magnesium wie absetzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von blume210 31.05.11 - 10:19 Uhr

Guten morgen zusammen,


ich habe in der 30ssw vorzeitige Wehen gehabt, und nehme daher 3 mal 2 Magnesium Verla am Tag.

Mein Frauenarzt meinte in der 37ssw wird das magnesium abgesetzt.

Könnt Ihr mir sagen ob ich es erst reduzieren muss oder gleich ganz absetzten kann?

Und wie reduziere ich es ?


liebe grüße blume 35 ssw

Beitrag von sammy0508 31.05.11 - 10:24 Uhr

magnsium kannste einfach absetzen, falls du krämpfe bekommst nimste nochmal zwei. ansonsten kannst das weg lassen.

Beitrag von milkachoc 31.05.11 - 10:31 Uhr

Du kannste es eigentlich einfach so absetzen.....aber mir wurde damals von der FA nach der FWU empfohlen es zu reduzieren. Ich hab einfach dann 1-2 Tage nur 3x1, dann 1-2 Tage 2x1 und dann hab ich es ganz weggelassen...aber wie schon gesagt, das ist kein MUSS....du kannst auch einfach so aufhören....

LG
Milkachoc mit Linus (fast 3) und Bauchzwerg (33.SSW)

Beitrag von prachtstueck 31.05.11 - 10:33 Uhr

also ich war im kh vor 2 tagen und habs i.v. bekommen. da konnte man es nicht einfach absetzen, sondern musste es Tag für Tag runter dosieren.

Angefangen mit 30ml/h( 2 Tage)auf 25 ml/h( 1 Tag) auf 20 ml/h(1 Tag) und 15ml/h ( 1 Tag).

Frag doch mal deine Hebi, falls du eine hast?
Es kann wirklich sein, dass die orale Einnahme nicht von solch strenge Reduzierungen abhängig ist.

LG