Ist das "schon" Fremdgehen?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von was meint ihr? 30.05.11 - 22:07 Uhr

Folgende Situation: Mein Mann ist ein recht gutaussehender Arzt. Wir sind seit über 10 Jahren verheiratet. In den 10 Jahren hat er oft mal Karten etc. v.a. von Schwesternschülerinnen bekommen (das Klischee scheint zu stimmen #schein) - er hat immer sofort abgeblockt und mir davon erzählt. Wir hatten echt schon viel Spaß damit :). Normalerweise trägt er auch unseren Ehering sehr sichtbar (außer eben, wenn es vom Beruf her nicht geht).

Jetzt war folgende Situation: Ich war beruflich für einige Wochen in den USA. Davor war es wirklch im Job sehr stressig. Wir gehen normalerweise 1x in der Woche essen oder machen eben etwas zusammen, in dieser -auch für ihn stressigen Zeit- kam das alles zu kurz.

Es hat sich wieder eine Schülerin in ihn verliebt. Anders als sonst hat er ihre SMS beantwortet und sie hat sich wirklich in eine Phantasie hineingesteigert, dass er wegen ihr mit mir Schluss macht, etc. etc. Ich kam aus den USA zurück und stieß auf die gesamten SMS auf dem Handy. Ich war total entsetzt! Sie schrieb ihm, wie sehr sie sich in ihn verliebt hat und er reagierte überhaupt nicht, bzw. er blockte es nicht ab.
Er sagt, er habe ich einfach einen "Spaß" daraus gemacht und sich "geschmeichelt gefühlt" von dieser Zuneigung. Ich bin extrem angesäuert. Wie würdet ihr reagieren?

Beitrag von 88lovve 30.05.11 - 22:22 Uhr

hallo,

ich habe mich versucht mal in deine situation zu versetzen...also ich denke solange es wirklich nicht mehr war als das, ist es kein fremdgehen.......jetzt kommt das grosse ABER ;-)...ich würde es auch nicht toll finden wenn meinem mann frauen schreiben die in ihn verknallt sind (und das auch noch in meiner abwesenheit)und er es nicht mal abwendet...
viel wichter ist die frage, hat er die das von ganz alleine erzählt ? oder hast du es nebenbei mitbekommen??

also eifersüchtig wäre ich mit sicherheit allemal. aber wenn du ihm vertraust das es wirklich nur das war, dann mache da keinen grossen hehl draus, denn ich glaube nicht das er dich ( eine gestandene hübsche frau) für ein schülernmädchen stehen lassen würde,männer fühlen sich einfach geschmeichelt wenn frauen zu ihnen auf schauen...und da du sicher ein höheres niveau als sie hast bist du eben auf gleicher ebene.
aber genau das liebt er sicher an dir!
also ich würde mir da keine sorgen machen, kannst es ja im auge behalten :-)

Beitrag von von was meint ihr? 30.05.11 - 22:26 Uhr

Hi,

ich habe es auf seinem Handy gelesen, bei meinem war der Akku leer und ich wollte schnell simsen. Da bin ich doch neugierig geworden (war übrigens so, dass das Handy frei zugänglich herumlag, er erzählte nichts, hat es aber nicht verheimlich.

Befremded bin ich doch sehr.

Er hat ihr heute morgen eine SMS geschickt, dass es ihm Leid täte, wenn sie einen anderen Eindruck bekommen hätte, er aber kein Intresse habe - warum aber dann so viele SMS hin und herschicken?

Beitrag von white-blank-page 30.05.11 - 22:36 Uhr

das war der reiz, denke ich mal.

das hat ihm gut getan.

so leid es mir tut.

