Gibts hier noch mehr bewegungs"faule" Babys??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von northfly22 30.05.11 - 15:59 Uhr

Huhu,

die Kleine ist nun 9 Monate, dreht sich nicht, krabbelt nicht, naja, Ostheopath sagt sie ist einfach sehr bequem, denn sie kann sich eigentlich drehen, macht es nur nicht.

Also sie sitzt Prima, rutscht Rückwärts durch die Gegend und ist sonst auch sehr neugierig.

Keine Ahnung ob das noch was wird..

LG

Beitrag von witti141282 30.05.11 - 16:12 Uhr

huhu

ja hier mein kleiner wird jetzt schon bald zehn Monate und kann lediglich robben. vom sitzen, hochziehen vierfüßlerstand sind wir weit entfernt.

Meine Orthopädin hat mir auch bestätigt dass ich nen kleinen Fraulen hab

LG

Beitrag von make77 30.05.11 - 16:17 Uhr

Hallo,

meine Tochter (13 Wochen alt) hebt ihren Kopf in Bauchlage noch nicht.

Wir sind in ostheopatischer Behandlung weil sie auch einen schiefen Kopf hat.

Außerdem hat sie Probleme mit ihrer linken Hand zu greifen.

LG Marina

Beitrag von kathimarie 30.05.11 - 16:27 Uhr

Hallo Ihr,

mein Kleiner ist jetzt 9 1/2 Monate alt, und bis vor ca. 3 Wochen hat er sich zwar schon häufiger gedreht, aber sonst auch alles Fehlanzeige. Mittlerweile robbt und rollt er sich überall hin, wo er hin will, seit dem Wochenende geht er auch ab und an in den Vierfüßer - und sitzen klappt auch immer besser, aber immer noch nicht alleine. Daher habe ich mich auch oft damit beschäftigt, wie es denn bei anderen so ist, und oft gehört, dass Kinder sich lange nicht "bewegt" haben (was ja so auch Quatsch ist, denn sie sind doch ständig in Action). Gerade größere und schwerere Kinder brauchen da wohl länger, ist ja auch klar, sie haben mehr zu bewegen.

Das wird schon! Und "faul" oder "bequem" ... da rollen sich mir immer die Fußnägel hoch. "Unkoordiniert" durfte ich mir auch schon anhören, obwohl bei meinem Sohn lt. Osteopathin die Bewegungen auf beiden Körperseiten sehr gut ausgeglichen sind. Dafür sagt meiner schon Papa #verliebt und ansatzweise auch Mama. Ich selbst habe als Kind spät mit dem Laufen begonnen, aber meine Eltern quasi schon "zugetextet" - will sagen, jedes kann was anderes besser und schneller.

LG
Steffi

Beitrag von mama-02062010 30.05.11 - 18:54 Uhr

Mein Sohn wird in ein Paar Tagen 1 Jahr, kann erst seit 2 Wochen robben!
Kann nicht sitzen und von hochziehen ist auch nichts zu sehen.

Hält noch nicht mal die Flasche fest beim trinken, aber zum spielen kann er die festhalten.

Steckt gar nichts im Mund, noch nicht mal sein Schnuller den er vorher aus dem Mund geholt zum spielen.

Selbst die Kiä sagt das er ein Fauler ist.

Beitrag von tweetiex80 30.05.11 - 19:26 Uhr

Hallo,

bekommt er keine KG?

Es gibt keine faulen Babys

Lg Maja

Beitrag von julchen-mama 30.05.11 - 21:10 Uhr

Na, ich hab noch nicht viele popo-rutschende Erwachsene gesehen.... ;-) Wird alles... Meine Jungs waren beide auch sehr spät. Erst mit 18 Monaten gelaufen, dafür sind sie aber nie hingefallen. Sieh es positiv. Mußt Du noch nicht so "hinterherhecheln". LG

Beitrag von italyelfchen 30.05.11 - 22:12 Uhr

Huhu,

ich fürchte, dass nicht die Faulheit das Problem ist, sondern das Sitzen! Sie ist ja schon am Ziel (aufrecht) und hat wenig Motivation, irgendwas anderes zu machen!

Wie kommt sie denn in den Sitz? Falls sie sich nicht selbst hinsetzt, hast Du noch eine Chance: Reduziere das Sitzen! Leg sie ganz viel auf den Bauch! Die Babys brauchen die "Not", sich vom Boden lösen zu wollen, um sich motorisch weiter zu entwickeln! Das ist mit ein Grund, warum man Babys nicht hinsetzen sollte, bevor sie das selbst tun! Die werden oft bequem! ;-)

Falls sie sich selbst hinsetzt, kannst Du leider nicht viel tun! Evtl. motivieren, locken usw. Aber das wird schwer, spätestens, wenn sie dann mal richtig schnell auf dem Popo überall hinrutscht! Dann würde sie evtl. auch das Krabbeln überspringen, auch nicht sehr vorteilhaft...

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von lumidi 31.05.11 - 08:13 Uhr

Hallo,

wir hatten auch die Befürchtung, da unser Kleiner lange Zeit sich nur auf den Bauch gedreht hat und mehr nicht. Dann vor drei Wochen schwubs... er hat sich hingesetzt, ein paar Tage später ist er gekrabbelt und hat sich auch sofort an der Couch hochgezogen. Er wird morgen zehn Monate alt.

Das einzige was er noch nicht oft macht: sich vom Bauch auf den Rücken drehen. Da setzt er sich lieber hin.

Ich denke mal, alles braucht seine Zeit...

LG

Lumidi