Ich werde noch verrückt....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von woodgo 31.05.11 - 07:56 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich habe heut Nachmittag einen Termin beim Orthopäden und hoffe, daß er mir weiter helfen kann.

Seit geraumer Zeit habe ich ein ständiges Zucken in der Herznähe. Das hat aber meist nach ein paar Minuten wieder aufgehört.
Es wurde ein Langzeit EKG gemacht und das war unaufällig.
Dann war es eine Zeit lang weg. Vor 2 Monaten ging es wieder los, und dauerte länger an. Aus Angst bin ich in die Notaufnahme gefahren, der Arzt hatte schon zu. Die haben mich ausgelacht und meinten, ich brauche psychatrische Behandlung. Angststörung. Aber das kann nicht sein, das dauert doch nicht den ganzen Tag an und das über mehrere Tage hinweg.
Jetzt hoffe ich, daß wirklich nur irgendetwas eingeklemmt ist. Ich kann nicht mehr. Es beginnt früh, wird ab Mittag stärker, so daß man meine Halsschlagader auf der linken Seite schlagen sehen kann, ich hab das Gefühl, ein Stein liegt auf meiner Brust, und hört dann irgendwann auf, wenn ich ins Bett gehe. Seit Donnerstag. Wenn ich Puls messe, hat der Aussetzer, er schlägt so um die 3 mal normal, dann kommt dieses Zucken, da setzt er aus, dann weiter...ich kann nicht mehr, ich könnte heulen, mir ist schwindelig und vorallem habe ich Angst, das es etwas Schlimmeres ist. Hatte das schon mal wer? Was kann ich denn selber tun, ich halte das langsam nicht mehr aus.

LG