Dinkel- oder Mikroperlen Stillkissen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von das.aprilkind 31.05.11 - 10:23 Uhr

Hey,

hat jmd schon Erfahrung oder ne Meinung zu obiger Frage?
Dinkel hört sich ja schon natürlicher an, aber was kann das?

Danke #winke

Beitrag von zweiunddreissig-32 31.05.11 - 10:36 Uhr

Egal ob Dinkel oder Microperlen, sie unterscheiden sich kaum. Dinkel kann etwas lauter sein (war für mich zumindest so).

Ich hab mir ein Teil von Theraline für 50 Euro gekauft, und rate mal.. ich hab das NIE zum Stillen benutzt!#rofl Des ist dermassen wuchitg und unbequem und es dauert auch lange, bis man sie gescheit rumacht. Und das Baby will nicht unbedingt so lange warten, bis er endlich an die Brust kann.
Fürs Lagern war es auch nicht so prickelnd, da mein Sohn irgendwann im Kissen eingesunken ist, da die Perlen nachgeben.

Ich benutze sie gerne zum Schlafen (in den letzten SSW war es sehr bequem) oder früher als Abgrenzung, damit der Kleine nicht von der Couch runterkullern konnte.

Andere wiederum können gut damit stillen. Aber ihre Geheimnis wollen sie mir nicht preisgeben#schrei

Beitrag von das.aprilkind 31.05.11 - 10:42 Uhr

Okay, danke, ich will es auch erstmal nur zum Schlafen, ob ich es dann beim Stillen auch brauchen kann werd ich ja sehen. Und zum Schlafen wäre leise ja besser #schein


Danke für die Antwort #winke

Beitrag von maari 31.05.11 - 13:49 Uhr

Hi,

bei uns im GVK gibt's beide Varianten und ich persönlich finde ich Mikroperlen angenehmer und habe mir nun auch ein Stillkissen mit selbigen gekauft. Die Dinkelkissen finde ich recht schwer und sie sind schlechter in Form zu schütteln als die Mikroperlen.
Die Mikroperlen sind allerdings wirklich "mikro" - wenn man versucht welche aus dem Kissen zu nehmen um es flexibler zu machen (das habe ich gestern getan) sollte man sich an die Empfehlung halten, das im Freien zu tun. Es gibt sonst zwangsläufig Schneefall im Zimmer. ;-)

LG Maari

Beitrag von nsd 31.05.11 - 17:56 Uhr

Hi
Ich glaube Dinkel kann man nicht waschen. Ich habe Mikroperlen und bin super zufrieden. Habe mal so ein Dinkelkissen hochgehoben und man kann einen damit erschlagen. Stillkissen sollte waschbar sein (nicht nur Bezug). Es läuft doch Milch mal runter. Fiona hat auch paarmal schwallartig gekotzt und das Kissen musste gewaschen werden.