Wickeln mit Stoffwindeln

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilari 30.05.11 - 19:41 Uhr

Hallo
alle, die auch Interesse am wickeln mit Stoffwindeln sind?

Für welche Art des Wickelns habt ihr euch entschieden und warum? Wieviel Windeln habt ihr euch zugelegt?

Freu mich auf Antworten!

LG lilari mit *

Beitrag von magiccat30 30.05.11 - 20:03 Uhr

Wir möchten auch gerne mit stoffwindeln wickeln. Aber ich habe mir noch kein System zugelegt. tendiere eher zu denSystemen wie popolino. Ich werde mir wenn das baby da ist ein 'Testpaket ausleihen um zu sehen, welches System uns mehr liegt.

Beitrag von widowwadman 30.05.11 - 20:10 Uhr

Wir haben 20 Windeln (15 Bumgenius und 5 Wonderoos) die von Geburt bis Beginn Toepfchentraining (da sind wir sauf Pullups umgestiegen) gereicht haben und nun bei Nr 2 verwendet werden.

Beitrag von hispania-12 30.05.11 - 20:15 Uhr

hallo,

also wir wickeln unseren kleinen von anfang an mit stoffwindeln von christine bendel... haben uns so ein komplettset von ihr geholt, das hat immer gut gereicht...

wir sind und waren immer zufrieden damit...er war so gut wie nie wund und nun ist er mit 20 monaten seit einem monat tagsüber trocken :-) ich denke, die windeln tun ihren anteil daran :-)

ich habe einen kleinen tip für dich... wenn man sich die windeln vorher holt (,man sollte sie nämlich mehrmals waschen vor der ersten anwendung), sind sie dann bereit für die erste anwendung... wenn das kind nämlich einmal da ist und man hat die stoffwindeln noch nicht da, wird man schnell faul und bleibt bei den wegwerfern..nur so als tip :-)

die seite naturwindeln.de hat mir sehr geholfen mit ihren erfahrungsbercihten :-)

viel spaß beim wickeln mit deinem kleinen mäuschen :-)

Beitrag von de.sindy 30.05.11 - 20:31 Uhr

wir wollten auch mit stoff wickeln. ich hatte ein gebrauchten komplett paket von einer mama bekommen. wir hatten uns eigentlich für die italienischen bindewindeln entschieden, mir war das system einfach am symphatisten auch vom kosten-nutzen-aufwand.
naja und wie so oft kam bei uns alles anders. unser sohn wurde vom ersten tag an bis zu den oberschenkeln voll gegipst und wenn ich ihm dann die stoffwindeln ran gemacht hätte (was wir auch probiert haben, auch unter anleitung der hebamme), dann wären die gipse am oberen rand immer nass geworden und das wäre natürlich auf die dauern nicht gut gewesen. also haben wir mit wegwerfwindeln gewickelt und wie eine vorposterin schon geschrieben hat, sind wir nun faul geworden und bei den wegwerfwindeln verblieben. leider ... aber irgendwie hatte ich dann, als alles mit den doofen gipsen und der 24std schienentragezeit vorbei war, keine lust mehr auf stoff, da war benito schon 10 monate.

LG

Beitrag von hispania-12 30.05.11 - 20:45 Uhr

na gut, in so einem fall kann man das natürlich nachvollziehen...solche unvorhersehbaren sachen können leider immer dazwischenkommen...

wir waren im nachhinein ganz froh, da es sich herausgestellt hatte, dass unser krümel die wegwerfer überhaupt nich vertragen hat...ich war sooo froh :-)

Beitrag von de.sindy 30.05.11 - 21:37 Uhr

naja beim nächsten nehme ich es mir wieder vor ... aber diesmal nicht alles so durchdacht und durchplant ... vielleicht wird es ja dann;-)

unser sohn verträgt die pampers überhaupt nicht, aber die billigen von DM schon. und ich kann mir wirklich vorstellen, quatsch ich bin mir sicher, dass man auf die dauer mit stoff billiger kommt.:-[

LG

Beitrag von jule2801 30.05.11 - 20:48 Uhr

Hallo,

ich wickele mit Mullwindeln und wahlweise Wollüberhose oder Microfaserüberhose. Für die Mullwindeln habe ich eine Snappyklammer damit sie besser halten. Wieviele Windeln ich habe, weiß ich gar nicht genau, aber bestimmt 40 oder 50 Stück (ich hatte zeitweise 2 Wickelkinder). Ich habe mich damals für Mullwindeln entschieden, weil es die günstigste Alternative war. Für die Kita hatte ich dann noch einen Stapel Lotties (bzw. habe sie immer noch), mit denen war ich aber nicht wirklich zufrieden.