Beitrag von 88lovve 30.05.11 - 22:41 Uhr

hi,

also ich denke er hatte es einfach nicht für so wichtig empfunden es dir gleich zu zeigen oder zu sagen, denn eins ist ja gut, er hat sie wenigstens nicht gelöscht ;-)

also da ich es ja objektiv betrachte, emfpinde ich es so, das er sich eben geschmeichelt und umgarnt gefühlt hat, was klar nach solanger ehe nicht jeden tag der fall ist, man kennt sich, klar man liebt sich aber eben dieses umschmeicheln und erobern das ist natürlich nicht mehr der fall.

ich denke einfach es genau das war, was ihm so gefallen hat.
aber ich denke wenn er wirklich interesse hätte würde er das ganze etwas heimlicher machen.

wenn ich es natürlich von deiner sicht sehe...jaaaaaa da würde auch das kopfkino angehen ;-)...ich kenne das zu gut :-)
aber wenn man selber drinne steckt lässt man sich eben von gefühlen leiten und denkt nicht mit dem verstand.

aber ich würde da jetzt nicht allzuviel wert drauf legen, sie kann sich ja viel darauf einbilden...du bist diejenige die ihn hat ;-)

ich finde es gut das er ihr da auch nochmal geschrieben hat!
das beruhigt dann ja doch ein bisschen!
auch wenn ich an deiner stelle sicher am liebsten hinfahren würde und ihr die augen auskr***** wollte...hehehe

ich kann dich jedenfalls durchaus verstehen das du dir sorgen machst.

Beitrag von gh1954 30.05.11 - 23:02 Uhr

Mal abgesehen davon, wie es dir dabei geht: Ich halte es für unverantwortlich von deinem Mann, zuzulassen, dass eine Schwesternschülerin sich weiter reinsteigert, weil er sms beantwortet.
Wieso hat sie überhaupt seine Handynummer?

Beitrag von asimbonanga 31.05.11 - 00:40 Uhr

<<<<Wieso hat sie überhaupt seine Handynummer? <<<

Gute Frage ;-)

Die Sache stinkt, ich denke der Gatte wandelt auf Abwegen, bzw. steht kurz davor.

Beitrag von schnee-weisschen 31.05.11 - 08:45 Uhr

Die Handynummen werden oftmals zu Arbeitszwecken klinikintern im Stationszimmer ausgehängt.

Ganz normal.
Und (ab)schreiben wird sie wohl noch können ;-)

Beitrag von backtoblack 31.05.11 - 06:14 Uhr

Ach komm schon, du bist doch ne kluge Frau...das ist doch fadenscheiniges Geblubber.
Wie alt seid ihr denn? Seid ihr noch nie auf die Nase gefallen oder habt euch die Finger verbrannt?

Er spielt.

Beitrag von chicle 31.05.11 - 08:36 Uhr

alleine schon, dass dein mann es nötig hat, gerade in seinem beruf, auf solche spielchen bei schwesternschülerinnen einzugehen, da ginge mir der respekt, ihm gegenüber, flöten...ich finde es arm.

ich flirte auch super gerne und oft, aber man muss schon wissen wo und mit wem.

genauso arm finde ich es, sich über die damen generell zu amüsieren und abgesehen davon, denke ich, er macht es dir gegenüber um was zu verheimlichen....die meisten frauen lassen sich ja gerne was vormachen und glauben einfach was man ihnen sagt, egal wieviel dagegen spricht.



Beitrag von yarists 31.05.11 - 09:21 Uhr

als erstes mal den spruch hier "Wir hatten echt schon viel Spaß damit :)"
den finde ich echt arm#aerger.Das sind Junge Frauen die sich verliebt haben und ihr macht euch ein spass raus.
Dein Mann sollte nicht mit dem Feuer spielen,schnell geht das gerede los bis er an eine Junge Frau gerät die da kein spass versteht.Dann bekommt er probleme.Schon mal daran gedacht das es ganz abgezogte Frauen gibt.Wenn er ihr nur den hauch einer Chance gibt ist diese dann in einem Liebeswahn.SMS geht garnicht und dann noch mit mit einer Schwesternschülerin.Auch nicht wenn dein Mann sich keine Gedanken drüber macht.
Du musst ihm sagen das er das nicht darf!!! das gibt nur probleme.
Ich spreche da aus erfahrung meine Schwester und einige Freundinen war auch mal Schwesternschülerin die haben da neh menge erlebt.Schnell wird da aus einem normalen gesprech mit dem Arzt eine Nachtschicht Affäre obwohl da nie was war.Ich sag dir nur das war kein spass mehr für den Arzt.
Also keine SMS mehr.
Wollte dir keine Angst machen,nur die Augen mal öffnen#schein
Ach ja und zu deiner frage ob es fremdgehen ist.In diesem Fall ja denn dein Mann weiß genau was die Schwesternschülerinen in diesem Fall von ihm wollen.Er spielt da mit dem Feuer.
lg

