Trinkgeld für den Pfarrer oder Spende für die Kirche?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von kitty.1981 30.05.11 - 22:53 Uhr

Gibt man bei der kirchlichen Trauung dem Pfarrer "Trinkgeld" oder eine Spende für die Kirche und wenn wieviel??
LG Gaby

Beitrag von weltenbuergerin2 31.05.11 - 01:08 Uhr

Ich musste eben lachen, "Trinkgeld" für den Pfarrer ;-), gut, du hattest es in Anführungszeichen gesetzt.
Wenn du etwas spenden willst, liegt es in deinem Ermessen, wieviel. Manchmal muss man den Organisten extra bezahlen.
Ich wüde da nicht mit einem 20 Euro Schein ankommen als Spende.

Beitrag von cawai 31.05.11 - 06:21 Uhr

huhu

wir hatten dem pfarrer 200 euro gegeben

liebste grüße

Beitrag von michi78 31.05.11 - 08:35 Uhr

Hallo

Also wir haben unseren Blumenschmuck in der Kirche gelassen für den Gottenesdienst am Sonntag.
Zudem haben wir eine Spende dem Posaunenchor gegeben von 100 Euro, aber dem Pfarrer nicht extra was gegeben.

LG

Beitrag von lalelu2010 31.05.11 - 11:09 Uhr

Wir geben dem Pfarrer & Organisten zusammen ca. 100 Euro als kleine Spende. Hinzu kommt der Posaunenchor, der eigentlich nicht zur Kirche gehört und extra für uns kommt und sogar extra für uns moderne Liebeslieder einstudiert. Die 15 Mann bekommen zusammen ca. 300 Euro. Außerdem sammeln wir noch eine Kollekte (muss man nicht, aber kann man) für "Die Arche" eine Organisation die Kindern in Armut hilft.

LG.

Beitrag von anyca 31.05.11 - 13:30 Uhr

Wir haben der Gemeinde 200 Euro gespendet.

"Trinkgeld" klingt nach 10 Euro ;-)