CBM

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chiccy283 30.05.11 - 16:44 Uhr

Hallo ihr werdenden Mamas,

ich bin eine von den Hibbeligen aus dem KiWu-Forum. Wobei ich glaube, dass ihr auch hibbelig seid, wahrscheinlich mindestens genauso wie wir. Ihr habt euer Glück schon in euch und wollt es sicherlich nach 9 langen Monaten endlich in den Armen halten :-)

Ich muss euch leider mit einer Frage nerven. Ich überlege mir ob ich einen CBM kaufen soll. Dieser kleine Fertilitätsmonitor soll mir helfen die fruchtbaren Tage zu finden, da ich sehr unregelmäßige Zyklen habe. BIsher immer so 33-36 Tage, letzter Zyklus dann 54 #klatsch

Jedenfalls wollte ich mal fragen ob IHR dieses kleine Gerät empfehlen könnt? Die Anschaffung sowie die Unterhaltung des Gerätes ist ja doch relativ kostspielig.

Hab erst überlegt mir einen Persona zu kaufen, den ich danach auch als Verhütungscomputer nutzen könnte. Aber ich las dass der den ES wohl nicht richtig anzeigt...

Hach, ich bin so hin und hergerissen. Bin sehr gespannt auf eure Antworten.

Beitrag von mizzsarai 30.05.11 - 16:47 Uhr

Du kannst es ja auch erstmal mit den Clearblue Ovus probieren.


Hat bei mir im 1. ÜZ geklappt und ich hab nicht mal die ganze Packung gebraucht. Allerdings auch bei einem 28-Tage-Zyklus.


Jennie + Brocken 32. SSW

Beitrag von chiccy283 30.05.11 - 16:52 Uhr

Hallo liebe Jennie,

danke erstmal für deine Antwort.

Ich nutze derzeit die Ovus von OneStep und Genekam, hab beide Sorten. Ich komme damit auch eigentlich zurecht. Sie zeigten beide schon positiv.
Da ich von den OneStep negatives las, habe ich mir als Unterstützung die CB Ovus gekauft. Die sind ja richtig teuer....
Jedenfalls habe ich damit das positive Ergebnis der billigen OneSteps und Genekams bestätigt bekommen.
Mein Problem bei den CB Ovus ist, dass ich eben keinen regelmäßigen Zyklus hab und somit nie weiß wann mein ES kommt und ich möchte nicht 20 Tage Ovutests machen, dann bräuchte ich pro Zyklus 3 Packungen was mich ca. 60 Euro kosten würde.

Aber prinzipiell ist es für mich eben auch so eine Frage. Soll ich dann nicht weiterhin bei den billigen Tests bleiben oder halt doch auf den CBM umstellen. Vorallem jetzt im Sommer wäre der Vorteil, dass man den CBM wohl auch mit Morgenurin machen kann. Was bei den Ovus ja nicht der Fall ist. Und da muss man dann immer 4 Std. nix trinken und nicht auf Toilette gehen und das bei 30°C Hitze draussen :-)

Ach Mensch, eigentlich wollte ich mich nicht verrückt machen :-)

Beitrag von mizzsarai 30.05.11 - 16:58 Uhr

Ach, das wär mir schon alles viel zu viel. Eine Sorte Ovus sollten reichen, und da sind die von CB halt einfach die besten.

Wie beim Persona darf auch beim CBM der Zyklus nicht länger als eine bestimmte Anzahl von Tage nicht überschreiten (weiß leider derzeit nicht wieviele).

Dann am besten doch ein Zyklusblatt führen und mal mit dem FA besprechen, wie man am besten geregelte Zyklen bekommt.



LG,

Jennie

Beitrag von lucas2009 30.05.11 - 16:48 Uhr

Huhu,
ich habe den Persona benutzt und bei mir hat er IMMER richtig funktioniert. Bin dann aber sowie auf ZB umgestiegen, weil man daran eben am besten sieht ob im Zyklus alles in Ordnung ist... Kostet außerdem nix...

Habe mir dann nur normale billig Ovus angeschafft und gut. Damit habe ich dann aber auch nach drei Monaten aufgehört, weil ich meinen Körper dann gut genug kannte..

Viel Glück

Beitrag von hexe12-17 30.05.11 - 16:52 Uhr

Huhu

also ich kann dir nur vom Persona sagen, dass du da einen Zyklus brauchst der 35 Tage nicht übersteigt. Wie das beim CBM ist weiß ich leider nicht da ich den Persona genutzt hatte :-).
Wünsche dir viel Glück das es bald klappt. Durch den Persona bin ich allerdings auch nicht schwanger geworden, sondern mein FA hat mich immer so vor dem ES einbestellt und sagt mir wann der ES ungefähr ist. Wir hatten dann Sex nach Plan. Nicht sehr toll, aber immerhin schnell schwanger geworden damit :-) (2 Monate mit dieser Methode).

LG Hexe12-17 mit kleinem Teufelchen 26 SSW

Beitrag von goldengirl2009 30.05.11 - 16:56 Uhr

Hallo,

ich habe einen CBM genutzt und es hat gleich geklappt.
Kannst meinen samt Stäbchen haben,bei Interresse schick doch eine PN.

Gruß

Beitrag von josie-lein 30.05.11 - 16:59 Uhr

Ich kann den CBM nur empfehlen !!!


LG von mir & #ei 17.SSW

Beitrag von muttidiezweite 30.05.11 - 17:00 Uhr

ich habe auch die one steps gehabt und bin damit schwanger geworden die sind günstig bin 2 mal sofort damit schwanger geworden und die sst haben bei mir auch immer richtig angezeigt

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 17:18 Uhr

Wenn du bisher immer einen Zyklus von 33- 36 Tage hattest dann hast du doch einen regelmäßigen Zyklus, auf den Tag genau hat ist der bei keiner Frau. Ich finde das zu teuer für die Zeit und auch nicht sicher genug.
Persona kannst du auch nicht zur sicheren Verhütung benutzen mit einem PI von 6 rät selbst der Hersteller davon ab.
Mein Tipp ist:

Beschäftige dich mit Sensiplan, das Buch "Natürlich und sicher" kann dir da beratend zur Seite stehen. Die Kosten für das Buch sind ca 15€, dazu noch ein geeignetes Thermometer 5 - 17€ und ein Zyklusbatt kannst du per Hand oder online führen.
Wenn dir das dann liegt kannst du damit dann auch in der Stillzeit verhüten mit einem PI von 0,4.
Die Länge deines Zyklus ist dabei nicht wichtig, wobei du dann eher die Kurven bei Urbia vergessen kannst.

Beitrag von adewunmi78 30.05.11 - 17:52 Uhr

das Ding ist der HIT... hat bei mir im 3. ÜZ geklappt!!!

Beitrag von peeweemutze 30.05.11 - 18:59 Uhr

Ich kann den CBM nur empfehlen, bei mir hat es beim ersten Mal im 4. ÜZ (bzw. im 2. "erstgemeinten") und diesmal im 3. ÜZ geklappt.

Beitrag von poldi84 30.05.11 - 18:59 Uhr

Bei mir hats auch geklappt, direkt im ersten zyklus.
geht auch bei sehr langen Zyklen, weil man das Gerät einfach a bissle später starten kann.

kanns nur empfehlen!!!

lg
poldi