Beitrag von umsche 31.05.11 - 09:36 Uhr

Aus welchem Grund bekommen des öfteren Schwesternschülerinnen seine private Handy-Nr.?

Beitrag von seelenspiegel 31.05.11 - 09:54 Uhr

<<<Ich kam aus den USA zurück und stieß auf die gesamten SMS auf dem Handy>>>

Komisch....ich bin noch nie bei fremden Handys auf irgendwelche SMS gestossen.....aber das soll nicht Thema sein und auch nicht werden.

<<<Wie würdet ihr reagieren?>>>

Ihm mal verdeutlichen was er evtl. bei dem Mädel damit anrichtet. Zudem würde ich ihm sagen, dass entweder er das junge Ding aufklärt dass das keine Zukunft hat, oder dass Du Dich mal mit ihr auf einen Kaffee triffst.

Überdramatisieren würde ich das definitiv nicht.....eifersüchtig wäre ich ebenfalls nicht, aber mir würde die Kleine leid tun, und Deinem Männe gehört mal der Kopf wieder zwischen die Ohren gerückt.

Beitrag von juniorette 31.05.11 - 10:26 Uhr

Flirten ist noch kein Fremdgehen.

Trotzdem könnte ich auf Dauer nicht mit einem Mann zusammen sein, der dauernd damit prahlt, dass sich jemand ihn ihn verliebt hat und sich sogar noch darüber lustig macht.

Und du bist nicht besser als dein Mann, wenn du dich mit ihm amüsierst.
Vielleicht macht er sich im Gespräch mit seinen Schwesternschülerinnen genauso über dich lustig?

" und sich "geschmeichelt gefühlt" von dieser Zuneigung."

Demnächst fühlt er sich von dieser Zuneigung so geschmeichelt, dass er mit jemanden im Bett oder der Besenkammer landet.

"Wie würdet ihr reagieren? "

Keine Ahnung, weil mein Mann charakterlich nicht so fragwürdig ist und es mich in keinster Weise amüsieren würde, wenn jemand unglücklich (da ja einseitig) in meinen Mann verliebt wäre.
Mehr als den Charakter deines Mannes, deinen eigenen und eure Beziehung hinterfragen, kannst du wohl nicht tun. Und dann mit deinem Mann darüber sprechen.

J.

Beitrag von snuffle 31.05.11 - 11:02 Uhr

Als erstes muss ich sagen, find auch ich es ziemlich arm von euch, dass ihr euch über die Mädchen lustig macht.

Warst du als junges Mädchen nie verliebt?#aerger
Die Mädchen über die ihr euch da lustig macht, sind meist jung und naiv. Kein Grund sich lustig zu machen, du warst sicher auch mal so...

Und nu zu deinem Mann.

Ich würde mal sagen, er hat einen Grund gehabt, weshalb er grad auf dieses Mädchen reagiert hat.

Ich glaube kaum, dass es langeweile war. Nicht bei dem Beruf den er ausübt.

Tja, welche konsequenzen du daraus ziehst, musst du ganz alleine wissen.

Alles gute...

Beitrag von manavgat 31.05.11 - 13:00 Uhr

Er hat sich dem Mädel gegenüber wie ein Arschtörtchen verhalten.

