Beitrag von sonne.hannover 30.05.11 - 14:59 Uhr

Ich glaube, dass es normal ist, dass Männer oder auch Frauen Pornos schauen. Gerade Männer sind oftmals sehr visuell orientiert.

Beitrag von gruene-hexe 30.05.11 - 15:00 Uhr

Und jetzt was? Er hatte Lust gehabt, mit sich selbst zu vergnügen und hat statt Kopfkino an zu schallten sich eben einen Porno angeschaut.

Ich an deiner Stelle hätte mir den Porno angeschaut, aus Neugier und weil ich wissen wollen würde, was er so an Geheimen kleinen Schweinereien er so im Hinterkopf hat. Vielleicht gefällt es mir ja auch und dann erzähle ich ihm davon, was für einen Spaß ich ebenfalls damit hatte ;-)

Man geht nicht fremd, nur weil man Pornos schaut. Genauso wenig wird man zum Massenmörder nur weil man sich Saw anschaut (bitte hier nicht über die Qualität des Film diskutieren, soll nur ein Beispiel sein). :-)

Bewerte das nicht über mit dem Porno.
Ich als Frau würde mir meine Pornos nicht verbieten lassen, das nur mal so am Rande....

LG

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:15 Uhr

Das witzige an der Sache ist,
angeblich hat er es sich noch nicht mal selbst gemacht :-)

Ich hab mir den Porno natürlich angeschaut, wie gesagt ich bin ja nicht prüde, du wirst lachen, ein stink normaler...nichts besonderes...
ich bin einfach ein gebranntes Kind, wie gesagt, mein Exfreund lag dann in anderen Betten...

Vielleicht bin ich auch einfach nur Eifersüchtig?

Beitrag von gruene-hexe 30.05.11 - 15:19 Uhr

Nein, ich denke nicht, dass du zu Eifersüchtig bist. Deine Seele muss noch den Betrug deines Exfreundes verarbeiten. Du bist ein gebranntes Kind, aber damit muss du umgehen lernen #liebdrueck

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:44 Uhr

Na dann werd ich mir mal mühe gebe,
kann ihn nämlich echt gut leiden :-)

danke

Beitrag von redrose123 30.05.11 - 16:52 Uhr

Genau dein Ex Freund, mein Ex freund hat früh morgens Bier getrunken weshalb mein Mann abends trotzdem mal eins Trinken darf ohne das ich gleich behaupte er fängt dann auch in der früh an :-P

Beitrag von xbienchenx 30.05.11 - 15:03 Uhr

<<<Kann man verstehen das ich es nicht dulde, wenn mein Freund welche ansieht?


Nein kann man nicht, denn du hast kein Recht es zu verbieten. Du hat ein Problem damit und er soll deswegen jetzt verzichten? Deine Aufgabe ist es daran zu arbeiten und mit der Sache klarzukommen, nicht seine!

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:09 Uhr

Er verzichtet ja nicht auf Sex,
sondern darauf, sich andere Frauen beim Sex an zu sehen.
Man ich kling ganz schön naiv, oder?

Beitrag von xbienchenx 30.05.11 - 15:15 Uhr

Ja das kling vorallem sehr besitzergreifend....und es ist nun mal so das du ihm das nicht verbieten kannst. Versuch damit klar zu kommen.

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:17 Uhr

Was ich nicht weiß,
macht mich nicht heiß...

Wieso dann so dumm und auf meinem PC??

Was ich glaub ich viel schlimmer an der Sache finde,
war die Lügerei...und dann noch versuchen mich für blöd zu verkaufen...
Ich glaub deswegen häng ich mich da so auf...

Beitrag von xbienchenx 30.05.11 - 16:01 Uhr

Dann sag ihm das so...aber er hat warscheinlich so eine Antwort von dir erwartet und genau deswegen wusste er nicht wie er reagieren soll.

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 16:07 Uhr

ja, dass kann schon sein,
hab ihm das dann gestern abend auch so gesagt...
ich bin auch echt nicht nachtragend...
wollte einfach nur wissen ob ich überreagiert habe...

sollte er mich natürlich weiter belügen,
dann porno hin porno her, ist er nicht gut für mich :-)

Beitrag von xbienchenx 30.05.11 - 16:15 Uhr

Das sehe ich auch so. Denn Ehrlichkeit ist in einer Beziehung das oberste Gebot.

Beitrag von nickymaus30 30.05.11 - 15:09 Uhr

na wenn du nicht so prüde bist wie de sagst , dann macht doch euren eigenen porno den er schauen kann ohne eins auf die finger zu bekommen .


aber aufpassen das der film nicht im netz landet ..

lg nicky

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:11 Uhr

Ja, genau das ist mir ja bereits passiert #klatsch

Beitrag von nightwitch 30.05.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

ich finde dich ziemlich prüde.

1. du kannst NIEMANDEN verbieten Pornos anzuschauen. Es ist immerhin ein freies Land.

2. er hat sich die Pornos in deiner ABWESENHEIT angeschaut. Wie sollte er daher sagen: Schatz, können wir mal bitte grad?

3. Das für Blöde verkaufen empfinde ich als einziges Problem. Das würde bei mir dazu führen, dass ich sauer - nein eher enttäuscht - werde.

Lass ihm seinen Spass. Je mehr du ihn einengst (ihm eine Szene machen, weil er Pornos schaut, ihm es sogar verbieten usw), desto mehr wird er sich von dir entfernen und dann irgendwann mit Sicherheit die Beziehung beenden oder fremd gehen.

