Dauer der Stimu u. wieviele Einheiten?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von muschelputt 30.05.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

irgendwie macht mich mein Behandlungsplan ein wenig stutzig. Ich habe bei einigen gelesen, dass sie 12-14 Tage stimulieren. Ich habe jedoch nur für 8 Tage Medis verschrieben bekommen :-/

Am 18.05. habe ich mit der Downregulierung (Decapeptyl) begonnen und am 26.05. (3 Tage später als erwartet) kam die Mens. Ich habe dann am 28.05. und 29.05. 225 Einheiten Gonal F gespritzt und seit heute spritze ich 150 Einheiten. Am Freitag habe ich meinen ersten US Termin ... das Gonal F reicht bis einschl. Samstag.

Wie lief es bei euch ab? Ist jemand dabei, der eine ähnlich kurze Stimulationsphase hat bzw. hatte und wie groß war dabei die "Ausbeute"? Sind die Einheiten, die ich mir spritze ähnlich wie bei euch. Irgendwie kommt mir das zu gering vor, nachdem was ich schon alles gelesen habe....

LG
muschelputt

Beitrag von iseeku 30.05.11 - 20:38 Uhr

hallo!

du bist ja am freitag zum us und dann bekommst du bei bedarf ein neues rezept.

ich habe bei meiner 2.ivf 11 tage stimuliert. sehr viel höhere einheiten, aber ich hatte auch ne ziemliche hormonstörung.

alles gute für dich! #klee

Beitrag von muschelputt 30.05.11 - 20:45 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort. Hab mir schon irgendwie sowas gedacht, dass ich dann evtl. ein neues Rezept bekomme.
Ist es denn normal, dass die Medis anhand einer Blutuntersuchung festgelegt werden?
Ich denke schon, dass die wissen, was sie da tun, aber irgendwie wundert es mich schon, dass die keine weiteren Untersuchungen durchgeführt haben. 1 x Blutabnahme und das wars eigentlich (und noch eine Blutabnahme um zu schauen, ob ich mit der Stimu beginnen kann).

Beitrag von iseeku 30.05.11 - 20:51 Uhr

in meiner kiwu wird am 21.zt im vorzyklus geschaut ob alles ok ist, zysten oder sowas...
nach der downregulierung ist der erst us auch ungefähr nach einer woche...zwischendrin ne blutentnahme...

ich wurde nicht downreguliert und war deshalb nach 3 tagen stimu zum ersten schall.

lg

Beitrag von seelking 30.05.11 - 20:43 Uhr

also bei uns waren es auch erst mal nur 10 tage stimulationsmedis und dann wurde nach den ultraschall ergebnissen die dosis geändert und die dauer wodurch ich nochmals medis verschrieben bekam...

das wird schon passen :-) lieber n bisserl zu wenig als zu viel... glaub mir ne überstimulation wünsch ich niemandem :-)

lg und alles gute für euch

Beitrag von muschelputt 30.05.11 - 21:07 Uhr

Danke für die Antwort. Ich mache mir halt auch Gedanken, dass nicht genügen Eier produziert werden. Ich hoffe ja auf ein paar Eisbärchen, damit ich die Punktion nicht unbedingt noch einmal hinter mich bringen muss. Ich habe damit zwar noch keine Erfahrung, mache mir da aber schon Sorgen ... hatte noch nie eine Narkose.#zitter

Beitrag von nj83 30.05.11 - 21:41 Uhr

mach dir keine sorgen wegen der narkose, du schläfst max. 15-20 min! alles ganz easy . . .

ich hatte auch gehofft dass das mit dem einfrieren klappt und ich die pu nicht nochmal machen muss, aber damit war wohl nix. von daher hoff ich umso mehr dass es direkt klappt! #zitter

gewöhn dir jetzt schon an sehr viel zu trinken, so 3 ltr. am tag!!!

Beitrag von nj83 30.05.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

bei mir war es ähnlich.

Da es meine erste ICSI war haben wir erstmal mit 187,5 (so was in dem Dreh) Einheiten angefangen. Nach 5 Tagen hab ich dann nur noch 150 gespritz und am 8 Tag schon ausgelöst. Es kommt immer drauf an wie gut du auf die Hormone anspringst. Ich fands gut dass es schneller ging wie gedacht! :-p
Sollte ich es nochmal machen müssen werden bestimmt von Anfang an nur 150 angesetzt!

Bei mir kamen 17 EZ raus, 8 wurden davon befruchtet.

Freitag bekomme ich das Ergebnis! Die 2 Wochen die man warten muss sind das Schlimmste an der ganzen Sache!

Gruß, Nj

Beitrag von naja79 30.05.11 - 21:50 Uhr

Hallo nj83,


ich wünsche dir ganz viel #klee melde dich mal wenn es geklappt hat ....


Lg Naja79

Beitrag von muschelputt 31.05.11 - 18:19 Uhr

Hallo Nj,
deine "Ausbeute" klingt ja richtig gut und macht mir Mut :-)

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du am Freitag ein positives Ergebnis bekommst! #klee

Beitrag von sushi-fan 30.05.11 - 22:25 Uhr

Ich hatte bei meiner letzten ICSI 8 Tage 225 Einheiten Gonal gespritzt und 19 Eizellen gehabt. Aber wie die anderen schon sagten, wenn es nicht reicht, bekommst du ein weiteres Rezept. Man will schliesslich vermeiden, dass man zu viel übrig hat.

Beitrag von sanni2105 31.05.11 - 11:52 Uhr

hi
hab diesen zyklus auch mit gonalf stimmuliert, und nur mit 75IE. der erfolg...zwei schöne große follis im linken eierstock zu sehen und recht mehrere kleine. hab 10 tage stimmuliert und mit cetrotide einen spontanen ES unterbrochen,am ZT11 hab ich dann mit ovitrelle ausgelöst.

lg sanni