Blut in der Windel

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yadvashem 30.05.11 - 16:32 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Habe Finn gerade nach dem Mittagsschlaf gewickelt - und etwas Blut in de Windel gefunden...
Es kommt aus seinem Penis.

Unseren Kinderarzt erreiche ich nicht, und bin nun einfach unsicher, was ich tun soll.
Was könne das sein?
Er hat kein Fieber oder sonstige Krankheitserscheinungen...

Soll ich damit ins Krankenhaus - oder lachen die mich da aus, wenn ich mit "sowas"komme?

Danke für eure Hilfe!

LG, Simone

Beitrag von xoraz 30.05.11 - 16:40 Uhr

Hallo Simone,

unser Kleiner hatte das letztes Jahr auch öfter - allerdings war er da noch sehr klein. Es war häufig über nacht also bei längeren Trinkpausen. Wir waren auch deswegen mit ihm beim Doc. Es wurde ne Pipiprobe genommen und Ultraschall an Nieren und Leber gemacht. Diagnose war letztendlich Ziegelmehl. Kannst du gern mal google zu befragen.
Das erste Mal hatte Simon das schon im KKH nach der Geburt und ich bin direkt mit der Windel zu den Schwestern. Wurde auch nicht ausgelacht aber ich würde es immer abklären lassen.

Liebe Grüße & alles Gute,
Anja

Beitrag von whiteangel1986 30.05.11 - 16:59 Uhr

Ziegelmehl, aber doch nichtmehr bei einem 20 monate alten baby #gruebel#kratz

Beitrag von whiteangel1986 30.05.11 - 16:59 Uhr

ich würde zum doc gehen!

Beitrag von katrinchen-p 30.05.11 - 18:17 Uhr

Ich würde erst gar nicht im Internet fragen, was zu machen ist. Einfach ab ins KH, dann hast Du Gewissheit und musst Dich nicht länger mit Sorgen quälen.

Alles Gute

Katharina mit Jasper (13 Monate) #verliebt