Darf er das?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von krawallschachtel08 30.05.11 - 20:05 Uhr

Ich habe da mal eine Frage.Es geht nicht um mich sondern um eine Freundin.
Und zwar.Meine Freundin hat sich im Februar diesen Jahres von ihrem Freund getrennt und ist seitdem mit einer Frau zusammen.Die beiden haben ein Kind zusammen und es besteht auch das gemeinsame Sorgerecht.
Das Ende lief böse ab.MIt Polizei,Jugendamt und zum Schluss auch vor Gericht.

ende vom Lied.Es gibt ein Urteil was besagt dass das Kind eine Woche beim Papa lebt und eine Woche bei der Mama.
Jetzt steht Himmelfahrt vor der Tür und die Mutter möchte ganz gerne mit ihrem Sohn zu ihrer Mutter fahren.Die Mutter lebt ca 200 km von ihr entfernt.

Der Kindesvater erlaubt ihr auch mit dem gemeinsamen Sohn dort hin zu fahren.ABER.Ohne die Freundin von der Kindesmutter.Die beiden wohnen aber zusammen und somit hat der Sohn regelmässigen Kontakt zu der Freundin seiner Mutter.

Darf der Kindesvater der Kindesmutter verbieten mit ihrem Sohn und ihrer Freundin zu ihrer Mutter zufahren.

NAch meiner Meinung und nach der Meinung meines Ex darf der Vater das nicht.

Beitrag von ppg 30.05.11 - 20:10 Uhr

Da ist wohl jemand sehr in seinem männlichen Ego verletzt.

Nein, natürlich darf der Vater das nicht verbieten!

Ute

Beitrag von krawallschachtel08 30.05.11 - 20:14 Uhr

Mir ist das auch klar.Aber hast du ein Begründung dafür warum er das nicht darf.Mit einem einfach das darfst du nicht kann man bei ihm nichts erreichen.

Ach ja seine Begründung warum die Lebenspartnerin nicht mit darf ist weil er nicht will das sie mit seinem Sohn in einem Bett liegt und schläft.Das bett soll wohl sehr gross sein

Beitrag von ppg 30.05.11 - 20:34 Uhr

Da gibts nichts zu begründen! Es geht den Vater schlichtweg nichts an, mitwem die Ex - Frau im Bett liegt. Wie eben auch umgekehrt!

Ich hätte viel eher ein Problem mit einem mehr oder weniger unbekannten Kerl und Kind im Bett....................

Ute

Beitrag von krawallschachtel08 30.05.11 - 20:42 Uhr

Aber das reicht ihm nicht.ich weiss das,andere wissen das.Aber er will es nicht ein sehen

Beitrag von ppg 30.05.11 - 22:05 Uhr

Ja dann soll ihm das das JA eben nochmal sagen!

Ute

Beitrag von babylove05 30.05.11 - 22:58 Uhr

Hallo

da hat er wohl pech . Sie soll fahren und ihn reden lassen . Was will er machen JA einschalten die lachen sich schlapp . Im Notfall soll er mal seinen Anwalt fragen , der wird ihm des leiche sagen ...

Also grund ... Er hat nicht das Alleine Sorgerecht , und somit kann er sich querstellen wie er will , sein PECH ...

Lg Martina

Beitrag von nadineriemer 30.05.11 - 21:21 Uhr

Nein das darf er nicht.Wie alt ist den das Kind und in der kurzen Zeit, seit Februar Polizei,Jugendamt und Gericht.Das finde ich ja mal sehr extrem.Er kann ihr das aber nicht verbieten.

Nadine

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 07:49 Uhr

Das Kind wird jetzt im August drei Jahre alt.
Er war gestern bei mir zuhause zum Geburtstag meiner Tochter und meine Mutter meinte nur das er schon einen seelischen Schaden hat.Er kann wohl nicht spielen.Und meine Mutter kennt die Geschichte nicht.

Beitrag von babylove05 30.05.11 - 22:55 Uhr

Hallo

Oh da kommt jemand wohl nicht mit dem geschlechterwechsel klar .

NEIN weder er darf ihr verbeiten mit wem sie wann welche zeit verbringt ( auc wenn des kind dabei ist ) genauso wennig dürfte sie es ihm verbieten , ausser natürlich es besteh extreme gefahr .....


Lg Martina

Beitrag von redrose123 31.05.11 - 06:01 Uhr

Nein andersrum wäre es auch nicht erlaubt, er kann versuchen zu klagen was aber nichts bringen wird;-) Ausser die Freundin schadet dem Kind was ich nicht rauslesen kann...

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 07:52 Uhr

Ageblich.Laut seinen Erzählungen soll die Freundin der Kindesmutter vieles verbieten und sie ist auch eifersüchtig auf den Kindesvater.

