Bin eine Woche zurück gerechnet worden!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grinsgesicht 30.05.11 - 19:53 Uhr

Hallo,
Ich muss sagen ich weiß genau wann mein ES war da ich ein Zyklusblatt geführt habe.
Heute hätte ich zum zweiten US gehen sollen aber er konnte es nicht ausmessen, weil es zu klein ist und die Platzenta vor dem Kind liegt:-(
Man konnte sehen das es dem Kind richtig gut geht aber das war auch schon alles. Es hat nur gezappelt und war keine Minute ruhig. Jetzt muss ich in 10Tagen nochmal hin damit er den Mutterpass ausfüllen kann.
Es ist ja schön wenn man den Zwerg sehen kann aber die S...... Wartezeit!!! Und wenn ich wieder Pech habe dann gibt es wieder kein Bild und keine Ausrechnung. Er hat mich von der 20SSW auf die 19SSW geschrieben.
Mein Es war 30.01.2011.
LG

Beitrag von ..allebasi.. 30.05.11 - 20:07 Uhr

ich wurde in der 9.ssw auch ne woche zurück gestuft (auf 8.ssw) und dann in der 12. ssw wieder eine hoch (auf 13.ssw), wwar auch der meinung ich hätte meinen es auch ganz klar gespürt und hatte offensichtlich auch recht... meine fa meinte dann oh, es hatte sich wohl eingerollt... würde daher auch nicht so viel wert drauf legen... und am errechneten et kommen die krümel ja eh fast nie, von daher, hauptsache es geht dem krümel gut und welche woche ist ja nu nicht ganz so wichtig...

Beitrag von kleinestutchen 30.05.11 - 20:09 Uhr

also das verstehe ich nicht das dein arzt deinen mutterpass nicht ausfüllen kann? warum das denn nicht? meiner hat ihn seit das herz schlägt ausgefüllt und ich habe ihn seit dem auch bei mir, ( 8.ssw ) wenn er es nicht ausmessen konnte kann er auch nicht eine woche zurück datieren, also ich bin vordatiert worden weil mein kleiner mitbewohner schon sehr gross war in der 12.ssw die kleinen mitbewohner entwickeln sich nun mal so wie sie wollen und nicht wie wir es rechnen und wenn dein fa meint es ist von allen anzeichen nicht der 20.ssw entsprechent sondern eine woch zurück dann ist es so, aber eine woche mehr oder weniger ist nicht so ins gewichtfallend.#winke#rofl

Beitrag von grinsgesicht 30.05.11 - 20:27 Uhr

Er konnte die Seite mit dem Ultraschall nicht ausfüllen, den Rest schon.
Aber da man ja in der 19-22SSW den Ultraschall machen lassen sollte / muss kann ich in 10Tagen wieder hin.
Für mich ist die eine Woche doch sehr wichtig da es ein geplanter KS wird will ich Ihn nicht so bald holen lassen. Er würde eh 7-10Tage vorher geholt und dann noch die Woche (wenn die Rückrechnung stimmt) wäre mir zu bald.
Ich darf aber keine Wehen entwicklen (hatte in der zweiten SS leider eine Narbenruptur) dann wäre eine Woche zu spät genauso schlecht.
Ich glaube aber auch das machen Kinder auch aufholen können:-).
Mein Erster kam mit 4150g auf die Welt und der zweite mit 3890g. Also ist noch alles drin:-)
Lg

Beitrag von mahaluma 30.05.11 - 20:27 Uhr

Sei froh, wenn Du zurückgestuft wirst. Ich bin auch der Meinung, ich hätte etwas zurückgestuft werden müssen, aber die gehen nicht nach dem ES, sondern nach dem Ultraschall. Und jetzt bin ich übern Termin und die fangen an, Stress zu machen, weil Krümel noch nicht da ist. Wenn der Termin nach hinten verschoben wird, passiert Dir das nicht.
Also, ich versteh schon, dass das grad doof ist, aber vielleicht hilft Dir diese Perspektive. =O) Alles Gute!

Beitrag von bomimi 30.05.11 - 20:59 Uhr

huhu,

ist doch nicht schlimm, dein kind weiss davon nix und kommt dann wann es reif ist, egal was in deinem mutterpass steht!
und wenns später um evtl einleizung geht ist es so eher von vorteil für dich!

lg bomimi