Ich bin ein bisschen enttäuscht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fitzelchen85 31.05.11 - 10:41 Uhr

Hatte heute meinen 2. Termin beim Frauenarzt, er hat nochmal einen US gemacht und es waren Anzeichen von einem Dottersack zu sehen.
Er sagte das es aussieht als wäre es schonmal keine ESS.
Aber ausschließen kann er es immernoch nicht und nächste Woche sollte dann das Herz schon schlagen. Ich bin jetzt in 5+2.
Wie war das denn bei euch? Und wann wurden bei euch die Impftitter usw. bestimmt und wurdet ihr richtig untersucht und aufgeklärt darüber was ihr essen dürft etc?

Beitrag von josie-lein 31.05.11 - 10:43 Uhr

Genau deswegen bin ich erst in der 7. Woche beim FA gewesen, da wurde Blut abgenommen und das Herz hat geschlagen !

LG

Beitrag von vemaja 31.05.11 - 10:47 Uhr

Genau aus diesem Grund habe ich darauf bestanden das man den ersten US erst in der 8.SSW macht, denn ich hätte mich damit verrückt gemacht #rofl

Bei meinem ersten Termin hat man lediglich nur Blut abgenommen und das war auch gut so, denn laut HCG wäre ich da erst in der 4.SSW gewesen und da hätte man eh noch nichts gesehen außer eine gut aufgebaute Schleimhaut.

Aufgeklärt wurde ich von meiner FÄ sehr gut, sie hat mir all meine Fragen beantwortet und mir Tips ect. gegeben.

lg
vemaja

35.SSW mit Boy unterm #herzlich

Beitrag von magiccat30 31.05.11 - 10:47 Uhr

Hi,

also es ist ganz normal das Dein Arzt noch mehr sieht. Ich weiß gar nicht, warum manche Ärzte so komisch sind und ihre Patienten so verunsichern. Bei mir sah man auchbei 5+4 nur den dottersack mit Fruchthülle und meine Ärtin gratulierte mir und sagte in zwei wochen sehenwir das herzchen schlagen und so war es auch. Also mach dir keine sorgen. Wenn du keine beschwerden hast wird schon alles gut sein :)

Beitrag von annibremen 31.05.11 - 10:50 Uhr

Ich kann ehrlich gesagt auch nicht verstehen, wieso die Frauenärzte so frühe Termine vergeben, die wissen doch am ehesten, dass man noch nichts sieht in einem so frühen Stadium. Meine FÄ hat zu mir gesagt, vor der 7. SSW bräuchte ich gar nicht herzukommen.

Was ich essen darf und was nicht, hab ich gegoogelt, da hat meine FÄ gar nichts zu gesagt. Sie hat nur die ganz normalen Standard-Untersuchungen gemacht (Blut abnehmen, Urinprobe, Blutdruck, Gewicht etc.).

Ich kann schon verstehen, dass du es nicht erwarten kannst, das Herz schlagen zu sehen, aber es nützt nichts, jede Woche zum FA zu rennen, außerdem kostet das die Krankenkassen mal wieder Unmengen Geld, ohne dass es irgendjemandem was bringt ... dat muss doch nich sein ;-)

Beitrag von fitzelchen85 31.05.11 - 11:06 Uhr

Ja aber es ist ja sein Anliegen das ich jede Woche komme und er verunsichert mich irgendwie jedesmal. Und ist so oft US denn irgendwie schädlich? Und bezalt das die KK? Und untersucht hat er mich bisher noch gar nicht, also nur US und einmal Blutentnahme.

Beitrag von catwoman76 31.05.11 - 11:27 Uhr

#winke

ich war bei 5+3 das erste mal bei fa. da sah man auf dem us nur ne kleine fh. trotzdem hat mein fa mir sofort blut abgenommen und sämtliche vorsorgeuntersuchungen veranlasst. ne woche später (6+3) war ich dann wieder beim fa. beim krümel hat das herzel geschlagen und ich habe den mutterpass mit allen eintragungen von den blutuntersuchungen bekommen. das einzige was erst später (bei 8+1) eingetragen wurde war der voraussichtliche entbindungstermin.

lg cat,die auch schon wieder dem nächsten termin entgegen fiebert ;-)

#ei 10+1

Beitrag von fitzelchen85 31.05.11 - 11:35 Uhr

Meiner scheint halt abwarten zu wollen bevor er mit den Untersuchungen beginnt. Die Frage ist nur wie lange.

Beitrag von catwoman76 31.05.11 - 11:48 Uhr

ja das kann schon sein,mach dich nicht so fertig alles wird gut.

ich war damals erstaunt das mein fa schon so zeitig losgelegt hat. hatte ja erst im jan.11 ne fg und diesmal war er von anfang an zuversichtlicher.

lg cat

Beitrag von franzi76 31.05.11 - 11:44 Uhr

Ich war letzte Woche da bei 5+4 - man konnte den Dottersack und die Fruchthöhle sehen. Meine FA sagte aber das man bisher nur sieht das es eine intakte Schwangerschaft ist und keine ELSS.

Aufgeklärt hat sich mich nicht, sie hat mir nur 2 Broschüren angeboten, die ich dankend genommen habe.

Nächsten Woche habe ich wieder ´n Termin 7+5 und da müsste man dann schon das Herzchen schlagen sehen...
Hoffe ich jedenfalls ;-)

Liebe Grüße und nicht verrückt machen #winke

Beitrag von peeweemutze 31.05.11 - 12:01 Uhr

Ich habe schon vor Einrm Jahr, also vor Beginn der "Übungszeit" meinen Impfstatus checken lassen. Soll man doch vor der SS machen, wenn ich richtig informiert bin. Es sei denn, Du bist ungewollt schwanger, dann geht es ja eben nicht früher. Impfen in der SS, wird das überhaupt gemacht? hm, keine Ahnung.#kratz