Mittlerweile gibt es auch ganz tolle All in One Windeln, aber ich habe nur noch ein Wickelkind und die wird so ganz langsam auch schon trocken, so dass es sich für mich nicht mehr lohnt.

Es gibt eine sehr gute Website auf der alles wissenwerte gut beschrieben ist. Außerdem gibt es dort einen Windelflohmarkt (so kann man viele verschiedene Windeln ausprobieren und muss nicht ganz so viel Geld investieren) und es gibt ein Forum wo man wirklich viele Stoffimamis ''treffen'' kann und die immer gute Ratschläge haben.

www.naturwindeln.de

(ich hoffe es ist ok hier diesen link zu posten?!)

lg und ganz viel Spaß beim Stoffwickeln

Jule!

Beitrag von hoppler 30.05.11 - 20:49 Uhr

Hallo,

wir haben auch mit den Windeln von Christine Bendel gewickelt.
Habe ca. 20 Tag- und 5 Nachtwindeln (wobei man die Nachtwindeln erst später braucht).

In den ersten drei Monaten ist das Windelpaket zwar recht gross im Verhältnis zum Baby, aber immer noch kleiner als bei anderen Herstellern (zB Popolini).

Jetzt beim zweiten Kind werde ich mir wohl zusätzlich noch ein paar Imse Vimse Windeln für die erste Windelzeit besorgen!

Stoffwindeln sind toll! Viel Spass #herzlich (siehe Bild in VK ;-) )

Hoppler

Beitrag von lilari 31.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo an alle,

oh das freut mich aber, so viele Antworten zu bekommen!

Die Entscheidung ob Stoff oder Einwegwindeln war für mich irgendwie klar, auch wenn ich nichts unbedingt gegen die Einwegwindeln habe, so seh ich doch einfach die Vorteile der Stoffwindeln. Erhlich gesagt wollte ich auch nicht den ganzen Tag so ein Plastikding um mich herum haben...

Wir haben bei uns einen Wickelservice der sogar wäscht und man die Windeln ausleihen kann. Ich möchte jedoch auch selbst waschen.
Wir haben uns beraten lassen (vier Systeme) und uns eigentlich für die Pandaversion von Popolino entschieden. Mullwindeln wird man ja eh da haben, da kann man dann auch mal diese version nutzen oder Pampers zum weggehe oder so....
Freu mich auf jeden Fall schon sehr drauf!

Viele Grüße an euch alle und eure goldigen Kleinen #winke

Lilari mit * (23 ssw)

Beitrag von magdalena70 31.05.11 - 14:52 Uhr

Wir praktizieren zusätzlich zu den Stoffwindeln "windelfrei".
Das erspart mir vollgesch**ene Windeln und ist von daher sehr angenehm. Auch sind die Windeln viel weniger (und zunehmend seltener) nass.
Vielleicht wär das auch was für Euch? Dann könntest Du im Club "Windelfrei-Ecke" vorbeschauen #schein
Liebe Grüße!
magdalena mit #baby (5 Monate)

Beitrag von hispania-12 31.05.11 - 17:13 Uhr

das klingt auch super...hab zu spät erfahren, dass es sowas gibt...naja, jetzt machen wir so ne art..er ist ja tagsüber trocken ;-)

beim nächsten zieh ichs auch durch :-)

Beitrag von solymar 31.05.11 - 18:19 Uhr

Hallo

Wir werden auch mit Stoff wickeln. Wir haben uns fuer mitwachsende "Pocket Windeln" entschieden. Ich habe ein Tageskind das damit gewickelt wird und die funktionieren wunderbar, laufen nicht aus und sind toll auf die Groesse des Kindes einstellbar. Wir starten mit 30 Windeln. So brauch ich nur einmal max. 2x die Woche zu waschen.

LG

Silvia