An alle "Topfgucker": Wird des was?? (Chili)

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von -diana- 30.05.11 - 19:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich koche am Freitag Chili con carne für etwa 25 Personen.

Ich dachte mir kommt in den Topf#koch:

5 kg gem. Hackfleisch
8 Dosen Kidneybohnen
7 Dosen Mais
9 Dosen geh. Tomaten
8 Zwiebeln
5 grüne Paprikaschoten
1 Glas Peperoni
2 Knollen Knoblauch
Paprikapulver
Basilikum
Tomatenmark
Cayennepeffer
Salz

Dazu gibt es Knoblauchbaquette und Weißbrot

Würdet Ihr was weglassen/dazunehmen?

Meint Ihr das wird was?#schwitz


#danke für Eure Hilfe......

Diana

Beitrag von lilaluise 30.05.11 - 19:27 Uhr

Wird des was----#rofl#rofl#rofl#rofl #oleFranken#ole

mit Chilli con Carne kenne ich mich leider nicht aus...esse kein Fleisch:-p

Beitrag von silk.stockings 30.05.11 - 19:47 Uhr

Das Verhältnis Hackfleisch /Bohnen stimmt nicht. (Mehr Bohnen)

Ich würde auch wesentlich weniger Mais nehmen.

Warum Peperoni aus dem Glas (igitt) ?

Und Basilikum??? Was macht das denn im Chili?


Beitrag von chatta 30.05.11 - 19:51 Uhr

Hey!


Schön, dass ich Dich mal erwische :-p...

Du hast doch bestimmt ein schönes Rezept für Chili ganz ohne Tüte, oder?


LG
cha

Beitrag von silk.stockings 31.05.11 - 09:20 Uhr

Also ich mache das so:

Hackfleisch krümmelig anbraten, Zwiebeln fein würfeln, Tomaten fein würfeln, mit den Kidney Bohnen und Chili Bohnen zum Hackfleisch geben, Chili Schoten fein würfeln und dazu geben. Nach Geschmack auch noch Knoblauch dazu.

Mais kann, muss aber nicht.

Ich würze meist mit Paprika, Salz, Pfeffer. Koriander verfeinert ein wenig.

Wenn es zu dick wird (das muss ordentlich durchziehen), gebe ich Gemüsebrühe dazu. Immer wieder gut umrühren, damit es nicht ansetzt.

Falls es zu dünn ist, einkochen lassen.

Mit dem frischen Chili muss man vorsichtig sein - ganz zum Schluss dazu geben, und immer erst nur ein wenig, 10 Minuten ziehen lassen, gut durchrühren und abschmecken.
Falls es doch zu scharf wird - ein Klecks saurer Sahne hilft.

Beitrag von chatta 31.05.11 - 13:09 Uhr

Hm, lecker --- #danke!


Muss ich nur noch saure Sahne auf der iberischen Halbinsel finden ;-).

LG
cha

Beitrag von silk.stockings 31.05.11 - 14:23 Uhr

Gibt es dort sowas wie Schmand? Das tut es auch.

Beitrag von sassi31 30.05.11 - 20:17 Uhr

Hallo,

Basilikum gehört nicht in Chili. Aber mit Kreuzkümmel kann man gut würzen, wenn man es denn mag.

Ich würde keine grünen Paprika nehmen, weil ich die bitter finde. Frische Peperoni finde ich besser als Eingelegte. Und ich nehme für Chili lieber Chili-Bohnen als Kidneybohnen (persönliche Vorliebe).

Ob das Verhältnis Fleisch - Bohnen - Mais passt, kann ich nicht beurteilen. Zum Einen ist es Geschmackssache und zum Anderen fehlen mir da die Angaben, welchen Inhalt die Dosen haben.

Gruß
Sassi

Beitrag von blinkingstar 30.05.11 - 20:43 Uhr

Hey,

Basilikum würde ich weg lassen und 2 Knollen Knoblauch erscheint mir definitiv zu viel... oder meintest Du zwei Zehen?
Ich durchwälze bei sowas gerne Chefkoch.de, da bekommt man viele Anregungen.

Viele Grüße
Blinking#stern

Beitrag von delphinchen27 30.05.11 - 22:28 Uhr

Ich mach mein Chilli immer so.

1 kg. gem.Hackfleisch
Zwiebeln ruhig ein wenig mehr (klein gehackt)
1 Dose Mais mit Saft
4 Dosen Kidney Bohnen mit Saft
2 packungen pasierte Tomaten
Salz, Pfeffer, Paprika, Tabasco würzen.

Dazu Baguette

Beitrag von lemon007 14.06.11 - 23:08 Uhr

Hört sich gut an *merken*....

LG

Beitrag von alkesh 31.05.11 - 20:41 Uhr

Basilikum und zwei KNOLLEN Knobi #schock

Lass das weg!

Statt dessen etwas Koriander und ich würde reines Rinderhack nehmen, wird sonst viel zu fettig!

LG