Ich habe gestern die Mutter gesehen und nicht nur ich sondern meine Mutter und mein EX (Vater meiner Tochter).UNd alles sagen das sie total fertig ist.Nervös und verdammt nah am wasser gebaut

Beitrag von redrose123 31.05.11 - 08:35 Uhr

Das sind aber keine Gründe dagegen, das Kindeswohl wäre gefährdet bei Psychischer oder Physischer Gewalt usw. Vernachlässigung, Gewalt, Drogen Alkohol usw.

Warum ist sie denn so fertig? Vieleicht tut Ihr der Urlaub mal ganz gut so eine Trennung ist ja nicht ganz einfach egal für welche Seite.....

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 07:55 Uhr

Früh Morgens.MAn merkt es.
Mir ist das schon bewusst daser das eigentlich nicht darf.Aber bei dem Kindesvater kommst du nur weiter wenn du irgendwelche Gesetze vor die NAse legst wo drin steht das er das nicht darf.UNd sowas brauche ich.Ich suche mir hier schonn einen Wolf.Aber ich weiss nicht wie danch suchen muss.Ich habe es bei meiner Trennung nicht gebracuht

Aber danke schon mal an alle die mir geantwortet haben

Beitrag von 16061986 31.05.11 - 08:10 Uhr

Es gibt keine gesetzesgrundlage dazu es ist schlichtweg so das er das nicht verbieten darf,genauso wenig wie sie ihm verbieten kann mit dem kind und einer anderen frau wegzufahren.

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 08:15 Uhr

Schade.Ich hatte gehofft das es irgendwas schriftliches gibt wo das steht das er das nicht verbieten darf.Weil sie wird sich sonst nicht gegen ihn auflehnen.Sie hat eine riesenangst vor ihm.Er hatte in der Beziehung schlagende Argumente.Es gibt aber keine Beweise dafür und sie ist nie zum Arzt gegangen

Beitrag von redrose123 31.05.11 - 08:37 Uhr

Das ist schade, aber sie sollte lernen Ihm mal zu zeigen wie weit er gehen kann, er wird es wohl solange machen wie sie es zulässt...Dann kann Ihr keiner helfen

Beitrag von redrose123 31.05.11 - 08:36 Uhr

Sag der KM sie soll einen Wisch vom Anwalt vorlegen wenn er so ist, oder er soll zu einem gehen der Ihm sagt was er darf und was nicht...Ansonsten lasst Ihn doch toben was will er denn machen?

Beitrag von nadine-88 31.05.11 - 12:30 Uhr

also ich finde es auch nicht so gut das das kind eine woche da und eine woche da ist.. das kind ist 3 jahre.. meine geht alle 2 wochenenden zum papa von freitagsabend bis sonntagsabend.. und manchmal kommt es auch mal vor das ich das wochenende die kleine auch habe wenn iwas dazwischenkommt.. finde ich auch überhaupt nicht schlimm..
hmm geht sie nicht in den kiga? oder wohnen die in einen ort.. ziemlich komische situation.. aber ich würde auhc einfach fahren haben auch geteiltes sorgerecht und frage nicht wegen jeden pips bei den nach

Beitrag von redrose123 31.05.11 - 12:40 Uhr

Sowas läuft bei Bekannten sehr gut ;-) Aber da sind die Fronten geklärt....

Beitrag von thea21 31.05.11 - 14:29 Uhr

Verurteile doch bitte nix, wovon du keine Ahnung hast.

Beitrag von manavgat 31.05.11 - 12:54 Uhr

nein.

Gruß

Manavgat

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 19:21 Uhr

Danke an alle die hier geantwortet haben.
Nachdem man den Kindesvater noch ein bisschen "bearbeitet" hat,hat er schlussendlich zu gestimmt das die Kindesmutter mit dem Sohn und ihrer Freundin weg fahren darf.Zwar zähneknirschend aber das ist es egal.

Warum muss man sich immer so in den Haaren leigen.Immerhin hat man sich mal geliebt und verstanden

Beitrag von 16061986 31.05.11 - 19:33 Uhr

Aber ganz ehrlich ich hätte ihn nicht um erlaubnis gebeten wenn es sowieso eine woche ist,wo das kind bei der mutter ist. das ist ja ihre sache was sie in der zeit macht genauso wie es seine sache ist was er in seienr zeit mit dem kind macht .

Beitrag von krawallschachtel08 31.05.11 - 20:41 Uhr

Das ist ja das Problem.Der Donnerstag ist ihr Tag.Da wo sie fahren möchte.Der freitag und der Samstag ist sein TagSie wollte aber erst Samstag wieder kommen und hat ihn gefragt ob sie jetzt zwei Tage von ihrer Woche nehmen darf,so das ihre Woche zwei Tage später anfängt.Beide parteien haben frei.Was also machtbar wäre.
Und da hat er ihr gesagt.Ja das geht aber ohne deine Freundin

  • 1
  • 2