Blaseninfekt wegen zu viel Sex

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von monellek 30.05.11 - 17:38 Uhr

Hallo ihr lieben,

nur vorab: ich bin leider mit einer sehr empfindlichen Blase gesegnet worden. und mache bestimmt 4-8 mal im jahr mit einer blasenentzündung rum.

Jetzt: kann es sein das ich erneut einen blaseninfekt habe, weil wir es momentan sehr häufig tun (kinderwunsch)??

ich muss jetzt wieder antibiothika nehmen, weil ich es sonst anders nicht in griff bekomme.. und es sonst sehr schmerzhaft ausgeht für mich.

kann antibiothika mein schwanger werden beeinträchtigen??

oder gar eine schwangerschaft komplett kaputt machen???

Dez 2010. war ich unbewusst schwanger und hatte eine sehr starke blasenentzündung ich musste zwei antibiothika nehmen weil sie nicht angeschlagen haben. erst mitte jan. hab ich von der schwangerschaft erfahren. und anfang feb wurde mir dann mitgeteilt dass siich nichts mehr entwickelt hat und eine ausscharbung vorgenommen...Jetzt hab ich irgendwie schon bedenken..vlt war das der grund.. kann mir jemand weiter helfen??

Beitrag von carobienchen2512 30.05.11 - 17:43 Uhr

ja, eine blasenentzündung kann dadurch ausgelöst werden. ich selber habe auch das pech.......

das mit deiner beendeten ss tut mir sehr leid und kann natürlich durch das antibiotikum ausgelöst worden sein. meine ärztin hat mir seit kiwu immer antibiotika verschrieben, welches man auch in einer ss nehmen kann. du solltest deinen arzt darauf hinweisen, dass evtl. eine ss vorliegen kann, somit kann er dich danach auch behandeln. was sehr gut hilft ist cranberry saft, viiiiiiiieeeeel trinken und warm halten, aber ich denke, das weißt du. und ich kann dir halt nur raten, direkt nach dem sex unter der dusche alles mit warmen wasser auszuspülen, damit erst gar kein infekt entstehen kann.

drücke dir die daumen dass es ganz bald klappt #klee

Beitrag von suessback 30.05.11 - 17:45 Uhr

Hallo!

Also von zuviel Sex kann man durchaus eine Blasenentzündung bekommen!
Ist die sogenannte "Honeymoon-Cystitis" gibt es wirklich! :-)

Deswegen dann vielleicht doch lieber etwas weniger und gezielter..?

Anfang meiner 1. SS (als ich noch nix davon wusste) hatte ich eine Bronchitis und hab ziemliche Granaten nehmen müssen und dazu noch andere nicht so gesunde Sachen... Und die MAus ist 8 Monate alt, kerngesund.

Wenn du dir jedoch unsicher bist, spreche doch deinen Arzt drauf an,
es gibt auch Antibiotika, die man während einer SS nehmen kann.
Da kannst du auch mal nachschauen:
www.embryotox.de

LG

Beitrag von ina4me 30.05.11 - 17:45 Uhr

Hallo,also ich habe das selbe problem wie du hatte auch ständig blasenen..und bei meinem letzt sohn ....mußte ich auch anti...nehmen.....und als ich den sst gemacht hatte und der positiv war..habe ich glei mein Fa angerufen und der meinte macht nix...mein sohn ist auch gesund auf die welt gekommen...!

:-)

Beitrag von chiccy283 30.05.11 - 17:47 Uhr

Hallo monellek,

man nennt dies "Honneymoon-Krankheit" zu deutsch "Flitterwochen-Erkrankung". Hierbei handelt es sich um eine Blasenentzündung die durch Sex entstanden ist.
Normalerweise sagt man, dass man nach dem Sex immer auf die Toilette soll, was bei Kinderwunsch ja garnicht geht.

Ich kann dir folgendes empfehlen:
1.) Viel Cranberrysaft trinken
2.) Milchsäurezäpfchen für die Scheide
3.) Joghurt-Tampons (gibts mittlerweile auch beim DM)

Man kann nachdem man seine Tage hatte z. B. die Zäpfchen nehmen und 1 Woche nutzen, also vor ES würde ich das noch machen. Das gibt der Scheide das richtige saure Millieu und die Spermien haben somit keine Möglichkeit den pH-Wert der Scheide zu zerstören um dir somit die Blasenentzündung zu machen. Das hat mir mein FA mal gesagt. Allerdings wusste ich damals noch nichts von meinem Kinderwunsch.

Würde das mal mit dem FA besprechen, ob das dann den Spermien den Weg verlangsamen kann oder eben ob es sie sogar "zerstört".

Und das mit dem Cranberry-Saft ist wirklich so. Es gibt mittlerweile sogar Cranberry-Tabletten die man schlucken kann. Sind extra gegen Blasentzündungen zum Vorbeugen.

Viel Glück!

Beitrag von schneewittchen-12 30.05.11 - 19:17 Uhr

ist ja lustig, fast genau mein problem, nur dass mir in meinem post keiner antwortet ...

Also was meint ihr, nach dem herzeln der blase zuliebe trotzdem auf die toilette, auch wenn ein kiwu besteht.

Haben die spermien danm überhaupt eine chance??

Beitrag von f.anni 30.05.11 - 20:43 Uhr

Hi!

Habe das gleiche Problem! Inzwischen hab ich ca. 40 Blasenentzündungen gehabt... Hab mich inzwischen schon gegen Blasenentzündungen impfen lassen (Strovac, ca. 120 €), jetzt krieg ich seltener eine, aber trotzdem regelmäßig.

Gerade wenn man empfindlich ist und ständig Probleme mit Blasenentründungen hat, dann solltest du immer innerhalb von ca. 15 Minuten nach dem Sex zur Toilette gehen!!!!!

Durch die Reibung und die Bewegungen beim Sex werden die Bakterien quasi in die Harnröhre hineinmassiert und lösen dann schneller eine Entzündung aus. Dadurch, dass du nach dem Sex zur Toilette gehst, werden die aufsteigenden Bakterien durch den Urin sofort wieder herausgespült, bevor sie die Blase erreichen. (Sorry, falls ich kompliziert erkläre...)

Es bleiben trotz Toilettengang nach dem Sex genug Sperma in dir, um schwanger zu werden. Die Spermien befinden sich ja schließlich nicht in der Harnröhre!

LG