Erfahrungen zum HCG Wert Bitte!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vondenbergen 30.05.11 - 19:41 Uhr

Hey,
seit ein paar wochen gehöre ich auch zu den glücklichen und eigentlich geht es mir ganz gut! Ich hatte die ganze Zeit kaum Probleme mit Übelkeit. dafür war ich aber ab und zu ganz schön müde und ohne Mittagsschläfchen ging gar nichts. jetzt weiß ich aber auch warum ich nicht so arge Beschwerden hatte! Mein HCG ist seit ca.zwei Wochen bei 70000 - hat also damit seinen Höchststand erreicht und fällt jetzt langsam. Is ja wohl auch normal das er jetzt fällt - aber ist ein derartiger Höchststand nicht etwas zu niedrig? Mein FA meint das er das auch noch nicht gesehen hätte und macht seitdem oft kontrollen- die sind aber imer ganz gut gewesen- also wir haben das schlagende herz imer wieder gesehen...
Dennoch mache ich mir etwas gedanken- am Mo gehts nochmal zur Kontrolle- mal sehen was der Krümel dann so von sich gibt!!
LG Heidi

Beitrag von mahaluma 30.05.11 - 20:29 Uhr

Bei mir wurde der HCG Wert nur kontrolliert, wenn nicht feststand, ob Krümelchen da bleibt oder sich wieder verabschiedet. Also bei einer normalen SS nicht. Stell Dir vor, das wäre bei Dir auch so - dann würde sich jetzt keiner Sorgen machen und alles wäre in Ordnung. Davon würd ich ausgehen. #blume Bist doch keine Maschine.

Beitrag von vondenbergen 30.05.11 - 20:33 Uhr

Ja natürlich, hast ja recht. Aber ausgangspunkt war ja das der FA beim Ultraschall wenig bis gar ncihts gesehen hat - daher der erste Bluttest und dann der zweite damit er eburteilen kann ob er sinkt oder wie es normal sein sollte ob er steigt- das tat er dann aber eben nicht. . . .
Naja das letzte flimmern des herzchens hat mir ja auch hoffnung gegeben. wollte aber mal ein paar mehr leute fragen ob jemand weiß das der wert auch in dieser höhe sein höchststand haben kann!
Danke für deine ANtwort

Beitrag von mahaluma 30.05.11 - 20:45 Uhr

Hab grad nochmal nachgeschaut:
1-2SSW: 50-500
2-3: 100-5.000
3-4: 500-10.000
4-5: 1.000-50.000
5-6: 10.000-100.000
6-8: 15.000-200.000
8-12: 10.000-100.000

Du siehst: die Spanne der Normbereiche ist enorm groß. Ich hatte in der 8.SSW mal unter 4.000 - das war dann ne Fehlgeburt. Aber Dein Wert scheint ganz offensichtlich keine Indikation dafür zu sein.

Beitrag von vondenbergen 30.05.11 - 20:51 Uhr

Genau das hab ich auch gesehen- diese enormen Abstände die aber anscheinend alle ok sind wenn sie denn in diesem bereich liegen. Aber warum sagt mir mein FA nicht das der wert so niedrig auch sein kann?
naja werd ihn beim nächtsen mal auf jeden fall darauf ansprechen das die tabelle ja sogar noch niedrigere Werte für meine woche zulässt.
hmm...