Erfahrungen mit Freds Swimtrainer

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wollzopf 31.05.11 - 10:21 Uhr

Hallo!

Da jetzt ja die Schwimmsaison angefangen hat, habe ich mir überlegt, einen Freds Swimtrainer zu kaufen. Wie sind Eure Erfahrungen damit (meine Kleine ist 7 Monate alt). Lohnt sich die Anschaffung oder ist es rausgeschmissenes Geld?

Mandy #verliebt und Leonie (7 Mnate)

Beitrag von tin.rettig 31.05.11 - 10:24 Uhr

Also mein Kleiner auch fast 7 Monate hat ihn letzte Woche das erste Mal ausprobiert und fand ihn klasse.Paddelte da allein im Schwimmbecken umher und ich bin um ihn rumgeschwommen. War ein heiden-spaß.
Kann ihn nur empfehlen!!!

Tine;-)

Beitrag von wollzopf 31.05.11 - 10:26 Uhr

Super, dass stelle ich mir echt lustig vor :-)

Mandy

Beitrag von muehlie 31.05.11 - 10:39 Uhr

Ich kann den auch empfehlen. Die Kinder sind autonom im Wasser, werden aber direkt mal an die Schwimmhaltung gewöhnt und können sich auch vorwärts bewegen, ganz anders als in diesen Babysitzen, wo die Kinder nur teilnahmslos wie eine Boje im Wasser treiben. #augen

Beitrag von goldengirl2009 31.05.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

Finger weg von dem Plastikmist.
Wir dachten auch wir kaufen was gutes,war ein absoluter Fehlkauf das Teil.
Es riecht, die Schweißnähte schneiden ein und die Qualiät lässt im gesamten zu wünschen übrig.
Wenn Du wirklich was vernünftiges kaufen möchtest ohne stinkende Chemie,einschneidene Schweißnähte,ohne die Gefahr,dass das Teil kaputt geht dann google Dir mal von der Firma Grabner den Swimy Baby, nicht ganz preiswert aber sein Geld wirklich wert.

Gruß

Beitrag von carana 31.05.11 - 10:52 Uhr

Hi,
das Ding ist klasse - ich kann nicht bestätigen, dass da was stinkt oder einschneidet - war bei keinem aus unseren Schwimmkursen so.
Aaaaber: wenn du ein etwas properes Kind hast, kann es sein, dass es gern mal nach vorn überkippt. Und unsere war mit 7 Monaten, noch so zart, dass die Gurte nicht stramm genug saßen. Bei einem "normal" gebauten Kind klappt das aber toll - und es hat schnell die richtige Haltung im Wasser raus.
Lg, carana

Beitrag von wollzopf 31.05.11 - 11:58 Uhr

Danke für Deine Antwort!

Meine Kleine ist auch eher zierlich - naja, ich werde es mal ausprobieren. Bei der anderen Schwimmhilfe kommt Leonie ja gar nicht mit den Händen ins Wasser, so wie es auf den Bildern aussieht. Dann werde ich wohl doch lieber auf Freds zurückgreifen!

Trotzdem Danke für alle Meinungen!!!

Mandy