Frag ihn doch mal, ob das jetzt die Midlifecrisis ist und ob er das nötig hat.


Du selbst solltest drüber stehen.


Ich persönlich hätte ein Problem damit, mit so einem Würstchen zusammenzusein, der sich toll fühlt während er die Gefühle von diesem Mädel verletzt.

Gruß

Manavgat

Beitrag von frieda05 31.05.11 - 17:35 Uhr

Ich habe gerade mal auf mein Mobiltelefon geschaut... - und zum wiederholten Male festgestellt: ich gehe auf "Mitteilungen" und wenn ich eine schreiben möchte, gehe ich auf "neu"... - und nicht auf "Eingang".

Vielleicht habe ich einen verdammt alten Knochen, dies mag sein, doch .... #rofl... - wie man "zufällig" über eine gesamte Korrespondenz purzeln kann, erschließt sich mir einfach nicht. O.k. - ich bin klein und habe lange blonde Haare. Dies mag als Entschuldigung herhalten....#schein....

Du warst also interessiert an dem, was er so in Deiner Abwesenheit trieb. Die Neugierde treibt einen manchmal in merkwürdige Situationen. Ich finde es übrigens völlig nachvollziehbar, wenn sich ein Mensch durch die Zuneigung eines anderen Menschen geschmeichelt fühlt. Wenn ich bemerke, daß ein andere Mensch - und ja... - vorzugsweise ein Exemplar des anderen Geschlechtes - mich attraktiv findet, dann fühle ich mich geschmeichelt. Wer nicht? Darüber sollte man nicht sauer sein. Unangenehm dagegen ist tatsächlich, wenn es sich um die Zuneigung von Abhängigen geht und hier noch ein evtl. deutlicher Altersunterschied vorliegt. Es ist nicht gerade heroisch eine junge Dame in dem Glauben zu lassen, ihre Zuneigung würde erwiedert, wenn dies nicht der Fall ist.

Da wäre ich nun doch etwas irritiert. Allerdings würde ich persönlich meinem Mann diese kleine Eitelkeit verzeihen, vorausgesetzt, er stellte die Fakten zeitnah richtig und würde besagte junge Dame höflich aber bestimmt darüber informieren wo er seine Gefühle auszutoben gedenkt. Dies mit einer klitzekleinen Entschuldigung (vor allem an die junge Dame) versehen, würde mich dazu veranlassen den Mantel des Schweigens und Vergessens darüber zu werfen.

GzG
Irmi
Ps. - zu Eurem Amüsemente wurde schon genug gesagt, dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Beitrag von anonyma80 31.05.11 - 19:47 Uhr

Hey,

so was ähnliches habe ich mit meinem Mann auch erlebt. Er ist nicht wirklich fremd gegangen, aber diese Spielchen eben... was wäre wenn, Hoffnungen machen, rumgespinne...

Verabschiede dich von dem Gedanken, dass Männer sensible Gutmenschen sind, die sich moralisch tadellos verhalten. Die, die nach Außen so auftreten sind die Schlimmsten, wenn man sich daran festbeißen und es wirklich schlimm finden will.

Mir war damals die Heimlichkeit nicht geheuer, weniger seine Gedanken. Wir leben eine sehr tolerante Ehe, Ehrlichkeit ist dann besonders wichtig.
Wir sind und bleiben zusammen. Seine kleinen "Verfehlungen" geben mir die gleiche Freiheiten, das habe ich ihm klar gemacht und steht zwischen uns beiden fest.
Ihr müsst euch nur einig sein, dann gibt es kein Problem.

Beitrag von frieda05 01.06.11 - 08:49 Uhr

Ich kenne extrem wenig "sensible Gutmenschen". Ist allerdings völlig unabhängig vom Geschlecht.

Bist Du einer ?

Beitrag von .doctor-avalanche. 01.06.11 - 09:27 Uhr

"Die, die nach Außen so auftreten sind die Schlimmsten,"

Puh, nochmal Glück gehabt!