MIR REICHT ES

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von schnuki28 30.05.11 - 17:19 Uhr

letzte woche ist der kleine aus dem kiga verschwunden,davor die woche war ich mit meinem 6j im kh weil er in der schule verprügelt wurde,blaues auge ect. komme heut von der arbeit anruf auf dem tele.!ich rufe in der schule zurück,die damen wissen von nichts.mein sohn kommt nach hause mit dem satz"mama heute hat mich der.... so gewürgt das ich nicht mehr sprechen konnte"!!!!!!!wir haben dich angerufen aber du warst ja arbeiten! 1.warum rufen die nicht auf handy an! 2. ich war schon bei der schulleitung beim letzten mal!!es wird nicht auf diese gewalt reagiert!!!bei der landesschulbehörde geht die zuständige dame nie an das tele!!
ich habe so die nase voll!!!!!
habe jetzt ein leserbrief an die zeitung geschrieben!:-[

Beitrag von alpenbaby711 30.05.11 - 17:54 Uhr

Also wenn dein Sohn sogar gewürgt wird wird es fast schon lebensgefährlich würde ich sagen. dann würde ich mir überlegen das Kind erstmal daheim zu lassen und Polizeilich gegen diese Drecksbälger vorzugehen. Sorry aber bei sowas halte ich meinen Mund nicht. Auch nicht wenn hier Urbia jetzt wegen dem einen Wort ausflippt.
Ela

Beitrag von felix0907 31.05.11 - 07:46 Uhr

.. Geb ich Dir vollkommen recht... was sind das denn für D......!!!!!
Was ist das für eine Schule??
bei uns ... wird schon bei der geringsten Rangelei von der Pausenaufsicht reagiert.....
Ich würde meinen sohn von der Schule nehmen und evtl.die Polizei einschalten....

Lg

Beitrag von alpenbaby711 31.05.11 - 07:59 Uhr

Vor allem gehts hier ja noch darum das die Schule das schon weiß und dann scheinbar nichts unternimmt. Somit isses ja nicht das erste Mal wo man denke das könnte ne Ausnahme sein.
Da gehe ich dann auch davon aus das es wieder passiert. nur was ist beim nächsten Mal. Ich hätte Angst um mein Kind!
Ela

Beitrag von umsche 30.05.11 - 18:27 Uhr

Polizei einschalten!!!!!

Beitrag von xmarcix 30.05.11 - 19:06 Uhr

hallo

also bei solchen vorkommnissen hätte ich mein kind schon von der schule genommen! was hat dein kind schon morgen von dem brief an die zeitung??


lg marci

Beitrag von ajl138 30.05.11 - 19:22 Uhr

Ab zur Polizei.
Blöde Idee mit dem Brief an die Zeitung.

Beitrag von baerchi1981 30.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich bin gerade schockiert. Dein Sohn ist gerade 6 Jahre also in der 1. Klasse. Und da wird er schon so verprügelt, dass du mit ihm Krankenhaus landest. Und dann so gewürgt, dass er keine Stimme mehr hat, also ich würde auch zur Polizei gehen und das Kind von der Schule nehmen, wenn die dort ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkommen. Und am Ball bleiben, bei der Schulbehörde jemanden zu erreichen.

Viele Grüße

Beitrag von schnuki28 30.05.11 - 21:09 Uhr

ich kann ihn nicht von der schule nehmen,wir haben nur eine "vorschulklasse"!
ab dem sommer geht er auf die normale grundschule dann ist der spuk vorbei!!!!

Beitrag von felix0907 31.05.11 - 07:48 Uhr

.. Dann hast du es ja bald gepackt.. es sind doch bald Ferien.. oder???

Beitrag von schnuki28 31.05.11 - 11:14 Uhr

noch 4wochen

Beitrag von manavgat 31.05.11 - 10:08 Uhr

Mach eine Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung. Dann wird ermittelt und die Schule hat so ihre Freude, dass sie sich in Zukunft eher kümmern.

Gruß

Manavgat

Beitrag von jusudi73 31.05.11 - 14:12 Uhr

Ich hätte mir schon längst eine Tagesmutter gesucht und wäre zum Jugendamt gegangen! Unglaublich was es so alles gibt!

Beitrag von mel1983 31.05.11 - 15:29 Uhr

Hallo,

Vorschule ist keine Pflicht und wenn mein Kind in dieser Schule so maltretiert wird, hätte ich es längst rausgenommen.

Schon nach dem ersten Vorfall hätte ich mich nach einer Alternative umgesehen, spätestens jetzt würde mein Kind für die paar Wochen einfach in einen Kindergarten oder zu einer Tagesmutter gehen, aber keinesfalls mehr dort hin!

Gruß

Beitrag von schnuki28 31.05.11 - 15:55 Uhr

vorschule ist pflicht!!!!er ist schulpflichtig mit seinen 6jahren und wurde nur "zurückgestellt"!ich habe ihn heut zu haus gelassen und mit der leitung tele.!diese wusste wieder von nichts,habe ihr nahe gelegt zu handeln,da ich die schulbehörde informiert habe!

Beitrag von mel1983 31.05.11 - 19:18 Uhr

Hallo,

du kannst dir deine vielen Ausrufezeichen gern sparen. Dadurch gewinnt die Aussage nicht an Wert, nur an Unfreundlichkeit.

Es mag sein, dass Vorschulunterricht als solches Pflicht in Deutschland ist, aber das bietet auch jeder Kindergarten an. Sonst müsste ja jedes Kindergartenkind den Kindergarten schon ein Jahr eher verlassen.

Aber du hast einen richtigen Schritt getan, denke ich. Nun heißt es abwarten und alles gut im Auge behalten.
Denn nun lohnt sich ein Wechsel ja tatsächlich nicht mehr.

Grüße und viel Erfolg.

Beitrag von kiki-2010 01.06.11 - 07:48 Uhr

Klar, die Zeitung lacht sich schlapp!

Sorry, aber schalte die Polizei ein wenn es nicht anders geht. Oder erwäge einen Schulwechsel wenn die Schule so mit asoz*** Pack verhunzt ist.
Nun ja, das Verschwinden Deines anderen Kindes aus dem KiGa steigert wohl gerade nur Deinen Frust, hat aber mit Deinem Problem sonst nichts zutun, oder?

lg