Entweder ihr findet gemeinsam eine Möglichkeit mit dem Thema umzugehen oder ihr solltet euch wirklich überlegen, ob diese Beziehung unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine dauerhafte Chance hat.

Durch Verbote und Vorwürfe überlebt keine Beziehung.
Erkläre ihm ruhig und sachlich, wieso du damit ein Problem hast, was deine Sorgen und Ängste sind. Wenn er dich liebt, findet ihr eine Lösung.

Gruß
Sandra

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 15:49 Uhr

Hallo,

ich verbiete ihm das nicht, ich bin selber ein Mensch der sich nicht gern etwas verbieten lässt...
ich habe ihm nur gesagt, das ich schon einmal meine Erfahrungen damit hatte, durch meinen Exfreund, und die waren einfachnegativ...
Natürlich kann er da nichts dafür...

Wie du bereits angesprochen hast, das er so fies lügt, das tut mehr weh...
Und damit habe ich eher ein Problem...das habe ich ihm auch so gesagt...

Aber danke für euere Meinungen, machmal ist man der Lösung selber so nah
und weiß doch nicht was man tun oder sagen soll :-)

Ach und, ich bin ech tnicht prüde :-p

Beitrag von white-blank-page 30.05.11 - 15:52 Uhr

Und jetzt?

Jetzt hast du in deinem Text schon tausend kleine Fehler.

"du duldest es nicht"?

Wer bist du, dass du etwas nicht dulden kannst, was dein dir doch wohl hoffentlich ebenbürtiger Partner macht?

"saufrech"

Dein Freund war nicht saufrech, der war knallhart in die Ecke gedrängt. Von dir.

Pornos fallen für mich unter die Sparte: "Meine eigene Sexualität". Und ich bin heilfroh, dass ich diese Einstellung in meiner Partnerschaft teile.

Ihr habt sehr guten Sex. Er hat mit sich selbst auch guten Sex. Und du kannst ihn nicht teilen. Nicht einmal, wenn er es sich selbst macht. Vor DEINEM PC. Auweia.

Im Ernst, da besteht ein Vertrauensproblem, du sagst es selbst, dein letzter Freund hat dich betrogen. Und war sexsüchtig, wie du sagst. Du bist ein gebranntes Kind.
Rede mit deinem Freund darüber, wenn du denkst, dass er das mit tragen kann. Wenn er dich versteht, kann er dir vielleicht irgendwie entgegen kommen. Wie, das weiss ich nicht. Ihr seid wohl erwachsen und müsst das gemeinsam herausfinden.

Aber mit deiner Haltung, dieser fordernden und gebietenden, da wirst du nicht weit kommen.


Beitrag von sasa07 30.05.11 - 16:17 Uhr

Weist du,
über andere Richten, das geht schnell und leicht...

Ich bin nicht dumm, ich würde niemals irgendetwas verbieten,
ich habe regelrecht gefragt, ob ich überreagiere wenn ich sage das es mich zerfrisst, wenn sich mein Freund andere Frauen beim Sex anschaut und nicht mich...

Als ich ihm dann nämlich gesagt habe mir einen an zu sehen,
wo eine Frau 3 Partner gleichzeitig hat, da hat er den Mund aufgerissen und nicht mehr gewusst was er sagen soll...

Ich wollte lediglich wissen,
wie ich ihm verklickern kann, dass er zu mir kommen soll, da ich die letzte bin die NEIN sagt...

Beitrag von white-blank-page 30.05.11 - 17:06 Uhr

Dann hast du die falschen Worte benutzt.

Dulden, saufrech, all das sind Begriffe, die manche Eltern ihren Kindern entgegenbringen. Oder ein König seinem Volk.

"Ich dulde keinen Widerspruch". Auweia.

Rede mit ihm, ich sag es dir noch einmal, und meine das ernst. Damit er dich versteht und ihr besser aufeinander eingehen könnt.

Beitrag von jogiyoda 30.05.11 - 15:52 Uhr

Kann man verstehen das ich es nicht dulde, wenn mein Freund welche ansieht?

wie willst du ihm denn eine Fernsteuerung ins Hirn bauen oder Scheuklappen anoperieren?

Du hast Nichts zu erlauben oder zu verbieten denn seine Sexualität gehört ihm allein!

Beitrag von sasa07 30.05.11 - 16:14 Uhr

Blödsinn!!
Wenn er seine Sexualität für sich will,
dann braucht er kein Sexleben mit mir eingehen.
Ich steh bestimmt nicht mit dem Finger da und sage Nein das darfst du nicht.
Ich sage nur, ich möchte das er seine Fanthasie mit mir auslebt,
das er zu mir kommt und sagt Schatz ich will das mal so machen...

Denn immer diese rumschreienden gespielten Sexakte in den Porno´s..
Entschuldige bitte, dass kann ich besser...

Beitrag von wers glaubt 30.05.11 - 16:53 Uhr

Anscheinend ja nicht, sonst müsste er sich die Filme ja nicht anschauen #rofl

Beitrag von mellibaby 30.05.11 - 23:09 Uhr

das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun. ich habe ein tolles sexleben mit meinem partner und probieren wirklich so ziemlich alles aus. aber dennoch hat noch jeder seine eigene sexualität.

ich würd dich zum teufel hauen, wenn du mein partner wärst und würdest mir vorschreiben was ich zu tun und zu lassen habe.

melli *weiblich*