Wie war das noch mit der Teewurst?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 18:09 Uhr

Guten Abend,

nur ein kurze Frage. Bin ja nu frisch schwanger, habe aber unwissend erst vor ein paar Tagen noch mal ordentlich Teewurst gekauft. Vorhin schau ich in den Kühlschrank, da lacht sie mich an.

Da fiel mir dann aber auch ein, dass ich in den letzten Schwangerschaften aus irgendeinem Grund drauf verzichtet hatte. Kann mich nur nicht entsinnen, weshalb. #kratz

War das wegen Toxoplasmose (da bin ich nämlich immun, und könnt sie mir ja eigentlich schmecken lassen), oder wegen was anderem?

Helft mir mal auf die Sprünge.

Beitrag von maracuja21 30.05.11 - 18:11 Uhr

muss man aber glaub ich auch vorsichtig sein wegen listeriose....

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 18:14 Uhr

Ahhh, das hatte ich nämlich auch irgendwie befürchtet. Wie doof... #schmoll

Beitrag von brine87 30.05.11 - 18:12 Uhr

Teewurst soll man nicht unbedingt essen

aber ich esse sie auch ich hatte toxoplasmose schon vor der SS
und wenn die weg ist dann bekommt man die nicht wieder

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 18:21 Uhr

Wenn nur Toxo das Problem ist, würde ich sie wohl auch bedenkenlos essen. #gruebel War mir aber eben nicht sicher, obs da nicht noch andere Faktoren gibt (eben Listeriose oder so).

Beitrag von virgels-5 30.05.11 - 18:14 Uhr

Huhu,

lass es dir schmecken.

Ich bin Toxo neg. und ess sie verdammt gern, schon immer, in jeder Ss, es ist nie was passiert.

Wenn du sie magst, bitte sehr #freu.

vg

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 18:16 Uhr

Ja, irgendwie sage ich mir auch, was soll denn schon passieren (hab sie ja schließlich nicht irgendwo in Indien auf dem Markt gekauft, sondern in nem deutschen Supermarkt), aber trotzdem ist da irgendwie die Angst, dass genau meine Wurst irgend n Ding weghaben könnte. #augen;-)

Hach, ich glaub ich mach mir doch nen Toast mit Teewurst. #mampf

Beitrag von mamamausi24 30.05.11 - 18:22 Uhr

Hallo, Ich bin auch total süchtig nach Teewurst ,habe mir auch ne weile ab und zu in der Schwangerschaft frische vom fleischer gekauft doch dann hörte ich mal das die Rügelwälder Teewurst gekocht ist ,die vom fleischer war nur geräuchert, nun esse ich die Rügelwälder und wenn ich nicht mehr schwanger bin ess ich die vom Fleischer wieder und ganz besonderst freue ich mich dann schon auf ein frisches Gehacktesbrödchen mit Zwiebeln :-))))

lg Dani

Beitrag von dydnam 30.05.11 - 18:23 Uhr

Oh, die abgepackte Rügenwalder habe ich auch hier. #huepf Gut zu wissen, dass die gekocht ist.

Vielen Dank für den Hinweis!! Ich muss dann mal zum Kühlschrank. #mampf

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:32 Uhr

Die ist roh!

Beitrag von mamamausi24 30.05.11 - 18:36 Uhr

habe gerade mal was gefunden wo ich auch mal fragte und da schreiben welche sie ist gekocht

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=3122166

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:30 Uhr

Die ist nicht gekocht, woher hast du denn das!?

http://www.ruegenwalder.de/?page_id=42

Unter Milchsäure:

"Bei der Rügenwalder Mühle wird die mildsaure Milchsäure aufgrund ihrer konservierenden Eigenschaften zur zusätzlichen Sicherheit des Mühlen Metts als Rohwurstprodukt eingesetzt."

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:24 Uhr

Wenn du Toxoplasmose schon hattest könntest du sie eigentlich essen, mit dem EHEC wurde auch nochmal vor Rohmilchprodukten und vor Produkten mit rohem Fisch und Fleisch gewarnt.
Musst du wissen.

Beitrag von lilibili 30.05.11 - 18:30 Uhr

Hallo#winke,

ich würde sie nicht essen, aber das muss jeder selbst wissen.

Mir würde ein *da passiert schon nix* für die Sicherheit meines Kindes nicht reichen. Da bin ich Angsthase ohne Ende. Auch wegen diesem blöden EHEC.

LG Lilibili + Krümel#ei

Beitrag von yvi2111 30.05.11 - 18:32 Uhr

teewurst ist keine rohwurst also lass es dir schmechen .;-)

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:33 Uhr

Doch ist sie und wird auch so vom Hersteller deklariert, siehe weiter oben.

Beitrag von mamamausi24 30.05.11 - 18:33 Uhr

Hallo ,ich habe es hier im Forum mal gelesen da ging es um die rügenwälder es hatten da sogar zwei Damen angerufen und die sagten am tel sie ist gekocht.

lg dani

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:37 Uhr

Dann haben die Damen keine Ahnung, auf der Homepage steht es ist eine Rohwurst und das wird die Teewurst immer bleiben außer man kocht sie selbst. http://de.wikipedia.org/wiki/Teewurst Auch noch mal von hier und der andere Link ist weiter oben.

Beitrag von yvi2111 30.05.11 - 18:39 Uhr

jepp aber die ist geräuchert also kann mann sie in maßen essen .

wenn MAN AUF ALLES VERZICHTET WAS EVENTUELL GEFÄHRLICH SEIN KÖNNTE ; DANN VIEL SPAß BEIM VERHUNGERN: ;)

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:42 Uhr

Geräuchert ist nicht gekocht und verhungert bin ich auch noch nicht. Manche möchten darauf achten und das ist eben nicht wahr das sie Teewurst gekocht ist. Kann jeder für sich entscheiden aber bitte keine falsche Info verbreiten.

Beitrag von yvi2111 30.05.11 - 18:45 Uhr

ich weiß das geräuchert nicht gekocht ist , ich arbeite in dem bereich , aber wenn etwas geräuchert ist sin so ziemlich alle bakterien weg , das es auch im hohen temperaturbereich geschieht .

ma nn soll keine rohe ware essen alla zwiebelmett , carpaccio , mett tatar u.s.w.

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:47 Uhr

Schau mal weiter unten, da nimmt die Firma selbst Stellungsnahme.
Das ist roh und auch wenn du in dem Bereich arbeitest bleibt sie roh.

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 18:45 Uhr

http://www.ruegenwalder.de/?page_id=20

Frage 14

Beitrag von yvi2111 30.05.11 - 18:50 Uhr

ja da steht drin das sie geräuchert ist , aber wenn mann auf nummer sicher gehen will dann nicht verzeheren, Salat keimbelastet , obst und gemüße auch , eigentlich jeder artikel den mann nicht zuhause selbst abkocht , so und was essen wir nun .

ist ja jedem seins aber soetwas esse ich schon, muss halt jeder für sich wissen , aber verboten ist es definitiv nicht .

lg

Beitrag von muttiator 30.05.11 - 19:08 Uhr

Verboten ist nichts in der Hinsicht auch kein Sushi, aber es ist definitiv nicht gekocht. Manche möchten deshalb dann auch darauf verzichten und eigentlich wird dazu auch vom FA geraten.

  • 1
  • 2